Kreta Reiseführer

Die beste polnische Website, die der griechischen Insel Kreta und zu einem kleinen Teil des kontinentalen Griechenlands gewidmet ist. Sie finden nützliche Informationen zum Besuch von Kreta , die über das Angebot optionaler Touren hinausgehen. Auf der Website finden Sie auch Beschreibungen der interessantesten Orte, die wir besuchten, als wir diese größte griechische Insel besuchten. Der Inhalt ergänzt die aktuellen Nachrichten, Fotos und Rezepte der griechischen Küche.

Moni Katholiko

Moni Katholiko ist wahrscheinlich das älteste und spektakulärste Kloster auf Kreta. Es befindet sich 20 km nordöstlich von Chania auf der Halbinsel Akrotiri nahe dem Ausgang der Avlaki-Schlucht. Sie können Moni Katholiko nur zu Fuß erreichen, da die Straße für Autos auf dem Parkplatz in der Nähe des Klovereto Klosters endet.

Die Straße nach Moni Katholiko

Nachdem Sie die Gebäude des Klosters von Gouverneto passiert haben, gehen Sie weiter in einen ziemlich gut präparierten Pfad, der nach etwa einem Dutzend Minuten zu Fuß und vorbei an der Bärenhöhle am Hang des Berges beginnt.
Obwohl die Straße nicht besonders steil oder anspruchsvoll ist, ist es besser, diese Route mit der richtigen Ausrüstung zu gehen. Es empfiehlt sich, Trekking-Sandalen anzulegen und sich mit einer geeigneten Wasserversorgung zu versorgen. Die Sonne brennt hier ziemlich gut, also nimm einen Kopfschmuck für einen solchen Spaziergang. Die gesamte Wanderung dauert etwa 30 Minuten. Danach erreichen Sie ein verlassenes Kloster, das malerisch in die Felswand integriert ist.

Die Straße nach Moni Katholiko


Die Akrotiri-Halbinsel und Moni Katholiko stehen nicht auf der Liste der optionalen Reisen, die von Reisebüros organisiert werden, so dass nur wenige unabhängige Touristen diesen Ort erreichen. Die Beliebtheit dieses Ortes ist auch durch den Zugang für Fußgänger begrenzt, wo sich nur die Neugierigsten, die an den Denkmälern Kretas interessiert sind, stellen werden. Die erstaunliche Atmosphäre und die malerischen Ruinen des Klosters machen diesen Ort zu einem unvergesslichen Erlebnis und gehören zu den ungewöhnlichsten Orten auf Kreta.



Die Geschichte von Moni Katholiko stammt aus dem 10. Jahrhundert, als Johannes der Einsiedler, der in einer Höhle in der Avlaki Schlucht lebte, ein kleines Kloster gründete. Nach seinem Tod wurde das Kloster noch um weitere Einsiedler und Asketen erweitert, die nach Moni Katholiko überwechselten. Das Kloster blieb bis zum 16.-17. Jahrhundert bewohnt, als nach einer Reihe von Piratenangriffen die Mönche beschlossen, diesen Ort zu verlassen. Sie gründeten und zogen in ein neues Kloster an die Stelle des heutigen Moni Gouverneto.

Die heutigen Gebäude von Moni Katholiko stammen aus dem 16. Jahrhundert, neben einem steingemeißelten Kloster im byzantinischen Stil gibt es auch Mönchstore, Lagerhäuser und eine beeindruckende Brücke. Menschen mit einer guten Kondition und genügend Zeit können von hier aus eine weitere Reise machen. Nördlich von Moni Katholiko erreichen Sie die malerischen Buchten, die früher als Hafen dienten.


Anfahrtsplan zu Moni Katholiko

west
central
east

Interessante Orte auf Kreta

↤ Klicken Sie auf den entsprechenden Teil der Insel, um die untere Karte zu ändern

Falasarna
Falasarna

Falasarna

Im Jahr 2002 gewann Falasarna den Titel des besten Strandes in Griechenland. Diese Unterscheidung ist keineswegs zufällig, denn dieser Ort ist nach Kreta-Standards wirklich einzigartig.

X
mehr
Elafonisi
Elafonisi

Elafonisi

Elafonisi ist eine kleine Insel am Ende des südwestlichen Randes von Kreta. Ein charakteristisches Merkmal von Elafonisi ist die flache Lagune, die es mit Kreta verbindet.

X
mehr
Elafonisi
Elafonisi

Elafonisi

Elafonisi ist eine kleine Insel am Ende des südwestlichen Randes von Kreta. Ein charakteristisches Merkmal von Elafonisi ist die flache Lagune, die es mit Kreta verbindet.

X
mehr
Chania Flughafen
Chania Flughafen

Chania Flughafen

Dies ist der zweitgrößte Flughafen (IATA-Code: CHQ) auf Kreta. Im Jahr 2010 bediente der Flughafen in Chania insgesamt über 1,65 Millionen Passagiere.

X
mehr
Chania - Xania
Chania - Xania

Chania - Xania

Chania (Χανιά) ist die zweitgrößte (nach Heraklion) Stadt Kretas, der größte Vorteil von Chania ist das Gebiet der Altstadt und der schöne venezianische Hafen.

X
mehr
Aptera
Aptera

Aptera

Aptera ist eine Stadt, deren Geschichte mindestens tausend Jahre vor unserer Zeitrechnung zurückreicht. In der Spitzenzeit lebten rund 20.000 dort. Menschen, von denen nur 1/5 freie Menschen waren.

X
mehr
Chania - Xania
Chania - Xania

Chania - Xania

Chania (Χανιά) ist die zweitgrößte (nach Heraklion) Stadt Kretas, der größte Vorteil von Chania ist das Gebiet der Altstadt und der schöne venezianische Hafen.

X
mehr
Sfakia
Sfakia

Sfakia

Die Entstehung des Namens dieses Dorfes wird niemanden überraschen, der die Straße von der Imbros-Schlucht nach Hora Sfakion durchbrechen wird.

X
mehr
Frangokastello
Frangokastello

Frangokastello

Frangokastello to niewielka twierdza jaka została zbudowana przez Wenecjan na przestrzeni 4 lat począwszy od 1371 roku. Początkowo zamek nazwano imieniem Świętego Nikitasa.

X
mehr
Hrisoskalitissas
Hrisoskalitissas

Hrisoskalitissas

(Χρυσοσκαλίτισσα) Die Kirche der Heiligen Jungfrau Maria mit der Goldenen Treppe aus dem 17. Jahrhundert ist der westlichste Kirchenbau dieser Art.

X
mehr
Hrisoskalitissas
Hrisoskalitissas

Hrisoskalitissas

(Χρυσοσκαλίτισσα) Die Kirche der Heiligen Jungfrau Maria mit der Goldenen Treppe aus dem 17. Jahrhundert ist der westlichste Kirchenbau dieser Art.

X
mehr
Das Omalos-Plateau
Das Omalos-Plateau

Das Omalos-Plateau

Omalos ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Samaria-Schlucht zu erkunden. Gelegen über 1.100 m über dem Meeresspiegel erstreckt sich über eine Fläche von 25 km2. Seine Größe entspricht mehr oder weniger der Größe der Lasithi-Hochebene.

X
mehr
Kournas
Kournas

Kournas

Das Hotel liegt 47 km von der Stadt Chania entfernt und ist der einzige Süßwassersee auf Kreta. Seine Fläche beträgt etwa 580 Tausend. qm. und die maximale Tiefe beträgt etwa 45 Meter

X
mehr
Das Omalos-Plateau
Das Omalos-Plateau

Das Omalos-Plateau

Omalos ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Samaria-Schlucht zu erkunden. Gelegen über 1.100 m über dem Meeresspiegel erstreckt sich über eine Fläche von 25 km2. Seine Größe entspricht mehr oder weniger der Größe der Lasithi-Hochebene.

X
mehr
Aradena
Aradena

Aradena

Die Stahlkreuzung, die im zentralen Teil fast 150 m vom Boden entfernt ist, befindet sich an der Spitze der Orte, an denen die längsten Bungee-Sprünge stattfinden.

X
mehr
Chania - Xania
Chania - Xania

Chania - Xania

Chania (Χανιά) ist die zweitgrößte (nach Heraklion) Stadt Kretas, der größte Vorteil von Chania ist das Gebiet der Altstadt und der schöne venezianische Hafen.

X
mehr
Sfakia
Sfakia

Sfakia

Die Entstehung des Namens dieses Dorfes wird niemanden überraschen, der die Straße von der Imbros-Schlucht nach Hora Sfakion durchbrechen wird.

X
mehr
Chania Flughafen
Chania Flughafen

Chania Flughafen

Dies ist der zweitgrößte Flughafen (IATA-Code: CHQ) auf Kreta. Im Jahr 2010 bediente der Flughafen in Chania insgesamt über 1,65 Millionen Passagiere.

X
mehr
Chora Sfakion
Chora Sfakion

Chora Sfakion

Chora Sfakion ist ein äußerst malerisches Bergdorf der bergigen und wilden Sfakia-Region

X
mehr
Loutro
Loutro

Loutro

Loutro ist berühmt dafür, dass man nur vom Meer aus auf den Bergweg gelangen kann, weil es hier keine andere Straße gibt.

X
mehr
Stavros
Stavros

Stavros

Stavros war früher ein kleines Fischerdorf. Heute ist es vor allem ein Reiseziel, aber im positiven Sinne.

X
mehr
Bärenhöhle
Bärenhöhle

Bärenhöhle

Die Höhle liegt weniger als 1 km vom Kloster Moni Gouvernetou entfernt. Sie erreichen es über den Fußgängerweg, der entlang des Abhangs der Avlaki-Schlucht markiert wurde.

X
mehr
Balos-Lagune
Balos-Lagune

Balos-Lagune

Balos ist eines der besten Strände Kretas, wenn nicht ganz Griechenlands. Wir können Ihnen versichern, dass die Landschaften, die Sie während Ihrer Reise nach Balos sehen, lange Zeit bei Ihnen bleiben werden.

X
mehr
Moni Katholiko
Moni Katholiko

Moni Katholiko

Moni Katholiko ist wahrscheinlich das älteste und spektakulärste Kloster auf Kreta. Es befindet sich 20 km nordöstlich von Chania.

X
mehr
Agia Triada Kloster
Agia Triada Kloster

Agia Triada Kloster

Das orthodoxe Kloster Agia Triada, im Norden der Halbinsel Akrotiri gelegen, ist eines der schönsten und reichsten Klöster Kretas.

X
mehr
Monastyr Agia Triada
Monastyr Agia Triada

Monastyr Agia Triada

Das orthodoxe Kloster Agia Triada, im Norden der Halbinsel Akrotiri gelegen, ist eines der schönsten und reichsten Klöster Kretas.

X
mehr
Gouverneto Kloster
Gouverneto Kloster

Gouverneto Kloster

Das Gouverneto Kloster ist wahrscheinlich das älteste aktive griechisch-katholische Kloster auf der Halbinsel Akrotiri in der Nähe von Chania.

X
mehr
Imbros
Imbros

Imbros

Die Länge des Weges, der durch diesen Ort führt, beträgt ungefähr 8 Kilometer und der Höhenunterschied beträgt ungefähr 600 Meter.

X
mehr
Agia Roumeli
Agia Roumeli

Agia Roumeli

Agia Roumeli liegt an der Südküste der Präfektur Chania, zwischen den Dörfern Chora Sfakion und Paleochora.

X
mehr
Souda
Souda

Souda

Bis in die frühen neunziger Jahre war dieser Ort nur wenigen Touristen und Anwohnern bekannt.

X
mehr
Paleochora
Paleochora

Paleochora

Paleochora ist eine ziemlich gut organisierte Touristenstadt mit einem schönen großen Sandstrand

X
mehr
Lissos
Lissos

Lissos

Die Ruinen der antiken Stadt Lissos liegen etwa 3,5 km von Sougia an der Südküste Kretas entfernt.

X
mehr
Samaria
Samaria

Samaria

Samaria ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen im westlichen Teil von Kreta.

X
mehr
Glyka Nera
Glyka Nera

Glyka Nera

Glyka Nera ist einer der spektakulärsten Strände auf Kreta.

X
mehr
Sougia
Sougia

Sougia

Sougia ist eine kleine Stadt im Südwesten von Kreta.

X
mehr
Falasarna (Ausgrabungen)
Falasarna (Ausgrabungen)

Falasarna (Ausgrabungen)

An der nordwestlichen Küste Kretas, am Fuße der Gramovous-Halbinsel, befinden sich Ruinen des antiken Hafens von Korikos, der später als Falassarna bekannt wurde.

X
mehr
Krios
Krios

Krios

Krios Beach liegt etwa 9 km westlich von Paleochora und ist auch der letzte Strand an dieser Südküste

X
mehr
Agia Sofia
Agia Sofia

Agia Sofia

Zwischen den Dörfern Topolia und Koutsamatados befindet sich eine interessante Höhle namens Agia Sofia

X
mehr
Milia
Milia

Milia

Milia ist eine authentische Bergsiedlung, die höchstwahrscheinlich aus dem siebzehnten Jahrhundert stammt.

X
mehr
Potamida
Potamida

Potamida

Am Rande des Dorfes Potamida wächst ein Komplex von Lehmhügeln namens Komolithi (Komolithoi)

X
mehr
Data publikacji:
Data modyfikacji:
Średnia: 5
Liczba ocen: 2
  • 0.5
  • 1.0
  • 1.5
  • 2.0
  • 2.5
  • 3.0
  • 3.5
  • 4.0
  • 4.5
  • 5.0
 
 
Oceniłeś na:
 
Kreta informacje 5 na 5 (0) liczba ocen 2
Wszystkie treści i zdjęcia występujące w serwisie są naszą własnością.
Wykorzystanie ich w dowolnej formie wymaga pisemnej zgody autorów.

Komentarze

Wypełnij poniższy formularz aby dodać komentarz

Nazwa użytkownika:

Adres e-mail:

Tytuł:

Treść:

Przepisz kod z obrazka:
Kod obrazka

Wpisanie prawidowego kodu oznacza zgodę na przetwarzanie danych w celu wyświetlania komentarza.
Kontakt Administratorem Danych Osobowych zgromadzonych na stronie możliwy jest pod adresem mailowym [email protected]

Zapisz komentarz
Zapisz komentarz

Inne strony tej kategorii

Preveli Kloster

Preveli Kloster

Weitergeleitet von der Website - Piso Preveli. Derzeit befindet sich das Unterkloster noch im öffentlichen Besitz und wird nicht von den Mönchen genutzt. Die Gebäude des preveli Klosters.

Vollständige Geschichte des Preveli Klosters (türkische Besetzung)

Vollständige Geschichte des Preveli Klosters (türkische Besetzung)

Während der Türkenherrschaft, die 1649 begann, wurde das Preveli Kloster wie viele andere Orte zerstört. Später wurde es wieder aufgebaut und war erneut das wichtigste Kloster auf Kreta. Während dieser Zeit war Preveli auch ein wichtiges Zentrum der türkischen Besatzung.

Preveli Kloster

Preveli Kloster

Derzeit befindet sich das Unterkloster noch im öffentlichen Besitz und wird nicht von den Mönchen genutzt. Die Gebäude des preveli Klosters.

Booking.com

Polecamy:

Oliwa i kosmetyki organiczne Olivaloe

Najnowsze komentarze:

gość PiotrWie: Dzisiaj zrobiło się tak ciepło że o 19 kupiliśmy lody na ulicy. A Rosjanie to się nawet kąpali ale nie wiem może są z Syberii
Andy Hatfield: Drove through it from rythmno to avios pavlos plakias and galini beautiful drive
Danusia Krzyżaniak-Sowa: Będę pozytywnej myśli
Piotrek | www.crete.pl : A u nas w Polsce na ten tydzień zapowiadane są dwa dni z temperaturami podchodzącymi pod 30'C. Na razie jednak póki co mamy bardzo silne wiatry, które podnoszą z ziemi pył i kurz :/
Piotrek | www.crete.pl : Super, że poprawili oznakowanie szlaku, bo wcześniej bywało z tym różnie. Podziwiam, że mimo takiej ilości wody udało Wam się dojść do wodospadu. Pamiętam, że miejscami nawet w czasie kiedy my byliśmy było dosyć ślisko. W szczególności na tych odcinkach gdzie szlak przechodził w błotnistą ścieżkę (niedaleko ruin dawnych młynów wodnych).
Iwona Strzałkowska-Warmuz: Ja w czerwcu
gość PiotrWie: Byliśmy dziś w wąwozie Richtis. Po deszczach jest wysoki poziom wody i pomiędzy mostem a wodospadem jest naprawdę trudno trzeba mocno kombinować by przekraczać strumień. Miejscami kamienie przeznaczone do tego są przykryte 10 centymetrową warstwą wody. Nawet dojście do mostu nie jest takie proste bo kilkudziesięciometrowymi odcinkami woda płynie całą szerokością i jest niebezpiecznie ślisko. (...)
gość PiotrWie: Było zimno - nasz gospodarz stwierdził że jeszcze nie serwował śniadania w kurtce. Ale od dziś się zdecydowanie ociepla i w przyszłym tygodniu ma być już ciepło.
Anna Pielecka: Wrzesień też bywa niepewny. Mnie zawrócili po kilkuset metrach
Joanna Wypych: Początek maja nigdy nie jest pewny jesli chodzi o Samarie. Jesli byly prognozy przelotnych opadow w regionie Chania, dosyc czesto zdarzalo sie zamykanie wawazu na dzien czy dwa. Jak wiadomo ta zima byla koszmarna i stan wody jest jeszcze wysoki.
Aldona Olińska: No właśnie doświadczyłam tego na własnej skórze, no i w ramach małej rekompensaty byłam dzisiaj w wąwozie Imbros
Daniel Gorzelak: Mam nadzieje ze do 20 maja otworzą
Magdalena Woszczek: Aneta Re
Zofia Sokołowska: Zakonczono poszukiwanie Polaka na Krecie
gość gośc XXXX: Dzień dobry, wybieramy się w tym roku w okresie Majówki na Kretę. Zastanawiam sie jak wygląda sytuacja pogodowa obecnie i czy ktoś może przybliżyć jaki rodzaj ubrań powinniśmy sie zaopatrzyć czy bardziej plażowe czy niestety raczej ciepłe swetry i kurtki?  Z góry dziękuje za odpowiedz.
Emilia Ignatowicz-Steć: Jak z pogoda w Stalidzie?
Ewa Blue: Już za tydzień lece
gość PiotrWie: Strategiczne miejsca to akurat te które warto było odwiedzić co najmniej kilkanaście lat temu - pamiętam Elafonisi z kilkunastoma leżakami przy samym parkingu, obecnie należy szukać miejsc o których przewodniki nie wspominają.
gość PiotrWie: Zakyntos jest - tak samo jak np Korfu - dla tych co lubią odpoczywać w tłumie. Kreta jest na tyle duża że da się znaleźć miejsca gdzie na plaży jest się samemu bądź w towarzystwie kilku osób - a na Korfu na większości plaż trudno było znaleźć miejsce na położenie ręcznika. (...)
Adam Machoczek: Wyspa Kos - Kardamena,polecam.
Sylwia Ba Ka: Dziwne bo tam wcale nie jest ladnie:( Kreta jest niestety przereklamowana. Z Greckich wysp to Zakhyntos jest krolową
Przemek Kądraś: W tamtym roku była Kreta właśnie teraz zmiana kierunku :p
Agnes Mokros: Taak
Jola Ostraszewska: Kreta maj i chyba wrzesień
Justyna Widlarz: Tak! 12 maja po raz pierwszy Kreta
Click and Boat

Ciekawe miejsca na Krecie

CRETE Copyright © 2009-19 Linki | Kontakt