Kreta Reiseführer

Die beste polnische Website, die der griechischen Insel Kreta und zu einem kleinen Teil des kontinentalen Griechenlands gewidmet ist. Sie finden nützliche Informationen zum Besuch von Kreta , die über das Angebot optionaler Touren hinausgehen. Auf der Website finden Sie auch Beschreibungen der interessantesten Orte, die wir besuchten, als wir diese größte griechische Insel besuchten. Der Inhalt ergänzt die aktuellen Nachrichten, Fotos und Rezepte der griechischen Küche.

Kloster Gouverneto - Kyria ton Agelon

Das Gouverneto Kloster ist wahrscheinlich das älteste aktive griechisch-katholische Kloster auf der Halbinsel Akrotiri in der Nähe von Chania. Es ist etwa 5 km von Agia Triada , einem anderen bekannten Kloster in dieser Gegend, entfernt. Gouverneto wurde auf einem kleinen Plateau zwischen kleinen Hügeln erbaut.
Die äußeren, rohen Klostergebäude ähneln einer eher geschlossenen Mauer, hinter der die versteckte Kirche im Grünen mit einer ungewöhnlichen Fassade versteckt ist. Um ins Innere zu gelangen, muss man leider viel Glück haben, denn dieses Kloster schützt Ihre Privatsphäre. Mittwochs und Freitags sind die Gäste nicht erlaubt, an anderen Tagen nur morgens (bis 12 Uhr) oder am späten Nachmittag (nach 17 Uhr). Bei der Auswahl sollte man auch daran denken, dass die Mönche das Outfit der Gäste sehr streng angehen. Shorts, kurze Röcke oder ärmellose T-Shirts sind hier nicht erlaubt. Männer können auf Aufnahme zählen, vorausgesetzt sie tragen lange Hosen. Darüber hinaus ist es dem Kloster untersagt, Fotos zu machen, zu filmen oder Zigaretten zu rauchen.

Gouverneto


Geschichte des Klosters

Das Gouverneto-Kloster ähnelt einer venezianischen Festung, die früher vier Türme an den Ecken des Gebäudes hatte (nur zwei von ihnen blieben bis heute erhalten). Das Datum 1537 erscheint auf dem Sturz der umgebenden Wände und zeigt die Zeit ihrer Schaffung an.

Kurz vor dem Einmarsch der Türken auf Kreta wurde eine Volkszählung durchgeführt, bei der 60 zu dieser Zeit dort lebende Mönche registriert wurden. Dies beweist, dass Gouverneto damals das größte kretische Kloster war. Es wird geglaubt, dass es von Katholiko Mönchen gegründet wurde, die ihr vorheriges Kloster wegen der häufigen Piratenangriffe verließen. Seit dem Ende des 16. Jahrhunderts vervielfältigte Gouverneto sein Eigentum, kurz bevor die Griechen gegen die türkische Besatzung aufstiegen, zum Kloster gehörten 230.000 Olivenbäume. Im Jahr 1632 erkennt die orthodoxe Kirche Jan Pustelnik als einen Heiligen an, was die Bedeutung von Gouverneur in der Region enorm steigert. Zur gleichen Zeit beginnt der Bau des Haupttempels, über den das Werk bis zum 2. Jahrhundert reicht. Diese gigantische Ausweitung der Arbeit in der Zeit ist das Ergebnis der türkischen Besatzung, die damals begann. Zu dieser Zeit ist es der lokalen Bevölkerung als Teil der Auswirkungen verboten, christliche Tempel zu bauen.

Im Jahr 1821 begann in Griechenland ein Aufstand gegen die türkischen Behörden. Das unvollendete Kloster wird von den Türken zerstört. Das Leben verliert auch einige der Mönche, die vor dem Insassen fliehen. Erst 1894, am Ende der osmanischen Herrschaft, erhielten die Mönche die Erlaubnis, das Werk zu vollenden und 250 Jahre nach dem Bau des Klosters zu vollenden.

Ernsthafte Schäden werden im Tempel von Deutschen während des Zweiten Weltkriegs verursacht, die hier ihr Hauptquartier errichten, um die Region von hier aus zu kontrollieren. Im Jahr 2005 begannen die Mönche mit Restaurierungsarbeiten, um die in den letzten Jahren entstandenen Schäden zu reparieren.

Kirche

Die Kirche ist im zentralen Teil des Hofes gebaut. Es hat die Form eines Kreuzes mit einer Kuppel, und der Eingang zu ihm ist mit Skulpturen verziert, die Monster darstellen. Diese Kirche hat einige der ältesten Fresken in Kreta. Es ist umgeben von anderen Gebäuden des Komplexes: 50 Mönchsziele, ein Speisesaal, ein Museum, zwei kleine Kapellen. Neben der Kirche befindet sich eine Kapelle, die dem Gründer des Klosters St. Jan Pustelnik gewidmet ist, dessen Höhle sich in der nahe gelegenen Avlaki-Schlucht in der Nähe des Katholiko-Klosters befindet.

Gouverneto aus der Vogelperspektive

Wie man dorthin kommt

Eine asphaltierte Straße führt zum Kloster Gouverneto. Um dorthin zu gelangen, folgen Sie der Straße, die vom ehemaligen Agia Triada Kloster führt. Die Straße, die nach Goouverneto führt, führt in das Gebiet von Akrotiri, wo die Landschaft ziemlich wild wird, und langsam beginnt die systematisch sich verengende Straße hochzuklettern. Auf beiden Seiten ist es von steilen und wilden Hügeln umgeben, während sich der Weg selbst in gewundene Serpentinen um 180 Grad dreht. Die gepflasterte Straße endet einige Dutzend Meter vor dem Kloster und führt zu einer ziemlich großen SchotterstraßeParkplatz, wo Sie das Auto stehen lassen sollten, um weiterzugehen.


Gouverneur - Zugangskarte

west
central
east

Interessante Orte auf Kreta

↤ Klicken Sie auf den entsprechenden Teil der Insel, um die untere Karte zu ändern

Falasarna
Falasarna

Falasarna

Im Jahr 2002 gewann Falasarna den Titel des besten Strandes in Griechenland. Diese Unterscheidung ist keineswegs zufällig, denn dieser Ort ist nach Kreta-Standards wirklich einzigartig.

X
mehr
Elafonisi
Elafonisi

Elafonisi

Elafonisi ist eine kleine Insel am Ende des südwestlichen Randes von Kreta. Ein charakteristisches Merkmal von Elafonisi ist die flache Lagune, die es mit Kreta verbindet.

X
mehr
Elafonisi
Elafonisi

Elafonisi

Elafonisi ist eine kleine Insel am Ende des südwestlichen Randes von Kreta. Ein charakteristisches Merkmal von Elafonisi ist die flache Lagune, die es mit Kreta verbindet.

X
mehr
Chania Flughafen
Chania Flughafen

Chania Flughafen

Dies ist der zweitgrößte Flughafen (IATA-Code: CHQ) auf Kreta. Im Jahr 2010 bediente der Flughafen in Chania insgesamt über 1,65 Millionen Passagiere.

X
mehr
Chania - Xania
Chania - Xania

Chania - Xania

Chania (Χανιά) ist die zweitgrößte (nach Heraklion) Stadt Kretas, der größte Vorteil von Chania ist das Gebiet der Altstadt und der schöne venezianische Hafen.

X
mehr
Aptera
Aptera

Aptera

Aptera ist eine Stadt, deren Geschichte mindestens tausend Jahre vor unserer Zeitrechnung zurückreicht. In der Spitzenzeit lebten rund 20.000 dort. Menschen, von denen nur 1/5 freie Menschen waren.

X
mehr
Chania - Xania
Chania - Xania

Chania - Xania

Chania (Χανιά) ist die zweitgrößte (nach Heraklion) Stadt Kretas, der größte Vorteil von Chania ist das Gebiet der Altstadt und der schöne venezianische Hafen.

X
mehr
Sfakia
Sfakia

Sfakia

Die Entstehung des Namens dieses Dorfes wird niemanden überraschen, der die Straße von der Imbros-Schlucht nach Hora Sfakion durchbrechen wird.

X
mehr
Frangokastello
Frangokastello

Frangokastello

Frangokastello to niewielka twierdza jaka została zbudowana przez Wenecjan na przestrzeni 4 lat począwszy od 1371 roku. Początkowo zamek nazwano imieniem Świętego Nikitasa.

X
mehr
Hrisoskalitissas
Hrisoskalitissas

Hrisoskalitissas

(Χρυσοσκαλίτισσα) Die Kirche der Heiligen Jungfrau Maria mit der Goldenen Treppe aus dem 17. Jahrhundert ist der westlichste Kirchenbau dieser Art.

X
mehr
Hrisoskalitissas
Hrisoskalitissas

Hrisoskalitissas

(Χρυσοσκαλίτισσα) Die Kirche der Heiligen Jungfrau Maria mit der Goldenen Treppe aus dem 17. Jahrhundert ist der westlichste Kirchenbau dieser Art.

X
mehr
Das Omalos-Plateau
Das Omalos-Plateau

Das Omalos-Plateau

Omalos ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Samaria-Schlucht zu erkunden. Gelegen über 1.100 m über dem Meeresspiegel erstreckt sich über eine Fläche von 25 km2. Seine Größe entspricht mehr oder weniger der Größe der Lasithi-Hochebene.

X
mehr
Kournas
Kournas

Kournas

Das Hotel liegt 47 km von der Stadt Chania entfernt und ist der einzige Süßwassersee auf Kreta. Seine Fläche beträgt etwa 580 Tausend. qm. und die maximale Tiefe beträgt etwa 45 Meter

X
mehr
Das Omalos-Plateau
Das Omalos-Plateau

Das Omalos-Plateau

Omalos ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Samaria-Schlucht zu erkunden. Gelegen über 1.100 m über dem Meeresspiegel erstreckt sich über eine Fläche von 25 km2. Seine Größe entspricht mehr oder weniger der Größe der Lasithi-Hochebene.

X
mehr
Aradena
Aradena

Aradena

Die Stahlkreuzung, die im zentralen Teil fast 150 m vom Boden entfernt ist, befindet sich an der Spitze der Orte, an denen die längsten Bungee-Sprünge stattfinden.

X
mehr
Chania - Xania
Chania - Xania

Chania - Xania

Chania (Χανιά) ist die zweitgrößte (nach Heraklion) Stadt Kretas, der größte Vorteil von Chania ist das Gebiet der Altstadt und der schöne venezianische Hafen.

X
mehr
Sfakia
Sfakia

Sfakia

Die Entstehung des Namens dieses Dorfes wird niemanden überraschen, der die Straße von der Imbros-Schlucht nach Hora Sfakion durchbrechen wird.

X
mehr
Chania Flughafen
Chania Flughafen

Chania Flughafen

Dies ist der zweitgrößte Flughafen (IATA-Code: CHQ) auf Kreta. Im Jahr 2010 bediente der Flughafen in Chania insgesamt über 1,65 Millionen Passagiere.

X
mehr
Chora Sfakion
Chora Sfakion

Chora Sfakion

Chora Sfakion ist ein äußerst malerisches Bergdorf der bergigen und wilden Sfakia-Region

X
mehr
Loutro
Loutro

Loutro

Loutro ist berühmt dafür, dass man nur vom Meer aus auf den Bergweg gelangen kann, weil es hier keine andere Straße gibt.

X
mehr
Stavros
Stavros

Stavros

Stavros war früher ein kleines Fischerdorf. Heute ist es vor allem ein Reiseziel, aber im positiven Sinne.

X
mehr
Bärenhöhle
Bärenhöhle

Bärenhöhle

Die Höhle liegt weniger als 1 km vom Kloster Moni Gouvernetou entfernt. Sie erreichen es über den Fußgängerweg, der entlang des Abhangs der Avlaki-Schlucht markiert wurde.

X
mehr
Balos-Lagune
Balos-Lagune

Balos-Lagune

Balos ist eines der besten Strände Kretas, wenn nicht ganz Griechenlands. Wir können Ihnen versichern, dass die Landschaften, die Sie während Ihrer Reise nach Balos sehen, lange Zeit bei Ihnen bleiben werden.

X
mehr
Moni Katholiko
Moni Katholiko

Moni Katholiko

Moni Katholiko ist wahrscheinlich das älteste und spektakulärste Kloster auf Kreta. Es befindet sich 20 km nordöstlich von Chania.

X
mehr
Agia Triada Kloster
Agia Triada Kloster

Agia Triada Kloster

Das orthodoxe Kloster Agia Triada, im Norden der Halbinsel Akrotiri gelegen, ist eines der schönsten und reichsten Klöster Kretas.

X
mehr
Monastyr Agia Triada
Monastyr Agia Triada

Monastyr Agia Triada

Das orthodoxe Kloster Agia Triada, im Norden der Halbinsel Akrotiri gelegen, ist eines der schönsten und reichsten Klöster Kretas.

X
mehr
Gouverneto Kloster
Gouverneto Kloster

Gouverneto Kloster

Das Gouverneto Kloster ist wahrscheinlich das älteste aktive griechisch-katholische Kloster auf der Halbinsel Akrotiri in der Nähe von Chania.

X
mehr
Imbros
Imbros

Imbros

Die Länge des Weges, der durch diesen Ort führt, beträgt ungefähr 8 Kilometer und der Höhenunterschied beträgt ungefähr 600 Meter.

X
mehr
Agia Roumeli
Agia Roumeli

Agia Roumeli

Agia Roumeli liegt an der Südküste der Präfektur Chania, zwischen den Dörfern Chora Sfakion und Paleochora.

X
mehr
Souda
Souda

Souda

Bis in die frühen neunziger Jahre war dieser Ort nur wenigen Touristen und Anwohnern bekannt.

X
mehr
Paleochora
Paleochora

Paleochora

Paleochora ist eine ziemlich gut organisierte Touristenstadt mit einem schönen großen Sandstrand

X
mehr
Lissos
Lissos

Lissos

Die Ruinen der antiken Stadt Lissos liegen etwa 3,5 km von Sougia an der Südküste Kretas entfernt.

X
mehr
Samaria
Samaria

Samaria

Samaria ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen im westlichen Teil von Kreta.

X
mehr
Glyka Nera
Glyka Nera

Glyka Nera

Glyka Nera ist einer der spektakulärsten Strände auf Kreta.

X
mehr
Sougia
Sougia

Sougia

Sougia ist eine kleine Stadt im Südwesten von Kreta.

X
mehr
Falasarna (Ausgrabungen)
Falasarna (Ausgrabungen)

Falasarna (Ausgrabungen)

An der nordwestlichen Küste Kretas, am Fuße der Gramovous-Halbinsel, befinden sich Ruinen des antiken Hafens von Korikos, der später als Falassarna bekannt wurde.

X
mehr
Krios
Krios

Krios

Krios Beach liegt etwa 9 km westlich von Paleochora und ist auch der letzte Strand an dieser Südküste

X
mehr
Agia Sofia
Agia Sofia

Agia Sofia

Zwischen den Dörfern Topolia und Koutsamatados befindet sich eine interessante Höhle namens Agia Sofia

X
mehr
Milia
Milia

Milia

Milia ist eine authentische Bergsiedlung, die höchstwahrscheinlich aus dem siebzehnten Jahrhundert stammt.

X
mehr
Potamida
Potamida

Potamida

Am Rande des Dorfes Potamida wächst ein Komplex von Lehmhügeln namens Komolithi (Komolithoi)

X
mehr
Grammeno
Grammeno

Grammeno

Grammeno (Γραμμένο) ist ein Strand, der zu einem der besten und schönsten Strände in diesem Teil von Kreta zählt.

X
mehr
Data publikacji:
Data modyfikacji:
Autor
Średnia: NAN
Liczba ocen: 0
  • 0.5
  • 1.0
  • 1.5
  • 2.0
  • 2.5
  • 3.0
  • 3.5
  • 4.0
  • 4.5
  • 5.0
 
 
Oceniłeś na:
 
Wszystkie treści i zdjęcia występujące w serwisie są naszą własnością.
Wykorzystanie ich w dowolnej formie wymaga pisemnej zgody autorów.

Komentarze

 Ryszard Uryga
Ryszard Uryga
2016-03-02 21:21:08

byłem tam około 1o ciu razy ostatnio otworzyli przy wejściu po lewej stronie nowy sklep z historyczną winiarnią z resztą klasztor < monastyr > słynie z produkcji wina i oliwy z oliwek własnej produkcji POLECAM jest blisko lotniska w CHANIA

 CRETE - Kreta
CRETE - Kreta
2016-03-02 21:45:16

Nasze kilkukrotne próby zawsze niestety kończyły się niepowodzeniem. :/

 Ryszard Uryga
Ryszard Uryga
2016-03-02 21:46:43

CRETE w z czym był problem?

 CRETE - Kreta
CRETE - Kreta
2016-03-02 21:51:31

Nie dość dobre ubranie, nie ta godzina, nie ten dzień albo po prostu było zamknięte.

 Anna Ba
Anna Ba
2016-03-03 10:22:18

Super miejsce, mamy w planie odwiedzić je podczas naszego pobytu w kwietniu. Na Kretę lecimy pierwszy raz. Dostaję już oczopląsu od tych wszystkich wspaniałych miejsc.Mimo,że jeszcze nie widziałam Krety na żywo to już się w niej zakochałam:)Mam jednak jedno pytanko: będziemy w terminie 18.04-22.04 jakiej pogody możemy się spodziewać?Komplenie nie wiemy jakie rzeczy zabierać....

 CRETE - Kreta
CRETE - Kreta
2016-03-03 11:26:19

W tym terminie można spodziewać się różnej pogody (trochę jak latem nad Bałtykiem). Może być gorąco, ale może być też dość chłodno. Zwłaszcza wieczorami i nocą.

Wypełnij poniższy formularz aby dodać komentarz

lub kliknij w poniższy link aby skorzystać z możliwosci komentowania przez facebooka:
https://www.facebook.com/crete.poland/posts/10153437480372551

Nazwa użytkownika:

Adres e-mail:

Tytuł:

Treść:

Przepisz kod z obrazka:
Kod obrazka

Wpisanie prawidowego kodu oznacza zgodę na przetwarzanie danych w celu wyświetlania komentarza.
Kontakt Administratorem Danych Osobowych zgromadzonych na stronie możliwy jest pod adresem mailowym [email protected]

Zapisz komentarz
Zapisz komentarz

Inne strony tej kategorii

Preveli Kloster

Preveli Kloster

Derzeit befindet sich das Unterkloster noch im öffentlichen Besitz und wird nicht von den Mönchen genutzt. Die Gebäude des preveli Klosters.

Moni Arkadiou (Arkadi)

Moni Arkadiou (Arkadi)

Das Datum der Gründung von Moni Arkadiou (Arkadi) ist nicht genau bekannt. Laut Kaiser Arkadiusz, der angeblich Gründer sein sollte. Das heutige Renaissancebau ist jedoch viel jünger und stammt aus dem 16. Jahrhundert.

Agia Triada Kloster (Heilige Dreifaltigkeit) Tzagarolon

Agia Triada Kloster (Heilige Dreifaltigkeit) Tzagarolon

Das orthodoxe Kloster Agia Triada, im Norden der Halbinsel Akrotiri gelegen, ist eines der schönsten und reichsten Klöster Kretas. Umgeben von Zypressen, Weinbergen und Olivenhainen, wo Olivenbäume noch bis zu einem Alter von 500 Jahren wachsen. Agia Triada Kloster Tsangarolon wurde 1634 auf den Heiligen Aposteln gegründet. Die Brüder Lavrentios und Jeremias Jagarolon von der bekannten und bedeutenden kretisch-venezianischen Familie Tzagarolos trugen zu seiner Entstehung bei.

Booking.com

Polecamy:

Oliwa i kosmetyki organiczne Olivaloe

Najnowsze komentarze:

Lisa Guldstrand: Ierapetra is our paradise and we are moving there when we retire in a couple of years
Ewa Szumowska: Larapetra nie rzuciła mnie na kolana
Roy Feuillade: Had a lovely day here with my Greek family
Paulina Kurkowiak: Byłam tam w tym roku w maju i już było prawie 30 stopni☀️☀️☀️
Karina Szafraniec: Pychotka...polecam
Reszczyńska Eveline: Pychotka. Jadłam na Korfu
Joanna Gumienna- Zalewska: 
Agnieszka Caputa Kieluś: Jeśli to coś podobnego do baklawy którą jadłam w tym roku na Korfu to musi być pyszne
Mariola Dudzinska: Pychota
Gisele Sisco Criscuolo: 
Mariusz Bart: Wycieczka na Mikołajki z dziecią jak znalazł :)
Piotr Pietrzak: Będziemy
Ania Łuczyńska: Zaproszenia wydrukowane. Teraz tylko odliczamy... i do zobaczenia ☺️
Tomasz Niewiadomski: Z zewnątrz niepozorny a za murami fascynujący
Wojtek Arciszewski: Fajne, lecz wieczorami zatłoczone . Wkurzało nas kelnerskie nagabywanie nas po rosyjsku
Beata Mikisz: Piękne miejsce
Hanna Duda: Ja również polecam a także rejs na wyspę Spinalonga
Katarzyna Ga: 
Katarzyna Ga: Cudowne miejsce
Aneta Oleksyn: Cudowne miejsce
Katarzyna Anszczak: cudne miejsce
Roma Kapałka: Piękne miejsce
Agnieszka Malanowska: Kretańskie San Tropéz
Arleta Kowalska: Cudowne Agios ❤️
Olenka Cze: Ukochane agios:)

Ciekawe miejsca na Krecie

CRETE Copyright © 2009-19 Linki | Kontakt