Kreta Reiseführer

Die beste polnische Website, die der griechischen Insel Kreta und zu einem kleinen Teil des kontinentalen Griechenlands gewidmet ist. Sie finden nützliche Informationen zum Besuch von Kreta , die über das Angebot optionaler Touren hinausgehen. Auf der Website finden Sie auch Beschreibungen der interessantesten Orte, die wir besuchten, als wir diese größte griechische Insel besuchten. Der Inhalt ergänzt die aktuellen Nachrichten, Fotos und Rezepte der griechischen Küche.

Rethymnon - eine Stadt der Renaissance

Rethymnon mit weniger als 40.000 Einwohner, ist es die dritte und größte Stadt von Kreta nach Heraklion und Chania . Die Stadt liegt im nordwestlichen Teil von Kreta, mehr oder weniger in der Mitte der Neuen Nationalstraße zwischen Chania und Heraklion .

Rethymnon

Geschichte

Trotz der Tatsache, dass dieser Ort bereits in der minoischen Zeit besiedelt war, sind bis heute kaum Spuren aus dieser Zeit erhalten geblieben.

In der griechisch-römischen Zeit war die Stadt ein wichtiges Handelszentrum. Rithymns Stärke (und Bedeutung, wie sie Rethymnon genannt wurde) sollte bezeugt werden durch die Tatsache, dass die Stadt ihre eigenen Münzen prägte. Beschreibungen der Stadt erscheinen auch in zeitgenössischen literarischen Botschaften, sogar von Ptolemäus erwähnt



Die Stadt blühte während der Herrschaft der Venezianer am meisten, die Rethymnon zu einem wichtigen Handelszentrum (neben Heraklion und Chania) machten. Aus dieser Zeit stammt die heutige Altstadt (Polyflame). Im Jahr 1540, aufgrund der wachsenden Bedrohung durch die immer stärkere Türkei, beschlossen die venezianischen Behörden, die bestehenden Befestigungen und Verteidigungsmauern, die die Stadt schützen, zu erweitern. Trotz der Bemühungen, die Stadt zu sichern, zeigten die Piraten Ouloutza-Ali im Jahre 1571 mit aller Härte die Schwäche dieser Expansion. Rethymnon wurde von ihnen ausgeraubt und völlig verbrannt.

Delfini

Zwei Jahre nach diesen Ereignissen beschlossen die Venezianer, eine neue, bessere Festung auf dem Paleokastro-Hügel zu bauen, die die Stadt wirksamer schützen sollte. So entstand Fortezza, wahrscheinlich die charakteristischste Touristenattraktion von Rethymnon. Es lohnt sich, diesen Ort zu besuchen, denn diese Befestigungsanlagen sind eine der am besten erhaltenen Festungen auf Kreta.



Im Jahr 1646 wird die Stadt von osmanischen Türken besetzt, die es für fast drei Jahrhunderte regieren werden. Rethymnon spielte weiterhin eine wichtige Rolle für die Region und war der Sitz der lokalen Behörden, das Zentrum des damaligen Bezirks namens Sanjak. Die turbulente Zeit der türkischen Besatzung endet 1897, als Kreta unter die Zuständigkeit der Weltmächte verlegt wird. Während dieser Zeit stationierte die russische Armee in Rethymnon, das sich 1907 aus der Stadt zurückzieht. Es war jedoch erst 1913, dass Kreta ein integraler Bestandteil Griechenlands wurde. Im Jahr 1924 wurde die türkische Bevölkerung von Rethymnon durch den Vertrag von Lausanne nach Kleinasien umgesiedelt. Diese Ereignisse schließen somit die Teilung des starken türkischen Einflusses auf diese Stadt.

Während des Zweiten Weltkriegs vermied Rethymnon keinen bedeutenden Schaden, der während der Schlacht um diese Stadt und insbesondere bei schweren Luftangriffen entstand. Anfangs haben griechische Verteidiger und australische Soldaten die Angriffe der Achsenmächte erfolgreich abgewehrt. Nur deutsche verstärkte Mahlzeiten nahmen Rethymnon am 29. Mai 1941.

heute

Die letzten Jahrzehnte der Geschichte dieser Stadt sind eine besonders starke Entwicklung der Tourismusindustrie. Derzeit ist Rethymnon eines der wichtigsten touristischen Zentren auf Kreta. Die Landwirtschaft ist nach wie vor wichtig, insbesondere die Produktion von Olivenöl und anderen für den Mittelmeerraum typischen Produkten.




Rethymnon ist auch ein wichtiges akademisches Zentrum. In dieser Stadt befindet sich der Sitz der Philosophischen Fakultät, der Bibliothek der Universität von Kreta und der Hochschule für Sozial- und Politikwissenschaften. Während des akademischen Jahres ist der Universitätscampus ein Wohnort für ungefähr 8.000 Studenten.

Was zu sehen

Im Folgenden finden Sie kurze Beschreibungen der interessantesten Orte, die Sie in Rethymnon besuchen können:

Fortezza ist die größte venezianische Burg in Kreta, die je gebaut wurde. Während der Sommersaison werden hier Veranstaltungen im Freien und andere Veranstaltungen organisiert. Innerhalb der Festung befindet sich die Sultan Ibrahim Moschee. Die Festung ist bis 19.00 Uhr geöffnet, die letzten Besucher sind jedoch bis 18.15 Uhr zugelassen. Eintrittskarte für einen Erwachsenenes kostet ca. 4 EURO.




Der Rimondi-Brunnen befindet sich jetzt auf dem Platanos-Platz im alten Zentrum der venezianischen Stadt. Es wurde 1626 vom venezianischen Gouverneur A. Rimondi erbaut. Zwischen den vier korinthischen Säulen befinden sich drei Löwenmünder, aus denen Wasser spritzt, der Brunnen war mit einer Kuppel bedeckt, aber der Legende nach wurde er heruntergezogen, damit der Wagen, der Eleftherios Venizelos trug, den verlängerten Gang passieren konnte.


Das Archäologische Museum wurde 1990 in einem ehemaligen venezianischen Gefängnis errichtet. Bedenken Sie bei der Planung einer Tour, dass sie (außer montags) nur bis 15 Uhr geöffnet ist und die Eintrittskarte 3 Euro kostet. Das Museum ist eher klein, die Ausstellung ist in einem größeren Raum konzentriert. Die präsentierten Sammlungen decken die Zeit von der Jungsteinzeit bis zur hellenistischen Zeit ab.



Das venezianische Tor von Megali Porta , auch bekannt als das Goura-Tor. Die heutigen Überreste dieses von Touristen bewunderten Gebäudes sind nur ein Ersatz für das ehemalige Stadttor von Rethymnon. Megali Porta bedeutet wörtlich die große Tür, und der zweite Name des Gebäudes stammt von dem Namen des venezianischen Gouverneurs Jocopo Guoro, der in den Jahren seiner Errichtung herrschte.

Alter venezianischer Hafen in Rethymnon vom 13. Jahrhundert. Ein kleiner Leuchtturm am Ende des Wellenbrechers wurde im 17. Jahrhundert von den Türken erbaut. Verglichen mit dem venezianischen Hafen von Heraklion oder Chania, ist dieser in Rethymnon definitiv kleiner. Im venezianischen Hafen befinden sich nur kleine Fischerboote und Yachten. Die Hafenküste ist ein wahres Becken verschiedener Tavernen und Tavernen.



Renaissance-Festival - seit 1987 in Rethymno jeden Sommer im Juli, wird das Renaissance-Festival organisiert. Während der vielen Jahre des Bestehens des Festivals wurden die meisten Werke kretischer Dramaturgen sowie von Shakespeare, Moliere, Goldoni und vielen anderen im Theater in Fortezza (Erofili) präsentiert.

Dutzende Musiker präsentierten Musik aus der ganzen Welt, von der Renaissance bis zur Moderne. Eine große Attraktion sind die Komödienspiele, die in den engen Gassen der Altstadt aufgeführt werden. Weitere Informationen zu diesem Festival finden Sie auf dieser Seite: http://www.rfr.gr/



Wie komme ich hin?

Rethymnon liegt ungefähr auf halber Strecke zwischen Chania und Heraklion . Von beiden Städten aus ist es sehr einfach, die Neue Nationalstraße zu erreichen, die in unmittelbarer Nähe von Retymnon verläuft. Es ist daran zu erinnern, dass es nur zwei Ausgänge von der New National Road gibt, die Zugang zu Rethymnon ermöglichen. Jeder von ihnen befindet sich am gegenüberliegenden Ende der Stadt.

Rethymnon - Karte

Von der Seite von Chania kommend muss man mit erheblichen Parkproblemen rechnen. Der nur etwas größere Parkplatz liegt in der Nähe von Fortezza, aber es ist sehr voll. Natürlich können Sie Ihr Glück bei der Suche nach einem freien Parkplatz im Stadtzentrum versuchen, aber in der Saison ist es ein Wunder. Der Zugang von der Heraklion-Seite ist definitiv besser, was relativ einfachen Zugang zum großen Marina-Parkplatz ermöglicht. Es ist kein Problem, einen freien Platz auf diesem riesigen Platz zu finden. An manchen Tagen ist es zahlbar, aber die Preise sind nicht zu hoch, für ca. 3,5 Stunden Parken zahlen Sie etwas mehr als 2 EURO. Die Attraktion dieses Parkplatzes ist auch, dass er an den Jachthafen grenzt, von wo aus sich ein wunderschöner Ausblick erstreckt.

west
central
east

Interessante Orte auf Kreta

↤ Klicken Sie auf den entsprechenden Teil der Insel, um die untere Karte zu ändern

Knossos
Knossos

Knossos

Knossos ist eines der Flaggschiffe, die von Touristen besucht werden. Es ist auch der beliebteste Ort für organisierte Ausflüge.

X
mehr
Heraklion
Heraklion

Heraklion

Heraklion (Iraklion) ist die größte Stadt Kretas. Mit fast 140.000 Einwohnern ist es die viertgrößte griechische Stadt.

X
mehr
Margarites
Margarites

Margarites

Dutzende Handwerksbetriebe in diesem kleinen Bergdorf machen Margarites zu einem der vier Hauptzentren, in denen traditionelle kretische Keramik hergestellt wird.

X
mehr
Heraklion - Flughafen
Heraklion - Flughafen

Heraklion - Flughafen

Internationaler Flughafen. Nikos Kazantzakis in Heraklion ist derzeit der größte Flughafen auf Kreta.

X
mehr
Heraklion
Heraklion

Heraklion

Heraklion (Iraklion) ist die größte Stadt Kretas. Mit fast 140.000 Einwohnern ist es die viertgrößte griechische Stadt.

X
mehr
Moni Arkadiou
Moni Arkadiou

Moni Arkadiou

Das Datum der Gründung von Moni Arkadiou (Arkadi) ist nicht genau bekannt. Der Name dieser Kirche bezieht sich laut Überlieferung auf den Namen des Kaisers Arkadiusz, der angeblich sein Gründer sein sollte.

X
mehr
Moni Arkadiou
Moni Arkadiou

Moni Arkadiou

Das Datum der Gründung von Moni Arkadiou (Arkadi) ist nicht genau bekannt. Der Name dieser Kirche bezieht sich laut Überlieferung auf den Namen des Kaisers Arkadiusz, der angeblich sein Gründer sein sollte.

X
mehr
Rethymnon
Rethymnon

Rethymnon

Rethymnon mit rund 40.000 Einwohner sind die drittgrößte Stadt Kretas. Dieser Ort war bereits in der minoischen Zeit besiedelt. Historisch gesehen war die Stadt ein wichtiges Handelszentrum.

X
mehr
Thrapsano
Thrapsano

Thrapsano

Thrapsano ist eine kleine Stadt, die von etwas mehr als 2.500 Menschen bewohnt wird, von denen die meisten bis vor kurzem ihre Tätigkeit als Töpferin beibehalten haben.

X
mehr
Skinaria
Skinaria

Skinaria

Skinaria ist ein kleiner Strand, der an einer kleinen Bucht liegt, deren Ausgang auf beiden Seiten mit einer felsigen Küste endet. Es ist immer noch ein wenig bekannter Ort, der vom Massentourismus übersehen wird

X
mehr
Skinaria
Skinaria

Skinaria

Skinaria ist ein kleiner Strand, der an einer kleinen Bucht liegt, deren Ausgang auf beiden Seiten mit einer felsigen Küste endet. Es ist immer noch ein wenig bekannter Ort, der vom Massentourismus übersehen wird

X
mehr
Idi Höhle
Idi Höhle

Idi Höhle

Der griechischen Mythologie zufolge versteckte sich Zeus in der Ida-Höhle (und gab vielleicht sogar sein Kind zur Welt). Dieser Mythos ist der größte Vorteil dieser Höhle, die nicht so interessant und schön wie die Dikte-Höhle ist.

X
mehr
Tripiti
Tripiti

Tripiti

Tripiti ist ein kleiner Strand mit einer Mischung aus grauem Sand, Kies und Steinen. Trotz der Tatsache, dass der Strand unorganisiert ist und ein halbnatürliches Aussehen hat, arbeitet hier eine kleine Taverne.

X
mehr
Tripiti
Tripiti

Tripiti

Tripiti ist ein kleiner Strand mit einer Mischung aus grauem Sand, Kies und Steinen. Trotz der Tatsache, dass der Strand unorganisiert ist und ein halbnatürliches Aussehen hat, arbeitet hier eine kleine Taverne.

X
mehr
Tripiti
Tripiti

Tripiti

Tripiti ist ein kleiner Strand mit einer Mischung aus grauem Sand, Kies und Steinen. Trotz der Tatsache, dass der Strand unorganisiert ist und ein halbnatürliches Aussehen hat, arbeitet hier eine kleine Taverne.

X
mehr
Plakias
Plakias

Plakias

Plakias ist ein perfekter Ort für Leute, die gerne wandern gehen. Im Bereich der Stadt und der Umgebung gibt es mehrere Wanderwege, die zu interessanten Stränden führen.

X
mehr
Preveli Kloster
Preveli Kloster

Preveli Kloster

Derzeit ist das Unterkloster noch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich und wird nicht von den Mönchen genutzt. Die Gebäude des oberen Klosters wurden teilweise renoviert und sind der Hauptsitz des Preveli-Klosters.

X
mehr
Preveli Kloster
Preveli Kloster

Preveli Kloster

Derzeit ist das Unterkloster noch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich und wird nicht von den Mönchen genutzt. Die Gebäude des oberen Klosters wurden teilweise renoviert und sind der Hauptsitz des Preveli-Klosters.

X
mehr
Preveli Kloster
Preveli Kloster

Preveli Kloster

Derzeit ist das Unterkloster noch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich und wird nicht von den Mönchen genutzt. Die Gebäude des oberen Klosters wurden teilweise renoviert und sind der Hauptsitz des Preveli-Klosters.

X
mehr
Schlucht Kourtaliotiko
Schlucht Kourtaliotiko

Schlucht Kourtaliotiko

Die Kourtaliotiko Schlucht, auch als Asomatos Schlucht bekannt, ist vielleicht eine der spektakulärsten Naturattraktionen im zentralen Teil von Kreta.

X
mehr
Minojska Agia Triada
Minojska Agia Triada

Minojska Agia Triada

Agia Triada ist eine kleine minoische Ausgrabungsstätte im Süden Kretas, in der Nähe von Timpaki, am Westhang des Hügels etwa 40 Meter über dem Meeresspiegel.

X
mehr
Fajstos
Fajstos

Fajstos

Etwa 60 Kilometer südwestlich der Hauptstadt von Kreta - Heraklion liegen die Ruinen des zweitgrößten antiken Palastes - Phaistos.

X
mehr
Melidoni-Höhle
Melidoni-Höhle

Melidoni-Höhle

Gegenwärtig ist die Melidoni-Höhle (ursprünglich Gerontospilios genannt) hauptsächlich mit den tragischen Ereignissen von 1824 verbunden.

X
mehr
Koules Festung
Koules Festung

Koules Festung

Diese Festung ist ein perfektes Beispiel für Kretas Multikulturalismus. Heute in griechischer Hand, wurde es von den Venezianern gebaut, aber wird ein Name aus der türkischen Sprache genannt.

X
mehr
Archäologisches Museum
Archäologisches Museum

Archäologisches Museum

Es ist eines der wichtigsten und größten Museen in Griechenland und eines der wichtigsten in Europa.

X
mehr
Tylissos
Tylissos

Tylissos

Tylissos ist einer der wenigen Orte auf Kreta, der seinen Namen seit der Antike bewahrt hat.

X
mehr
Damnoni
Damnoni

Damnoni

Der Strand von Damnoni befindet sich neben Plakias - ein beliebtes Touristenziel

X
mehr
Agios Pavlos
Agios Pavlos

Agios Pavlos

Agios Pavlos ist eine kleine Stadt an der Südküste von Kreta in der Nähe von Saktouria.

X
mehr
Triopetra
Triopetra

Triopetra

Triopetra liegt am Fuße des Berges Siderotas etwa 52 km südlich von Rethymno.

X
mehr
Agia Galini
Agia Galini

Agia Galini

Agia Galini (Αγία Γαλήνη) ist einer der beliebtesten Badeorte an der Südküste Kretas.

X
mehr
Skinakas Observatorium
Skinakas Observatorium

Skinakas Observatorium

Das Observatorium befindet sich auf dem Gipfel des Skinakas auf einer Höhe von 1750 m. Die Idee für den Bau wurde 1984 geboren.

X
mehr
Armeni
Armeni

Armeni

Der spät-romanische Friedhof in Armeni befindet sich am Rande dieser Stadt, weniger als 10 km südlich vom Zentrum von Rethymno.

X
mehr
Militärmuseum
Militärmuseum

Militärmuseum

Das Museum präsentiert die dramatische Geschichte Kretas, die in den letzten Jahrhunderten geschrieben wurde.

X
mehr
Argyroupolis
Argyroupolis

Argyroupolis

Współczesna osada znana pod nazwą Argyroupolis została wybudowana na miejscu starożytnego miasta Lappa (zwanego także Lambi)

X
mehr
Lentas
Lentas

Lentas

Lentas ist eine gute Idee für diejenigen, die von Dörfern mit industriellem Tourismus wegkommen wollen.

X
mehr
Labyrinthaki und Labyrinthos
Labyrinthaki und Labyrinthos

Labyrinthaki und Labyrinthos

Dieser alte Steinbruch, der zu modernen Zeiten aus zwei Teilen bestand, heißt Λαβυρινθάκι und Λαβύρινθος.

X
mehr
Archäologisches Museum in Eleftherna
Estiatorio Chrisopigi
Estiatorio Chrisopigi

Estiatorio Chrisopigi

Wenn jemand von euch nach einem guten Restaurant in der Nähe von Matala und Kalamaki sucht, dann möchten wir estiório Chrisopigi empfehlen.

X
mehr
Gortyna
Gortyna

Gortyna

Gortyna gilt als eine der umfangreichsten Ausgrabungen in Griechenland.

X
mehr
Psiloritis - Timios Stavros
Psiloritis - Timios Stavros

Psiloritis - Timios Stavros

Psiloritis (Timios Stavros - Heilig-Kreuz) ist die Spitze des höchsten Berges von Kreta und erhebt sich auf 2456 m über dem Meeresspiegel.

X
mehr
Rouvas Schlucht
Rouvas Schlucht

Rouvas Schlucht

Rouvas Schlucht ist einer der interessantesten Orte in diesem Teil von Kreta. Der interessante Weg führt auf perfekte Weise zum sich verändernden Erscheinungsbild dieser Schlucht.

X
mehr
Matala
Matala

Matala

Matala ist eine der beliebtesten Städte nicht nur an der Südküste, sondern auch auf ganz Kreta. In den 1960er und 1970er Jahren war dieses kleine Fischerdorf ein Mekka für Hippies.

X
mehr
Kloster von Odigitrias
Kloster von Odigitrias

Kloster von Odigitrias

Das Odigitrias-Kloster ist eines der berühmtesten Klöster Südkretas. Leider ist er weit entfernt von anderen kretischen Klöstern.

X
mehr
Kali Limenes
Kali Limenes

Kali Limenes

Kali Limenes (bedeutet Dobre Porty oder Piękny Przystanie) ist eine Küstenstadt in den Asterousia Bergen an der Südküste von Kreta.

X
mehr
Data publikacji:
Data modyfikacji:
Średnia: 3.32
Liczba ocen: 19
  • 0.5
  • 1.0
  • 1.5
  • 2.0
  • 2.5
  • 3.0
  • 3.5
  • 4.0
  • 4.5
  • 5.0
 
 
Oceniłeś na:
 
Kreta informacje 3.32 na 5 (0) liczba ocen 19
Wszystkie treści i zdjęcia występujące w serwisie są naszą własnością.
Wykorzystanie ich w dowolnej formie wymaga pisemnej zgody autorów.

Komentarze

 gość}
gość marek andrzej
2014-05-07 10:31:42

polski cmentarz a Retymnonie

Kilka lat temu odwiedziłem w Retymnonie maleńki cmentarz, przy ul.Timoleontos, gdzie spoczywa 18.polskich żołnierzy (łatwo trafić, ponieważ na zewnątrz cmentarnego muru znajduje się marmurowa tablica ze stosownymi napisami).Zmarli służyli  w 13. Pułku Strzelców, stanowiącym część rosyjskiego kontyngentu, przybyłego na wyspę w 1897 r. Specjalnie dla polskich żołnierzy ( a było ich ok. 300) zbudowano w Retymnonie katolicki kościół , pw. św. Antoniego z Padwy. Do dziś mieści się on przy ul. Melissinou. Wiem, że niestety planowano likwidację cmentarza i zbudowanie na jego miejscu parkingu. Sprawdzę to za kilka tygodni, gdyż w czerwcu zamierzam po raz kolejny odwiedzić moje ulubione miasto.

Ciekawe, że nie natknąłem się na informacje o polskich żołnierzach i miejscu ich spoczynku w żadnych przewodnikach. Moze nie miałem szczęścia.

Pozdrawiam - ma

Wypełnij poniższy formularz aby dodać komentarz

Nazwa użytkownika:

Adres e-mail:

Tytuł:

Treść:

Przepisz kod z obrazka:
Kod obrazka

Wpisanie prawidowego kodu oznacza zgodę na przetwarzanie danych w celu wyświetlania komentarza.
Kontakt Administratorem Danych Osobowych zgromadzonych na stronie możliwy jest pod adresem mailowym [email protected]

Zapisz komentarz
Zapisz komentarz

Inne strony tej kategorii

Ierapetra - die heißeste Stadt Kretas

Ierapetra - die heißeste Stadt Kretas

Ierapetra (Ιεράπετρα) ist die viertgrößte Stadt der Präfektur Lassithi. Es liegt an der südöstlichen Küste der Insel, an der Stelle seiner charakteristischen Verengung. Der Name der Stadt Ierapetra. Im Jahr 2011 waren es nur etwa 16 Tausend Einwohner.

Elounda

Elounda

Von der Seite umgeleitet - Olous - altes Elounda. Obwohl Elounda ein verträumter Fischerort zu sein scheint, hat es nicht den größten Service-Standard. Blick auf die Bucht Mirambello von der Bucht Mirambello. In luxuriösen SPA-Resorts die berühmtesten Gäste aus Griechenland. Hier ruhte Lady Gaga.

Chania

Chania

Umgeleitet von der Website - Hania. Chania (Χανιά) ist die zweitgrößte (nach Heraklion) Stadt Kreta. Obwohl die offizielle Einwohnerzahl 58 Tausend nicht überschreitet. zusammen mit den benachbarten Städten bildet Chania jedoch eine Agglomeration mit einer Bevölkerung von etwa 130.000. Menschen. Chania liegt an der Nordküste der Insel, etwa 70 km westlich von Rethymno und 145 km westlich von Heraklion.

Booking.com Click and Boat

Polecamy:

Oliwa i kosmetyki organiczne Olivaloe

Najnowsze komentarze:

Piotrek | www.crete.pl : Piotr - ciężko powiedzieć. Sprawdzałem zarówno w opcji mobilnej jak i opcji stacjonarnej i w obu przypadkach pokazuje dostępność drogi. No nic myślę, że trzeba będzie poczekać na jakieś relacje z pierwszej ręki albo informacje z lokalnych gazeta.
gość PiotrWie: A może aplikacja działa "na żywo" tylko jak jesteś w określonej odległości od danego miejsca?
Piotrek | www.crete.pl : Hmmm dziwne. W google maps te oznaczenia dróg nieprzejezdnych są moim zdaniem trochę zwodnicze. Na pewno był okres kiedy Kourtaliotioko miało na mapach status drogi nieprzejezdnej. Kotsifou natomiast jest całkowicie dostępne i przez tę drogę był i jest kierowany prawie cały ruch samochodowy odbywający się w rejon Plakias. Myślę, że budowlańcy będą dążyć do tego aby przywrócić choćby częściową przepustowość. (...)
gość PiotrWie: Z ciekawości zadałem Google Maps trasę z Rethymno do Plakias. Ze zdziwieniem stwierdziłem że kieruje przez wąwóz Kourtaliko. Wygląda na to, że miejscowi nie używają nawigacji, a turystów nie ma wcale - aplikacja nie ma od kogo się dowiedzieć że nie ma drogi. By się upewnić sprawdziłem drogę przez wąwóz Kotsifou - też wg Google jest przejezdna.
Alicja Horoszko: Będę 6 kwietnia. Dobrze wiedzieć, że będę musieć jechać od drugiej strony
Daniel Gorzelak: Ja tez się wybieram w maju i mam nadzieje ze po 20tym maja będzie samaria już otwarta
Agata Śmiałek: My byliśmy na początku czerwca i niestety wodospadu już nie było :( Ale widoki i tak warte zobaczenia :)
Piotrek | www.crete.pl : Jeden z przystanków w kierunku Heraklionu masz blisko hotelu. Zobacz pod poniższym linkiem:https://www.google.pl/maps/@35.3288536,25.2038939,3a,75y,338.91h,56.3t/data=!3m6!1e1!3m4!1sA2-vObCP22pA05Bkg-nukg!2e0!7i13312!8i6656 Pozdrawiamy
gość Damian O: Witam. wybieram sie z rodzina na Krete w czerwcu dokładnie do Kato Guwes i szukam mapy z przystankami autobusów w kierunku Heraklion, minoan palace of Knossos. Za pomoc z góry dziekuje
gość PiotrWie: Pano ( lub Epano) to Górna Pervolakia, zaś Kato to Dolna.. Są to osobne, ale powiązane ze sobą miejscowości.
Gosia | crete.pl : To jest osobna miejscowość, jeszcze za Pervolakia. Prowadzi tam chyba tylko szutrowa  droga. W Pervolakia byliśmy w zeszłym roku, mieliśmy nawet zamiar podjechać do Epano Pervolakia ale nie chcieliśmy się pchać przez tę drogę.
gość PiotrWie: Czy ta miejscowość jest górną częścią Pervolaki na końcu wąwozu Kapsa ?
gość addam39: Witam.A jak sie ma sprawa z wypozyczeniem skutera-motocykla.Wiem ze jest to mozliwe,ale jakie koszty?Powinno byc taniej a wielokrotnie jednoslad bedzie lepszym rozwiazaniem-zwlaszcza dla dwojga.
gość PiotrWie: jak najdalej od hoteli i plaż zorganizowanych - niestety na Krecie jest z tym coraz gorzej. We wrześniu lecimy dlatego na Samotrake - tam nie ma hoteli, a pensjonatów na Booking.com jest na całej wyspie tyle co w prawie każdej miejscowości na Krecie.
Aleksandra Ola: My Hersonissos w tym roku.sie okaże
Ewa Szumowska: Lecimy na Kretę pierwszy raz do Koutsounari
Ewa Su: Osobiście wybieram hotel blisko plaży lub z wejściem na plaże,szczególnie w pełni sezonu bo gorąco.Dobrze też żeby było blisko miasteczko kameralny nastrój na wieczorne przechadzki.
Anna Przywecka: Zazwyczaj okolice Chanii. Mamy swój ulubiony hotelik kilka km za miastem (którego nazwy nie zdradzę :-p). Ale najbardziej lubimy wypożyczyć rowery i zapuścić się wzdłuż wybrzeża w kierunku Stravos albo wgłąb wyspy bo tam jest najpiękniej.
Łukasz Nowakowski: Zawsze wybierałem miejsca w centralnym położeniu czyli przy samym morzu i blisko centrum i wszelakich rozrywek oraz atrakcji. Z biegiem lat...wybieram teraz totalnie ciche i spokojne miejsca w typowo kameralnych hotelach z grecką rodzinną atmosferą. Wydaje mi się. ..że z wiekiem samoistnie to przychodzi
Piotrek | www.crete.pl : Piotr, opis wąwozu na pewno z czasem pojawi się na naszej stronie. My również polecamy zwiedzenie tego wąwozu. Tym bardziej, że dzięki kilku alternatywnych wejść szlak można zrealizować na kilka sposobów.
gość PiotrWie: A ja przede wszystkim proponuje przejście z Zakros do Kato Zakros - wąwóz jest ładny, w przeciwieństwie do większości wąwozów Krety cały rok płynie nim woda więc jest zielony. Przejście nie jest trudne spokojnie w jednym dniu da się zejść, zwiedzić ruiny w Kato Zakros i wrócić do Zakros.
Hanna Rutkowska: Spokojne kameralne wioseczki, bliskość plaży i tawern,a samochodem to i wszędzie można dojechać i pozwiedzać.
Karolina Błachut: Pierwsza rzecz to zawsze lokalizacja - miejscowość i bliskość atrakcji, dobra baza wypadowa, druga to lokalizacja hotelu - bliskość plaży, centrum itp. Na samym końcu zawsze jest hotel. Co mi po marmurach jak będę na odludziu i wszędzie będę musiała iść hektary.
Marzenna Kawecka: Dobre połączenie z innymi miejscowościami
Aleksandra Cichoń-Szkudlarek: Tym razem hotel z bliskością zwiedzania zachodniej części Krety

Ciekawe miejsca na Krecie

CRETE Copyright © 2009-19 Linki | Kontakt