Kreta Reiseführer

Die beste polnische Website, die der griechischen Insel Kreta und zu einem kleinen Teil des kontinentalen Griechenlands gewidmet ist. Sie finden nützliche Informationen zum Besuch von Kreta , die über das Angebot optionaler Touren hinausgehen. Auf der Website finden Sie auch Beschreibungen der interessantesten Orte, die wir besuchten, als wir diese größte griechische Insel besuchten. Der Inhalt ergänzt die aktuellen Nachrichten, Fotos und Rezepte der griechischen Küche.

Gramvous-Festung

Wir wissen nicht, wie es dazu kam, dass es in unseren beschriebenen sehenswerten Orten auf Kreta bisher keine Beschreibung der Festung Gramvousa gibt. Wir holen also nach und veröffentlichen einen historischen Abriss und einige andere Informationen.

Blick auf die Insel Gramvousa Insel Imeri Gramvousa von der Seite der Lagune von Balos

Die Insel Gramvousa, oder eigentlich Imeri Gramvousa ( Ήμερη Γραμβούσ α), ist ein untrennbarer Punkt einer Reise, die einen Aufenthalt in der Lagune von Balos mit dem Besuch der Überreste einer Festung auf der Spitze der Insel Imeri Gramovousa verbindet. Dies ist eine der beliebtesten Touristenreisen auf Kreta. Und im Gegensatz zur Balos-Lagune gibt es hier keinen Platz für Dilemmata wie „besser mit dem Auto oder mit dem Boot“. Imeri Gramovusa ist eine Insel, so dass Sie außerhalb des Bootes sonst nicht hierher kommen.


Es ist auch einer der schönsten Orte auf Kreta. Die Aussicht von der alten venezianischen Festung entschädigt für die Strapazen des Erklimmens steiler Stufen. Die herrliche Farbe des Wassers, das in verschiedenen Blau-, Azur- und Türkistönen schimmert, kontrastiert wunderbar mit dem Orangeton der Felsen und der Festungsmauern. In der Ferne sehen Sie die Lagune von Balos am Fuße des 715 Meter hohen Geroskinos, der die zu Kreta gehörende Halbinsel Gramvousa krönt.

Geroskinos-Gipfel auf der Halbinsel Gramovousa Geroskinos-Gipfel von der Festung aus gesehen

Nördlich von Imeri Gramovusa liegt eine weitere Insel namens Agria Gramvousa. Dieser Name entstand aus einem bestimmten Grund, Agria, was wild bedeutet. Der Zugang ist aufgrund der hohen Felsen schwierig. Diese feindliche Insel ist im Rahmen des Natura-Programms geschützt.

Gramvousa und andere Inseln

Die Landschaft von Imeri Gramovysa erinnert an afrikanische Landschaften. Diese Region ist zusammen mit der Balos-Lagune eines der wichtigsten Schutzgebiete im östlichen Mittelmeer. Es gibt über 100 Vogelarten und 400 Pflanzenarten. Diese Gebiete werden von der vom Aussterben bedrohten Mittelmeer-Mönchsrobbe (eine Robbenart) besucht. Derzeit wird seine Zahl auf nicht mehr als 500 Individuen geschätzt. Es gibt auch Individuen der vom Aussterben bedrohten Schildkrötenart Caretta caretta.

Gramvousa-Gebiet Imeri Gramvousa-Gebiet

Das wichtigste und im Grunde einzige Ausflugsziel nach Imeri Gramvousa ist die etwa 137 Meter über dem Wasser errichtete venezianische Festung, die von 365 steilen Stufen blockiert wird. Sie bei 30 Grad Hitze in den Strahlen der sengenden Sonne zu überwinden, ist eine echte Herausforderung.


Dimitrios P.

Bis vor kurzem zog auch das rostige Wrack des Schiffes Dimitrios P, das hier auf der Untiefe der Bucht lag, die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich, doch die Zeit und das salzige Meerwasser haben es langsam „ausgewirkt“. Das Schiff war 1967 mit einer Zementladung beladen, als schlechtes Wetter den Kapitän zwang, Schutz zu suchen. Unglücke gehen gerne zu zweit, und in diesem Fall stellte sich der Anker als zweites negatives Ereignis heraus. Während des Halts riss die Kette des linken Ankers, und das Schiff lief auf Grund und blieb dort stehen.



Schiffszustand im Film 2020

Vor einer langen langen Zeit...

In der Antike hieß die Insel Imeri Gramovousa Korykos. Manche assoziieren diese Insel mit der mythischen Ajaja ( Αιαία ), aber das ist natürlich nur eine der Hypothesen, denn einige der Lagen von Ajaja liegen auf der Apenninenhalbinsel, andere in Kroatien oder anderen griechischen Inseln. Die Fee Circe lebte auf Ajaja und lockte mit ihrem schönen Gesang die Gefährten des aus Troja zurückkehrenden Odysseus. Sie wollten für eine Weile das Schiff verlassen, also nutzten sie die Gelegenheit. Wenn jedoch nach Murphys Gesetz etwas schief gehen kann, wird es das tun. Infolgedessen wurden die Gefährten des Odysseus nach einem großen Fest von Circe in verschiedene Tiere verwandelt. Odysseus vermisste es, aber er verfiel dem Charme der Zauberin und blieb ein Jahr mit ihr auf der Insel, um einen Nachkommen zu zeugen. Das sind natürlich alles alte Mythen und Fantasien. Die spätere Geschichte von Gramvous ist viel besser bekannt und dokumentiert.

Blick von der Festung Blick von der Festung

Venezianer bauen eine Festung

In den Jahren 1579-1584 bauten die Venezianer, die damals über Kreta herrschten, auf dieser kleinen Insel eine beeindruckende Festung. Die Wahl war kein Zufall, denn seine strategische Lage ermöglichte es, den Nordosten Kretas und das Gebiet zwischen Westkreta und dem Peloponnes zu schützen. Noch heute, wenn von der Glanzzeit der Festung nur noch wenig übrig ist, beeindruckt ihre majestätische Größe. Die Festung hat eine dreieckige Form und die Mauern aus Kalkstein sind fast 600 Meter lang. Es ist zu beachten, dass es von der Westseite des Zugangs zur Festung steile Felsen gibt und die Festung eine Fläche von 3 Hektar umfasst. Diese Festung konnte 3.000 Menschen aufnehmen, aber interessanterweise wurde ihr Potenzial zu einer Zeit, als sie unter der venezianischen Gerichtsbarkeit stand, nicht in größeren Schlachten genutzt.



Das Eingangstor und die charakteristischen Eckbastionen sind bis heute erhalten geblieben. Im Inneren der Festung befinden sich zwei Zisternen zum Sammeln von Regenwasser, die Überreste der Mariä-Verkündigungs-Kirche, die in türkischer Zeit in eine Moschee umgewandelt wurde, und ein Schießpulverlager. Die Fantasie der Besucher kann durch eine Legende über einen hier vergrabenen großen Schatz angeheizt werden.

Eingang zur Festung Eingang zur Festung

Die Türken erobern Kreta

1645 interessierten sich die Türken, die ihren Einflussbereich erweiterten, für Kreta, die ihre 60-tausend Mann starke Armee hierher verlegten. In drei Jahren übernahm die osmanische Armee systematisch die Kontrolle über die größten Städte der Insel. Der Widerstand von jedem von ihnen dauerte im Durchschnitt etwa 2 Monate. Ausnahme war Candia, das heutige Heraklion, das sich 22 Jahre lang verteidigte. 1669 unterzeichnete der Kommandant der venezianischen Armee, Francesco Morosini, einen Kapitulationsvertrag, der das Schicksal Kretas endgültig besiegelte, das fortan vollständig der türkischen Herrschaft unterstand.

Einer der Punkte des Kapitulationsaktes war jedoch, die drei Festungen in Souda, Spinalonga und Imeri Gramvousa den Venezianern zu überlassen. Dank dessen hofften die Venezianer, die Kontrolle über Kreta zurückzugewinnen.


Auf diese Weise wurde Gramvousa zum Stützpunkt der Venezianer, die von dort aus Maßnahmen ergriffen, um die Insel aus den osmanischen Händen zurückzuerobern. Diese Situation hielt jedoch nicht lange an, denn 1692 wurde einer der venezianischen Kommandanten, Luca Della Rocca, ein Neapolitaner, von den Türken bestochen und übergab ihnen einfach die Festung. Sogar der ironische Spitzname "Captain Gramvous", den ihm die Türken gaben, haftete an ihm. Die Türken begannen, die Festung zu befestigen. Sie transportierten 66 Geschütze hierher, verlegten starke Truppen und machten die Festung für viele Jahre unzugänglich.

1821 brach ein weiterer Aufstand aus, der Griechenland die ersehnte Unabhängigkeit verschaffen und es ihm ermöglichen sollte, das verhasste türkische Joch abzuwerfen. Im Jahr 1825 eroberten griechische und kretische Revolutionäre die Festung Gramovous aus türkischen Händen zurück, indem sie sich mit einem altmodischen Trick als Feind verkleideten. Drei Jahre lang wurde die Festung ein "Nest" von mehreren tausend kretischen Revolutionären und ein Stützpunkt für bewaffnete Aktionen gegen die osmanischen Besatzer. Beide Seiten führten einen verheerenden Kampf gegeneinander, und inzwischen passten die heutigen Bewohner von Gramvous die Festung zunehmend an ihre Bedürfnisse an und organisierten das tägliche Leben auf der Insel. Auf der Insel entstanden eine Schule und eine Kirche.

In der Festung

Piratennest

Damals suchten viele Menschen an diesem Ort Zuflucht vor den immer verheerenderen revolutionären Wirren. Wenn Sie auf dieser Insel waren, wissen Sie, dass es kein fruchtbares landwirtschaftliches Gebiet ist, das Tausende von Bewohnern der Festung ernähren könnte. Notorische Probleme mit der Nahrungsmittelversorgung führten dazu, dass Revolutionäre Schiffe angriffen, die in der Nähe vorbeifuhren. Andere Länder, deren Schiffe den Piraten von Gramvousa zum Opfer fielen, konnten vor einer solchen "Willkür" nicht die Augen verschließen.

1828 zwang Frankreich und Großbritannien die griechische Regierung zu Maßnahmen, die der Piraterie ein Ende setzten, und die Inselbewohner mussten erneut ihren Wohnort wechseln. Nach diesen Ereignissen kam die Insel vorübergehend unter britische Herrschaft, aber 1830 wurde die Insel im Rahmen des Londoner Protokolls als Zeichen der internationalen "Solidarität" erneut an die türkischen Behörden übergeben und blieb bis zur Wiedererlangung der Unabhängigkeit Kretas in türkischer Hand.

Seitdem ist die Insel unbewohnt und die letzten Jahrzehnte der organisierten Tourismusentwicklung haben großes Interesse geweckt. Und so wurde Gramvousa aus dem Sitz der Revolutionäre zu einer der wichtigsten Touristenattraktionen der Urlauber auf Kreta.

Blick von der Festung auf den Yachthafen Blick von der Festung auf den Yachthafen

Besuch bei Gramvous

Wenn Sie Gramvousa besuchen möchten, bringen Sie am besten bequemere Schuhe mit und ziehen Sie sie vor dem Betreten an. Natürlich wissen wir, dass es mächtige Leute gibt, die in Socken nach Kazbek rennen, aber es macht keinen Spaß, sich bei der Annäherung an diese Festung die Beine zu verdrehen. Als würde man den felsigen Aufstieg in Sandalen mit dünnen Sohlen erklimmen. Natürlich ist es möglich, aber kein Komfort.

Darüber hinaus lohnt es sich, etwas mitzunehmen, das Kopf und Haut vor der sengenden Sonne und einer Wasserversorgung schützt. Nach 20 Minuten Aufstieg brauchst du das. Wer den Berg aus irgendeinem Grund nicht erklimmen kann, kann natürlich am Fuße der Insel, in der Nähe des Yachthafens, übernachten. Dann ist Sonnenbadezubehör praktisch.

west
central
east

Interessante Orte auf Kreta

↤ Klicken Sie auf den entsprechenden Teil der Insel, um die untere Karte zu ändern

Falasarna
Falasarna

Falasarna

Im Jahr 2002 gewann Falasarna den Titel des besten Strandes in Griechenland. Diese Unterscheidung ist keineswegs zufällig, denn dieser Ort ist nach Kreta-Standards wirklich einzigartig.

X
mehr
Elafonisi
Elafonisi

Elafonisi

Elafonisi ist eine kleine Insel am Ende des südwestlichen Randes von Kreta. Ein charakteristisches Merkmal von Elafonisi ist die flache Lagune, die es mit Kreta verbindet.

X
mehr
Elafonisi
Elafonisi

Elafonisi

Elafonisi ist eine kleine Insel am Ende des südwestlichen Randes von Kreta. Ein charakteristisches Merkmal von Elafonisi ist die flache Lagune, die es mit Kreta verbindet.

X
mehr
Chania Flughafen
Chania Flughafen

Chania Flughafen

Dies ist der zweitgrößte Flughafen (IATA-Code: CHQ) auf Kreta. Im Jahr 2010 bediente der Flughafen in Chania insgesamt über 1,65 Millionen Passagiere.

X
mehr
Chania - Xania
Chania - Xania

Chania - Xania

Chania (Χανιά) ist die zweitgrößte (nach Heraklion) Stadt Kretas, der größte Vorteil von Chania ist das Gebiet der Altstadt und der schöne venezianische Hafen.

X
mehr
Aptera
Aptera

Aptera

Aptera ist eine Stadt, deren Geschichte mindestens tausend Jahre vor unserer Zeitrechnung zurückreicht. In der Spitzenzeit lebten rund 20.000 dort. Menschen, von denen nur 1/5 freie Menschen waren.

X
mehr
Chania - Xania
Chania - Xania

Chania - Xania

Chania (Χανιά) ist die zweitgrößte (nach Heraklion) Stadt Kretas, der größte Vorteil von Chania ist das Gebiet der Altstadt und der schöne venezianische Hafen.

X
mehr
Sfakia
Sfakia

Sfakia

Die Entstehung des Namens dieses Dorfes wird niemanden überraschen, der die Straße von der Imbros-Schlucht nach Hora Sfakion durchbrechen wird.

X
mehr
Frangokastello
Frangokastello

Frangokastello

Frangokastello to niewielka twierdza jaka została zbudowana przez Wenecjan na przestrzeni 4 lat począwszy od 1371 roku. Początkowo zamek nazwano imieniem Świętego Nikitasa.

X
mehr
Hrisoskalitissas
Hrisoskalitissas

Hrisoskalitissas

(Χρυσοσκαλίτισσα) Die Kirche der Heiligen Jungfrau Maria mit der Goldenen Treppe aus dem 17. Jahrhundert ist der westlichste Kirchenbau dieser Art.

X
mehr
Hrisoskalitissas
Hrisoskalitissas

Hrisoskalitissas

(Χρυσοσκαλίτισσα) Die Kirche der Heiligen Jungfrau Maria mit der Goldenen Treppe aus dem 17. Jahrhundert ist der westlichste Kirchenbau dieser Art.

X
mehr
Das Omalos-Plateau
Das Omalos-Plateau

Das Omalos-Plateau

Omalos ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Samaria-Schlucht zu erkunden. Gelegen über 1.100 m über dem Meeresspiegel erstreckt sich über eine Fläche von 25 km2. Seine Größe entspricht mehr oder weniger der Größe der Lasithi-Hochebene.

X
mehr
Kournas
Kournas

Kournas

Das Hotel liegt 47 km von der Stadt Chania entfernt und ist der einzige Süßwassersee auf Kreta. Seine Fläche beträgt etwa 580 Tausend. qm. und die maximale Tiefe beträgt etwa 45 Meter

X
mehr
Das Omalos-Plateau
Das Omalos-Plateau

Das Omalos-Plateau

Omalos ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Samaria-Schlucht zu erkunden. Gelegen über 1.100 m über dem Meeresspiegel erstreckt sich über eine Fläche von 25 km2. Seine Größe entspricht mehr oder weniger der Größe der Lasithi-Hochebene.

X
mehr
Aradena
Aradena

Aradena

Die Stahlkreuzung, die im zentralen Teil fast 150 m vom Boden entfernt ist, befindet sich an der Spitze der Orte, an denen die längsten Bungee-Sprünge stattfinden.

X
mehr
Chania - Xania
Chania - Xania

Chania - Xania

Chania (Χανιά) ist die zweitgrößte (nach Heraklion) Stadt Kretas, der größte Vorteil von Chania ist das Gebiet der Altstadt und der schöne venezianische Hafen.

X
mehr
Sfakia
Sfakia

Sfakia

Die Entstehung des Namens dieses Dorfes wird niemanden überraschen, der die Straße von der Imbros-Schlucht nach Hora Sfakion durchbrechen wird.

X
mehr
Chania Flughafen
Chania Flughafen

Chania Flughafen

Dies ist der zweitgrößte Flughafen (IATA-Code: CHQ) auf Kreta. Im Jahr 2010 bediente der Flughafen in Chania insgesamt über 1,65 Millionen Passagiere.

X
mehr
Chora Sfakion
Chora Sfakion

Chora Sfakion

Chora Sfakion ist ein äußerst malerisches Bergdorf der bergigen und wilden Sfakia-Region

X
mehr
Loutro
Loutro

Loutro

Loutro ist berühmt dafür, dass man nur vom Meer aus auf den Bergweg gelangen kann, weil es hier keine andere Straße gibt.

X
mehr
Stavros
Stavros

Stavros

Stavros war früher ein kleines Fischerdorf. Heute ist es vor allem ein Reiseziel, aber im positiven Sinne.

X
mehr
Bärenhöhle
Bärenhöhle

Bärenhöhle

Die Höhle liegt weniger als 1 km vom Kloster Moni Gouvernetou entfernt. Sie erreichen es über den Fußgängerweg, der entlang des Abhangs der Avlaki-Schlucht markiert wurde.

X
mehr
Balos-Lagune
Balos-Lagune

Balos-Lagune

Balos ist eines der besten Strände Kretas, wenn nicht ganz Griechenlands. Wir können Ihnen versichern, dass die Landschaften, die Sie während Ihrer Reise nach Balos sehen, lange Zeit bei Ihnen bleiben werden.

X
mehr
Moni Katholiko
Moni Katholiko

Moni Katholiko

Moni Katholiko ist wahrscheinlich das älteste und spektakulärste Kloster auf Kreta. Es befindet sich 20 km nordöstlich von Chania.

X
mehr
Agia Triada Kloster
Agia Triada Kloster

Agia Triada Kloster

Das orthodoxe Kloster Agia Triada, im Norden der Halbinsel Akrotiri gelegen, ist eines der schönsten und reichsten Klöster Kretas.

X
mehr
Monastyr Agia Triada
Monastyr Agia Triada

Monastyr Agia Triada

Das orthodoxe Kloster Agia Triada, im Norden der Halbinsel Akrotiri gelegen, ist eines der schönsten und reichsten Klöster Kretas.

X
mehr
Gouverneto Kloster
Gouverneto Kloster

Gouverneto Kloster

Das Gouverneto Kloster ist wahrscheinlich das älteste aktive griechisch-katholische Kloster auf der Halbinsel Akrotiri in der Nähe von Chania.

X
mehr
Imbros
Imbros

Imbros

Die Länge des Weges, der durch diesen Ort führt, beträgt ungefähr 8 Kilometer und der Höhenunterschied beträgt ungefähr 600 Meter.

X
mehr
Agia Roumeli
Agia Roumeli

Agia Roumeli

Agia Roumeli liegt an der Südküste der Präfektur Chania, zwischen den Dörfern Chora Sfakion und Paleochora.

X
mehr
Souda
Souda

Souda

Bis in die frühen neunziger Jahre war dieser Ort nur wenigen Touristen und Anwohnern bekannt.

X
mehr
Paleochora
Paleochora

Paleochora

Paleochora ist eine ziemlich gut organisierte Touristenstadt mit einem schönen großen Sandstrand

X
mehr
Lissos
Lissos

Lissos

Die Ruinen der antiken Stadt Lissos liegen etwa 3,5 km von Sougia an der Südküste Kretas entfernt.

X
mehr
Samaria
Samaria

Samaria

Samaria ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen im westlichen Teil von Kreta.

X
mehr
Glyka Nera
Glyka Nera

Glyka Nera

Glyka Nera ist einer der spektakulärsten Strände auf Kreta.

X
mehr
Sougia
Sougia

Sougia

Sougia ist eine kleine Stadt im Südwesten von Kreta.

X
mehr
Falasarna (Ausgrabungen)
Falasarna (Ausgrabungen)

Falasarna (Ausgrabungen)

An der nordwestlichen Küste Kretas, am Fuße der Gramovous-Halbinsel, befinden sich Ruinen des antiken Hafens von Korikos, der später als Falassarna bekannt wurde.

X
mehr
Krios
Krios

Krios

Krios Beach liegt etwa 9 km westlich von Paleochora und ist auch der letzte Strand an dieser Südküste

X
mehr
Agia Sofia
Agia Sofia

Agia Sofia

Zwischen den Dörfern Topolia und Koutsamatados befindet sich eine interessante Höhle namens Agia Sofia

X
mehr
Milia
Milia

Milia

Milia ist eine authentische Bergsiedlung, die höchstwahrscheinlich aus dem siebzehnten Jahrhundert stammt.

X
mehr
Potamida
Potamida

Potamida

Am Rande des Dorfes Potamida wächst ein Komplex von Lehmhügeln namens Komolithi (Komolithoi)

X
mehr
Grammeno
Grammeno

Grammeno

Grammeno (Γραμμένο) ist ein Strand, der zu einem der besten und schönsten Strände in diesem Teil von Kreta zählt.

X
mehr
Platanias
Deutsche Tunnel
Platanias<br/> Deutsche Tunnel

Platanias
Deutsche Tunnel

Platanias ist ein beliebtes Touristenziel. Hier befinden sich sehr interessante Tunnel aus dem Zweiten Weltkrieg.

X
mehr
Polirynia
Polirynia

Polirynia

Polyrinien war während der hellenistischen und römischen Zeit einer der wichtigsten Stadtstaaten Westkretas. Es wurde ein Amphitheater auf einem steilen Hügel erbaut, der sich auf eine Höhe von 481 Metern über dem Meeresspiegel erhebt

X
mehr
Agia Irini
Agia Irini

Agia Irini

Die Agia Irini-Schlucht, nicht weit vom Dorf Sougia entfernt, ist eines der beliebtesten Wanderziele.

X
mehr
Gramvous
Gramvous

Gramvous

Die Insel Gramvousa, oder eigentlich Imeri Gramvousa (Ήμερη Γραμβούσα), ist ein untrennbarer Punkt einer Reise, die einen Aufenthalt in der Lagune von Balos mit dem Besuch der Überreste einer Festung auf der Spitze der Insel Imeri Gramovousa verbindet.

X
mehr
Data publikacji:
Data modyfikacji:
Średnia: 3.5
Liczba ocen: 3
  • 0.5
  • 1.0
  • 1.5
  • 2.0
  • 2.5
  • 3.0
  • 3.5
  • 4.0
  • 4.5
  • 5.0
 
 
Oceniłeś na:
 
Kreta informacje 3.5 na 5 (0) liczba ocen 3
Wszystkie treści i zdjęcia występujące w serwisie są naszą własnością.
Wykorzystanie ich w dowolnej formie wymaga pisemnej zgody autorów.

Komentarze

2021-06-22 18:05:12

Byliśmy, zwiedziliśmy

1
2021-06-22 18:07:09

Warto zobaczyć, widoki przednie

1
2021-06-22 18:09:06

Tydzień temu

4
2021-06-22 18:22:31

Miałem okazję zwiedzać, super

1
2021-06-22 18:25:44

1
2021-06-22 18:27:48

Naprawdę warto Polecam

2
2021-06-22 18:31:04

Przepiękne miejsce , byłam i polecam widoki mega ❤

2
2021-06-22 18:42:59

Piękne wspomnienia !

3
2021-06-22 18:45:43

2
2021-06-22 19:44:35

To jedno z tych miejsc, do których chce się wrócić

2
2021-06-22 20:37:05

Niezapomniane widoki z Gramvousy godne polecenia!

3
2021-06-22 21:26:44

Coś wspaniałego

1
2021-06-23 10:23:49

Byłam, widoki przepiękne!

1
2021-06-23 17:52:09

Polecam

1

Wypełnij poniższy formularz aby dodać komentarz

lub kliknij w poniższy link aby skorzystać z możliwosci komentowania przez facebooka:
https://www.facebook.com/crete.poland/posts/10158035578797551

Nazwa użytkownika:

Adres e-mail:

Tytuł:

Treść:

Przepisz kod z obrazka:
Kod obrazka

Wpisanie prawidowego kodu oznacza zgodę na przetwarzanie danych w celu wyświetlania komentarza.
Kontakt Administratorem Danych Osobowych zgromadzonych na stronie możliwy jest pod adresem mailowym [email protected]

Zapisz komentarz
Zapisz komentarz

Inne strony tej kategorii

Koules Festung in Heraklion

Koules Festung in Heraklion

Koules ist ein großartiges Beispiel für Kretas Multikulturalismus. Heute in griechischer Hand gelegen, wurde es von der türkischen Sprache gebaut. Kuites stammt von Su Kulesi ab, was den Wasserturm bedeutet. Durch die Venezianer wurde dieses Gebäude die Seefestung genannt - CastelloMare oder RoccaMare.

Frangokastello - die Burg der Tau-Menschen

Frangokastello - die Burg der Tau-Menschen

Frangokastello ist eine kleine Festung, die von den Venezianern erbaut und in Frangokastello oder Schloss Franken umbenannt wurde. ein katholischer Ausländer). Die Venezianer behandelten es auch offiziell als gültig.

Booking.com

Polecamy:

Oliwa i kosmetyki organiczne Olivaloe


Parklot

Najnowsze komentarze:

gość PiotrWie: Po pobieżnym obejrzeniu tego filmu widzę ze słusznie unikamy tamtych okolic - to Kreta "nie z naszej bajki"
gość dodekanezowiec: Dlategoż jakem Dodekanezowiec - wspomnę, iż lato na Dodekanezie jest dłuższe, a październik słoneczniejszy. Tylko Ierapetra walczy z Rodos jak równy z równym :) Ale Cypr wymiata - 9 godzin słońca w październiku i 7 w listopadzie.  
Czy ktoś jutro jedzie przez lub z Rethymno samochodem i ma 2 wolne miejsca?
gość Kk: Dziękuję bardzo za informację.
Wygląda na to że jutro jest otwarte ☺️
My też jutro się wybieramy i czekamy na info
Dzień dobry, czy jutro 24.09 wąwóz będzie otwarty? Z góry dziękuję :)
Gosia | crete.pl : Kurs ten jest w najnowszym rozkładzie jazdy KTELa, ale to trzeba śledzić na bieżąco. Gdyby zdarzyło się tak że z jakiegoś powodu zamkną Samarię to połączenie KTEL też zawieszą.
gość Kk: Czy po 26 09. nadal będzie możliwy przejazd  z Sougia do Omalos o 18:15 autobusem KTEL?
Gosia | crete.pl : Dzień dobry, bardzo żałuję ale nie mam takiej możliwości pośredniczenia w wynajęciu domu. Ale jeśli szuka Pan czegoś w prawdziwym kreteńskim stylu to takie miejsca są już chyba tylko w górach. W okolicach morza na ogół są apartamenty "turystyczne". (...)
Też widziałam, teraz początek września.... piękny
Też mieliśmy przyjemność spotkać :)
Też widzieliśmy go z całą rodziną i mamy nagranie ❤️
Kasia Hopa zobacz
Byłam, widziałam
Lepiej dla niego żeby tak ludziom nie ufal ,niestety
gość Wojtek: Witam, Pani Małgorzato, czy może Pani pomóc w wynajęciu domu, apartamentu w spokojnym, prawdziwie "Kreteńskim" miejscu, chętnie ze śniadaniami,  będziemy z żoną 3-10.2021, mamy już wynajęte auto.
Gosia | crete.pl : Nawet z odprawami wychodziło to korzystnie czasowo szczególnie w porównaniu do promów. Czas przeszły bo to news z 2016 roku.....
gość asia: Wszystko ok, niby krótsza podróż, ale czy ktoś doliczył czas na odprawę biletową, kontrolę bezpieczeństwa itp? 
Gosia | crete.pl : Podobno jest możliwość kupienia biletów okresowych ale nie znamy szczegółów. Z rozkładu jazdy autobusów miejskich wynika do Ammoudary dojedziesz linią 06.
Przeżyłam takie lądowanie i takowyż start . Wrażenie niesamowite!
Parklot

Ciekawe miejsca na Krecie

CRETE Copyright © 2009-21 Linki | Kontakt | Polityka prywatności | Kontakt | Newsletter
ukryj
Zapisz się do
Newslettera