Kreta Reiseführer

Die beste polnische Website, die der griechischen Insel Kreta und zu einem kleinen Teil des kontinentalen Griechenlands gewidmet ist. Sie finden nützliche Informationen zum Besuch von Kreta , die über das Angebot optionaler Touren hinausgehen. Auf der Website finden Sie auch Beschreibungen der interessantesten Orte, die wir besuchten, als wir diese größte griechische Insel besuchten. Der Inhalt ergänzt die aktuellen Nachrichten, Fotos und Rezepte der griechischen Küche.

Bücher, Karten und Führer

Karten

Kreta Karte des Freytag & Berndt Verlages

Kreta Karte des Freytag & Berndt Verlages

Die Freytag & Berndt Karte ist eine klassische Karte im Maßstab 1: 150.000, gedruckt auf gutem Papier. Dies führt dazu, dass es in Bezug auf die physische Funktionalität im Vergleich zu den Produkten der Wettbewerber sehr schlecht sein wird. Der Preis, für den es angeboten wird, können Sie laminierte Karten mit viel längerer Lebensdauer und Leichtigkeit des Faltens kaufen.

KRETE - ExpressMap, nicht gerade Komfort! Karten

KRETE - ExpressMap, nicht gerade Komfort! Karten

Kreta - ExpressMap ist eine doppelseitig laminierte Karte im Umschlag. Seine Abmessungen sind klein: 100 x 48 cm nach der Entfaltung, und in der zusammengesetzten Form ist es nur 11 x 24 cm. Der Plan von Kreta wurde im Maßstab 1: 150.000 präsentiert. Darüber hinaus veröffentlichte der Verlag auf beiden Seiten die Pläne der großen Städte: Heraklion, Rethymnon, Chania, Agios Nikolaos, Ierapetra und Sitia, die im Maßstab 1:10 000 skizziert sind. Es gibt auch einen kleinen Plan der Insel Gavdos (1: 150.000).

Auto Karte von Kreta Terrain Verlag

Auto Karte von Kreta Terrain Verlag

Das Terrain-Publishing-Produkt ist eine ziemlich kompakte 1: 200.000-Fahrzeugkarte, die in einem steifen Kunststoffgehäuse verkauft wird, das in Schutzfunktionen sicherlich gut funktioniert. Es ist erwähnenswert, dass das Material, aus dem es hergestellt ist, ein künstliches Material (oder Papierkomposit) ist, das wasserdicht und sehr stark ist. Sie müssen viel Kraft einsetzen, um die Karte zu durchbrechen oder ein scharfes Werkzeug zu benutzen. Es ist ein gutes Zeichen für seine Lebensdauer.

Führer

Führer zu Baedeker - Kreta

Führer zu Baedeker - Kreta

Der fast 300-seitige Baedeker-Guide des Pascal-Verlags aus dem Jahr 2007 (Heft 1) ist fast schon ein enzyklopädischer Artikel. Baedeker hat 150 Jahre Erfahrung in der Erstellung von Literatur für Touristen und versucht, seine Publikationen auf die Bedürfnisse von Touristen zu veröffentlichen. Der Führer ist in vielerlei Hinsicht sehr komfortabel und seine Formel ist gut durchdacht und raffiniert. Der darin enthaltene Inhalt wird in einer geordneten Weise dargestellt, was es einfacher macht, die gesuchte Information zu finden.

Guide to Crete aus der Navigator-Serie

Guide to Crete aus der Navigator-Serie

Im Folgenden stellen wir Ihnen einen Rückblick auf die diesjährigen Veröffentlichungen vor, die im März 2014 in den Buchladen kamen. Der Navigator Guide aus der Navigator Serie ist relativ günstig und wird Ihr Portfolio nicht zu sehr erschöpfen. Für ca. 20 PLN erhalten Sie ein gut veröffentlichtes kleines Buch, das auf dickes Papier von guter Qualität gedruckt wurde.

Taschenführer Dumont - Kreta

Taschenführer Dumont - Kreta

Die Dumont-Broschüre von Kreta (in Polen gedruckt von PWN) ist eine weitere sehr praktische Taschenpublikation, die zu einem vernünftigen Preis von weniger als 20 PLN verkauft wird. Trotz seiner geringen Größe hat Klaus Bötig, der Autor dieses Leitfadens, in dieser Position eine Menge interessanter Informationen veröffentlicht.

Taschenführer RM Kreta von innen

Taschenführer RM Kreta von innen

Der 2007 vom RM Publishers veröffentlichte Discovery Channel Guide ist eine 120-seitige Übersetzung der englischen Kollektivstudie. Die Hauptautorin der Texte ist Brigitte Seckendorff-Kourgiarakis, die während der Arbeit an diesem Führer Kreta entlang der Breite durchquerte.


Pascals Guide to Crete, Serie um die Welt

Pascals Guide to Crete, Serie um die Welt

Pascals Guide to Crete von 2006 (mit Wiederaufnahme im Jahr 2009) gehört zu der Serie von Guides auf der ganzen Welt, die sich durch ein kleines Format (24 x 11 cm), eine weiche Spiralbindung und eine bunte Hülle mit einem großen, vertikalen Namen des beschriebenen Ortes auszeichnen. Dieses grafische Design macht diese Handbücher im Buchladen leicht zu erkennen. Der Crete Guide ist eine kollektive Studie, die aus dem Englischen mit 192 Seiten übersetzt wurde. Das Buch wurde auf glänzendes Kreidepapier gedruckt, das die Bildqualität hoch hielt.

Bücher

Buchbesprechung - Reisezauber

Buchbesprechung - Reisezauber

Heute möchten wir Ihnen ein einzigartiges Buch über Kreta empfehlen, dessen Erscheinen auf dem Lesemarkt leider ohne viel Echo ist. Es ist schade, denn "The Travel Charm" von Michał Obst Głombiowski ist eine der wenigen Publikationen, die Kreta nach der Saison aus der Küche zeigt, nachdem die letzten Touristen hier abgereist sind. Wir empfehlen und ermutigen Sie, unseren Bericht zu lesen.

Michal Ajvaz - Reise in den Süden

Michal Ajvaz - Reise in den Süden

Aus der Kälte Nordeuropas entfliehend treffen sich zwei Tschechen in einem verschlafenen Loutro und begeben sich auf eine eigenartige Reise in die Geschichte eines von ihnen. So können Sie mit einer möglichst geringen Anzahl von Wörtern den Inhalt des Buches Reise in den Süden beschreiben. Es wird jedoch eine sehr trockene und ungerechte Beschreibung sein, die niemanden dazu ermutigen wird, diese Position zu erwerben. Und meiner bescheidenen Meinung nach ist es das wert. Dies ist ein Buch, zu dem ich zurückkommen werde, und ich werde sicherlich glücklich sein, in einiger Zeit wieder in den Süden zu reisen.

Zorba 50 Jahre später - Kreta gestern, heute und morgen

Zorba 50 Jahre später - Kreta gestern, heute und morgen

Zorba 50 Jahre später ist in vielerlei Hinsicht eine sehr nachdenkliche und außergewöhnliche Veröffentlichung, die sehr schwer für eine bestimmte einzelne Kategorie von Büchern zu qualifizieren ist. Jedes Mal, wenn eine solche eindeutige Aussage der Arbeit von Tomasz Zaród schaden würde. Das handliche Format ist dem Guide definitiv näher als einem typischen Fotoalbum. Auf der anderen Seite bedeutet die Art und Weise, den Inhalt und das samtartige Papier von Arctic Volume Ivory zu präsentieren, dass Sie immer noch den Eindruck haben, mit dem Album in Kontakt zu stehen, während Sie diese Publikation in Ihren Händen halten.

Dionisos Sturis - Griechenland. Bitterorangen

Dionisos Sturis - Griechenland. Bitterorangen

Wer dem Thema Griechenland nahe steht, kennt sicherlich den Namen Dionisios Sturis, der seit langem versucht, die Probleme der Einwohner von Ellada zu den Polen zu bringen. Viele Leute assoziieren ihn mit dem TOK FM Radio, wo er ein "Pflicht" Journalist ist, der sich mit dem Streik von Griechenland beschäftigt. Sicher fragte sich nicht ein Radiohörer, wie es dazu kam, dass der Grieche auf Polnisch so schön spricht und überhaupt, wie er in unser Land kam. "Bitterorangen" ermöglichen es, dieses Rätsel zu lösen und Ihnen die Möglichkeit zu geben, viele interessante Fakten aus der Geschichte des modernen Griechenlands zu erfahren. Wir, unsererseits, empfehlen dieses Buch auf jeden Fall ... mit der Hoffnung, dass Dionisios Sturis in Zukunft versucht sein wird, einen weiteren, ebenso interessanten Artikel zu schreiben.


Booking.com

Polecamy:

Oliwa i kosmetyki organiczne Olivaloe

Najnowsze komentarze:

Mariola Maj: Musisz☺
gość PiotrWie: Nie bardzo rozumiem czego w takim razie oczekują ci zainteresowani innymi trasami w okolicy - są szlaki, mapy, nawet czynne od wiosny do jesieni schronisko Kallerghi i schrony w Katsivelli i Rousies - jak ktoś jest zainteresowany to trzeba po prostu chodzić - i z roku na rok coraz więcej ludzi chodzi.
Aneta Okoniewska: Byłam na Krecie a do wąwozu Samaria nie dotarłam... muszę tam wrócić
Zofia Sokołowska: Byłam. Popłynęłam z kapitanem George z Sougii.
Ewa Szumowska: Albania, Grecja, co się dzieje
Janusz Safari: Ja nic nie poczułem
Kamil Juszczyk: Czyżby budzi się wulkan na Santorini. Oby nie, bo to by była wielka katastrofa. W sierpniu byłem na Santorini i taka stara babcia mówiła że dobrze że teraz odwiedzamy to miejsce bo niedługo może zniknąć pod wodą.
Ma Nickl: Rebecca Schmidt
Monika Zofia Koprowska-Ludwig: Na Santorini też trzeslo
Mariola Dudzinska: U nas w Hiraklionie oj trzeslo
Grzegorz Sprawka: Magdalena
Magdalena Mróz: Oj trzęsło nas trzęsło !!!
KIWI Travel: Super wiadomość! Brakowało takiego miejsca na Krecie!
Marianka Grzybowska: Jak nazywa sie to danie po grecku?
Martyna Zieba: Robert Braziewicz kolejny powod do powrotu
gość PiotrWie: Masowy turysta przylatuje czarterem i raczej z pakietem All. W sezonie od maja do końca wrześnie lata z Polski ok 20 samolotów na Kretę więc te przykładowe dwa w zimie przywiozłyby 10% turystów z sezonu. I byliby to inni turyści - bardziej świadomi po co przylecieli - zwiedzać a nie jeść od rana do wieczora i pić alkohol nad basenem. (...)
Joanna Czapla: Kreta nie jest i mam nadzieje nigdy nie będzie gotowa do przyjęcia masowej ilości turystów zimą. Prawda jest taka że tanie linie latają tutaj z PL (i nie tylko) już od kwietnia - do końca października. Gdyby masowa turystyka rozwinęła się również w Listopadzie, Grudniu, Styczniu, Lutym i Marcu wtedy Kteta przestała by być Kretą. (...)
gość PiotrWie: My byliśmy co prawda na początku listopada ale to już sezon zimowy na Cyprze - było całkiem sporo turystów ale tam są całą zimę loty bezpośrednie - gdyby były na Kretę też by ludzie latali - oprócz plaż na Krecie są góry w dużych ilościach i różnych stopniach trudności i wysokości - w sityjskich gdzie też jest gdzie pochodzić śnieg leży czasem tylko kilka - kilkanaście dni, zabytki można zwiedzać zdecydowanie ... (...)
Nikos Falirakis: Pytanie godne starożytnych filozofów ...
Wojtek Arciszewski: Każde wejście do wody ma kosztować 1 euro, z sikaniem 2 euro
Weronika Komosa: Taaak
Witold Łankin: A co taki Helmut ma zima na Krecie robic? Konia klepac? Ani to zimno ani to cieplo. Cieplolubny Helmut wali na Teneryfe, Zimnolubny Helmut wali do Zell Am See.
Joanna Wypych: O wydluzeniu sezonu na okres zimowy na Krecie mówi się nie od kilku, ale od kilkunastu lat. I ciężko w tym temacie o jakikolwiek postęp. Nie chodzi tylko o loty, ale również o opłacalność otwarcia hoteli. Jeśli nie ma wysokiego oblozenia otwarcie hotelu nie jest opłacalne. Kurorty straszą pustkami. Co z tego, że w hotelu znajdzie się zakwaterowanie, a letniska są zabite deskami i wszystko wkoło jest zamknięte. (...)
Beata Niedźwiedź: To ja zimowy kreteński turysta bo byłam samym końcem października 2017 r...
Rafał Dudek: Nie jest tak trudno i drogo....Chania - Ateny- Kraków

Ciekawe miejsca na Krecie

CRETE Copyright © 2009-19 Linki | Kontakt