Kreta Reiseführer

Die beste polnische Website, die der griechischen Insel Kreta und zu einem kleinen Teil des kontinentalen Griechenlands gewidmet ist. Sie finden nützliche Informationen zum Besuch von Kreta , die über das Angebot optionaler Touren hinausgehen. Auf der Website finden Sie auch Beschreibungen der interessantesten Orte, die wir besuchten, als wir diese größte griechische Insel besuchten. Der Inhalt ergänzt die aktuellen Nachrichten, Fotos und Rezepte der griechischen Küche.

Heraklion

Heraklion (Iraklion, Ηράκλειο) ist die größte Stadt Kretas . Mit knapp 140.000 Einwohnern ist sie die viertgrößte Stadt Griechenlands. Zusammen mit den angrenzenden Städten bildet es eine Agglomeration von etwa 200.000 Menschen. Die wichtige Rolle, die Heraklion auf Kreta spielt, wird dadurch unterstrichen, dass die Stadt auch die Verwaltungshauptstadt der Insel ist .

Heraklion - die Hauptstadt Kretas

Die Entstehung des Stadtnamens

Derzeit ist die Stadt unter vielen Namen bekannt, die über Hunderte von Jahren ihrer Geschichte verwendet wurden. Es ist erwähnenswert und einige der wichtigsten zu kennen, die noch auf Kreta verwendet werden:

  • Heraklion, Herakleion, Heraklion, Heraklion ist eine Transliteration des alten Namens Ἡράκλειον, wie er vom idäischen Herakles verwendet wurde. Bitte verbinden Sie diesen Herakles jedoch nicht mit den mythischen zwölf Werken, denn der Namensgeber von Heraklion ist ein alter Bewohner Griechenlands, der dafür bekannt ist, die Tradition der Krönung der Köpfe von Olympiasiegern mit Kränzen aus Olivenzweigen einzuleiten.
  • Der zweite noch verwendete Begriff für Heraklion ist Candia. Es ist der venezianische Name dieser Stadt, abgeleitet vom Wort Chandax (Χάνδαξ oder Χάνδακας). Unter diesem komplizierten Satz steht der griechische Name für einen Wassergraben. Eine interessante Tatsache und zugleich Beweis für den Multikulturalismus Heraklions ist, dass der Begriff Χάνδακας vom arabischen Wort al-ḫandaq rabḍ abgeleitet ist. Auf diese Weise vereint der Name Candia die Einflüsse der drei wichtigsten Kulturen, die die Geschichte Kretas geprägt haben.
  • Der Nachname, unter dem Heraklion funktioniert, ist Κάστρο (Kastro), was auf Griechisch eine Burg bedeutet. Die Bewohner dieser Burg heißen Καστρινοί.

Port w Heraklionie
Panorama des venezianischen Hafens

Geschichte von Heraklion

Einige Wissenschaftler spekulieren, dass die Ursprünge dieser Stadt, obwohl es keine direkten Beweise gibt, auf das Jahr 2000 v von Knossos. Das offiziell bestätigte Gründungsdatum des modernen Heraklion ist 824, als die Sarazenen kamen und sich auf Kreta niederließen. Während dieser Zeit fungierte Heraklion als ein Nest von Piraten, die byzantinische Schiffe plünderten, die in der Gegend vorbeikamen. Erst die byzantinische Expedition im Jahr 961 beendete diese Aktivität der Stadt rabḍ al-ḫandaq („Burggraben“), wie Heraklion damals hieß. In diesem Jahr landeten die Truppen unter dem Kommando des zukünftigen byzantinischen Kaisers - Nicephorus Phocas - auf Kreta. Nach einer langen Belagerung fiel Heraklion, die Stadt wurde geplündert und niedergebrannt, und die meisten Einwohner wurden abgeschlachtet. Trotz des tragischen Endes der sarazenischen Herrschaft in dieser Stadt wird Heraklion schnell wieder aufgebaut und beginnt unter dem Namen Chandax seine fast 250-jährige Geschichte unter der Führung der Byzantiner.

Das Jahr 1204 ist ein weiterer Durchbruch in der Geschichte der Stadt. Als Folge des 4. Kreuzzugs und der nach seinem Ende aufflammenden politischen Spiele kommt Heraklion unter die Herrschaft der Venezianer. Dies geschieht jedoch auf recht ungewöhnliche Weise, da die Stadt den Besitzer aufgrund von Kauf/Verkauf (angeblich für tausend Silberstücke) wechselte.




Die Venezianer ändern den Namen der Stadt vom byzantinischen Chandax in das italienische Candia. Heraklion fungiert mehrere Jahrhunderte hintereinander unter diesem Namen, und im Laufe der Zeit wird der Begriff Candia auch verwendet, um sich auf ganz Kreta zu beziehen. In dieser Zeit erlebt die Stadt eine rasante Entwicklung, deren Auswirkungen noch heute sichtbar sind. Es sind die riesigen Mauern, die die Altstadt umgeben (mit einer Dicke von bis zu 40 Metern), 7 Bastionen und die Festung im Hafen, die das Werk der neuen Besitzer sind. Nach 1212 beginnen die Venezianer, sich in Candia niederzulassen. Die Vermischung zweier koexistierender Kulturen führt zur Blüte von Literatur und Kunst, deren Einflüsse auf ganz Kreta ausstrahlen. Die Periode dieser dynamischen Entwicklung wird heute als kretische Renaissance bezeichnet.

Das Jahr 1669 endet die Herrschaft der Venezianer in Heraklion. Nach der (längsten) Belagerung von 24 Jahren eroberte die osmanische Armee die Stadt. Dieser Erfolg wurde jedoch von den Türken mit hohen Verlusten bezahlt. Allein in den letzten 22 Monaten starben über 70.000 Menschen bei blutigen Kämpfen. Soldaten. Die neuen Herrscher änderten wie ihre Vorgänger den Namen der Stadt, die ab 1669 Kandiye heißen sollte. Bei den griechischen Einwohnern war jedoch der Name "Megalo Kastro" (Μεγάλο Κάστρο), was Großes Schloss bedeutet, beliebter. Leider ist die osmanische Ära die Zeit, in der Heraklion im Niedergang begriffen ist. Als Folge der Vernachlässigung ist die venezianische Hafenstadt versandet, und die meisten Schiffe, die nach Kreta segeln, nannten Chania , die zu dieser Zeit die Rolle der wichtigsten Stadt Kretas (und der Hauptstadt dieser Insel) einnahm.

[novieStd = 6MgR69wgEWk]

Erst 1898 erlangt Kreta im Rahmen seiner Autonomie einen Teil seiner früheren Unabhängigkeit zurück. Bis 1908 war Kreta von den Großmächten besetzt und Candia der von den Briten kontrollierte Teil. Während dieser Zeit ändert die Stadt erneut ihren Namen und wird in die moderne umbenannt, d.h. Heraklion. Erst 1913 wurde Heraklion zusammen mit dem Rest Kretas in das Königreich Griechenland eingegliedert.

Ein weiteres Datum, das das heutige Erscheinungsbild der Stadt stark beeinflusst, ist das Jahr 1941. Durch die deutschen Bombenangriffe im Rahmen der Invasion Kretas wird ein Großteil von Heraklion zerstört. Trotz des Wiederaufbaus erlangt die Stadt nie ihr ursprüngliches Aussehen zurück. 1971 wird das Verwaltungszentrum nach Heraklion verlegt und damit übernimmt die Stadt von Chania den Titel der Hauptstadt Kretas.

Flughafen Heraklion
Die internationale Höhle von "Nikos Kazantzakis" in Heraklion

Wie man dorthin kommt

Heraklion liegt im zentralen Teil der Nordküste Kretas. Der einfachste und bequemste Weg, um in diese Stadt zu gelangen, ist die Anmietung eines Autos. Natürlich hindert Sie nichts daran, den recht guten Busverkehr zu nutzen, der von der Firma KTEL betrieben wird.

Aufgrund seiner Größe und seiner Verwaltungsfunktion ist Heraklion sehr gut mit dem Rest Kretas verbunden. Entlang der südlichen Außenbezirke von Heraklion verläuft die Neue Nationalstraße, die die beste Kommunikationsroute ist, die sie mit den anderen größten Städten dieser Insel verbindet, d.h. vom westlichen Ende der Insel aus betrachtet mit: Kissamos, Chania , Rethymnon , Malia , Agios Nikolaos und Sitia. In den meisten Fällen erfordert diese Route vom Fahrer keine weiteren Fähigkeiten, da es sich um eine Straße handelt, die nicht vom Standard der polnischen National- und Schnellstraßen abweicht. Schwierigkeiten kann es bei der Fahrt von der Stadt Sitia aus geben, wo ein großer Teil der E75-Route entlang der ehemaligen Nationalstraße verläuft. Wenn Sie durch die Stadt Malia fahren, müssen Sie auch die Staus berücksichtigen, die durch die durch diese Stadt fahrenden Autos verursacht werden.

Das Zentrum von Heraklion ist, wie andere große Städte auf Kreta, ein Labyrinth aus engen Gassen, in denen die meiste Zeit Einbahnverkehr gilt. Ich rate dringend davon ab, mit dem Auto in dieses Labyrinth von Straßen zu fahren. Selbst die besten Karten und GPS-Navigation werden nicht ausreichen, um sich in diesem Labyrinth wiederzufinden, und Parkplatzprobleme und dichter Verkehr werden Ihre Irritation nur noch verstärken. Ein Rundgang ist bei weitem der beste Weg, um Heraklion zu erkunden. Ihr Auto können Sie im Hafenbereich parken (z.B. entlang der Leoforos Nearchou Street, wo es relativ einfach ist, einen freien Platz zu finden) oder auf einem der mehreren kostenpflichtigen Parkplätze am Rande der Altstadt.





Was ist sehenswert?

Nachfolgend finden Sie eine Liste der wichtigsten Orte, die wir in Heraklion für sehenswert halten:

  • Eleftherias-Platz im Stadtzentrum (das Präfekturgebäude, das Archäologische Museum und andere interessante Objekte befinden sich in der Nähe)
  • Archäologisches Museum
  • Rocca al Mare - Koules
  • Daidalou Street - Dies ist eine Straße, die nach Daedalus benannt ist, es ist eine typische Handelsstraße mit nur Fußgängerverkehr
  • NS. Marka, wo sich heute die Städtische Kunstgalerie befindet
  • Alter venezianischer Hafen mit Arsenalen
  • NS. Titus (Agios Titos)
  • Venezianische Loggia - das schönste venezianische Gebäude in Heraklion

Empfohlene Hotels

Hotel Marin-Traum ***

Wenn Sie ein bewährtes Hotel in Iraklio suchen, können wir Marin Dream empfehlen. Es ist eine komfortable und relativ günstige 3-Sterne-Anlage mit modernem Interieur. Was uns an diesem Ort, abgesehen von der Lage, gefällt, ist ein sehr gutes und abwechslungsreiches Frühstück, das auf Basis lokaler Produkte zubereitet wird. Sie werden in der sechsten obersten Etage des Hotels serviert, sodass Sie aus den Fenstern des Restaurants einen schönen Blick auf den Hafen und die Festung von Koules genießen können.

Die gute Lage ist der größte Vorteil von Marin Dream. Von hier aus ist es nicht nur in der Nähe des Hafens und der Festung Koules. Der touristische Teil der Stadt beginnt in der Nähe, wo Sie historische Denkmäler, die Sierpnia-Straße 25, eine beliebte Promenade, beeindruckende Stadtmauern und das Archäologische Museum finden. Für Alleinreisende ist die Unterkunft an diesem Ort eine bequeme Lösung, da das Hotel in der Nähe des KTEL-Bahnhofs liegt, von dem aus Busse in andere Städte Kretas fahren.

Wir kommen natürlich immer wieder gerne in dieses Hotel zurück, wenn wir in Heraklion übernachten müssen, solange noch Plätze frei sind :)

Booking.com

Blick vom Marin Hotel

west
central
east

Interessante Orte auf Kreta

↤ Klicken Sie auf den entsprechenden Teil der Insel, um die untere Karte zu ändern

Knossos
Knossos

Knossos

Knossos ist eines der Flaggschiffe, die von Touristen besucht werden. Es ist auch der beliebteste Ort für organisierte Ausflüge.

X
mehr
Heraklion
Heraklion

Heraklion

Heraklion (Iraklion) ist die größte Stadt Kretas. Mit knapp 140.000 Einwohnern ist sie die viertgrößte Stadt Griechenlands.

X
mehr
Margarites
Margarites

Margarites

Dutzende Handwerksbetriebe in diesem kleinen Bergdorf machen Margarites zu einem der vier Hauptzentren, in denen traditionelle kretische Keramik hergestellt wird.

X
mehr
Heraklion - Flughafen
Heraklion - Flughafen

Heraklion - Flughafen

Internationaler Flughafen. Nikos Kazantzakis in Heraklion ist derzeit der größte Flughafen auf Kreta.

X
mehr
Heraklion
Heraklion

Heraklion

Heraklion (Iraklion) ist die größte Stadt Kretas. Mit fast 140.000 Einwohnern ist es die viertgrößte griechische Stadt.

X
mehr
Moni Arkadiou
Moni Arkadiou

Moni Arkadiou

Das Datum der Gründung von Moni Arkadiou (Arkadi) ist nicht genau bekannt. Der Name dieser Kirche bezieht sich laut Überlieferung auf den Namen des Kaisers Arkadiusz, der angeblich sein Gründer sein sollte.

X
mehr
Moni Arkadiou
Moni Arkadiou

Moni Arkadiou

Das Datum der Gründung von Moni Arkadiou (Arkadi) ist nicht genau bekannt. Der Name dieser Kirche bezieht sich laut Überlieferung auf den Namen des Kaisers Arkadiusz, der angeblich sein Gründer sein sollte.

X
mehr
Rethymnon
Rethymnon

Rethymnon

Rethymnon mit rund 40.000 Einwohner sind die drittgrößte Stadt Kretas. Dieser Ort war bereits in der minoischen Zeit besiedelt. Historisch gesehen war die Stadt ein wichtiges Handelszentrum.

X
mehr
Thrapsano
Thrapsano

Thrapsano

Thrapsano ist eine kleine Stadt, die von etwas mehr als 2.500 Menschen bewohnt wird, von denen die meisten bis vor kurzem ihre Tätigkeit als Töpferin beibehalten haben.

X
mehr
Skinaria
Skinaria

Skinaria

Skinaria ist ein kleiner Strand, der an einer kleinen Bucht liegt, deren Ausgang auf beiden Seiten mit einer felsigen Küste endet. Es ist immer noch ein wenig bekannter Ort, der vom Massentourismus übersehen wird

X
mehr
Skinaria
Skinaria

Skinaria

Skinaria ist ein kleiner Strand, der an einer kleinen Bucht liegt, deren Ausgang auf beiden Seiten mit einer felsigen Küste endet. Es ist immer noch ein wenig bekannter Ort, der vom Massentourismus übersehen wird

X
mehr
Idi Höhle
Idi Höhle

Idi Höhle

Der griechischen Mythologie zufolge versteckte sich Zeus in der Ida-Höhle (und gab vielleicht sogar sein Kind zur Welt). Dieser Mythos ist der größte Vorteil dieser Höhle, die nicht so interessant und schön wie die Dikte-Höhle ist.

X
mehr
Tripiti
Tripiti

Tripiti

Tripiti ist ein kleiner Strand mit einer Mischung aus grauem Sand, Kies und Steinen. Trotz der Tatsache, dass der Strand unorganisiert ist und ein halbnatürliches Aussehen hat, arbeitet hier eine kleine Taverne.

X
mehr
Tripiti
Tripiti

Tripiti

Tripiti ist ein kleiner Strand mit einer Mischung aus grauem Sand, Kies und Steinen. Trotz der Tatsache, dass der Strand unorganisiert ist und ein halbnatürliches Aussehen hat, arbeitet hier eine kleine Taverne.

X
mehr
Tripiti
Tripiti

Tripiti

Tripiti ist ein kleiner Strand mit einer Mischung aus grauem Sand, Kies und Steinen. Trotz der Tatsache, dass der Strand unorganisiert ist und ein halbnatürliches Aussehen hat, arbeitet hier eine kleine Taverne.

X
mehr
Plakias
Plakias

Plakias

Plakias ist ein perfekter Ort für Leute, die gerne wandern gehen. Im Bereich der Stadt und der Umgebung gibt es mehrere Wanderwege, die zu interessanten Stränden führen.

X
mehr
Preveli Kloster
Preveli Kloster

Preveli Kloster

Derzeit ist das Unterkloster noch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich und wird nicht von den Mönchen genutzt. Die Gebäude des oberen Klosters wurden teilweise renoviert und sind der Hauptsitz des Preveli-Klosters.

X
mehr
Preveli Kloster
Preveli Kloster

Preveli Kloster

Derzeit ist das Unterkloster noch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich und wird nicht von den Mönchen genutzt. Die Gebäude des oberen Klosters wurden teilweise renoviert und sind der Hauptsitz des Preveli-Klosters.

X
mehr
Preveli Kloster
Preveli Kloster

Preveli Kloster

Derzeit ist das Unterkloster noch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich und wird nicht von den Mönchen genutzt. Die Gebäude des oberen Klosters wurden teilweise renoviert und sind der Hauptsitz des Preveli-Klosters.

X
mehr
Schlucht Kourtaliotiko
Schlucht Kourtaliotiko

Schlucht Kourtaliotiko

Die Kourtaliotiko Schlucht, auch als Asomatos Schlucht bekannt, ist vielleicht eine der spektakulärsten Naturattraktionen im zentralen Teil von Kreta.

X
mehr
Minojska Agia Triada
Minojska Agia Triada

Minojska Agia Triada

Agia Triada ist eine kleine minoische Ausgrabungsstätte im Süden Kretas, in der Nähe von Timpaki, am Westhang des Hügels etwa 40 Meter über dem Meeresspiegel.

X
mehr
Fajstos
Fajstos

Fajstos

Etwa 60 Kilometer südwestlich der Hauptstadt von Kreta - Heraklion liegen die Ruinen des zweitgrößten antiken Palastes - Phaistos.

X
mehr
Melidoni-Höhle
Melidoni-Höhle

Melidoni-Höhle

Gegenwärtig ist die Melidoni-Höhle (ursprünglich Gerontospilios genannt) hauptsächlich mit den tragischen Ereignissen von 1824 verbunden.

X
mehr
Koules Festung
Koules Festung

Koules Festung

Diese Festung ist ein perfektes Beispiel für Kretas Multikulturalismus. Heute in griechischer Hand, wurde es von den Venezianern gebaut, aber wird ein Name aus der türkischen Sprache genannt.

X
mehr
Archäologisches Museum
Archäologisches Museum

Archäologisches Museum

Es ist eines der wichtigsten und größten Museen in Griechenland und eines der wichtigsten in Europa.

X
mehr
Tylissos
Tylissos

Tylissos

Tylissos ist einer der wenigen Orte auf Kreta, der seinen Namen seit der Antike bewahrt hat.

X
mehr
Damnoni
Damnoni

Damnoni

Der Strand von Damnoni befindet sich neben Plakias - ein beliebtes Touristenziel

X
mehr
Agios Pavlos
Agios Pavlos

Agios Pavlos

Agios Pavlos ist eine kleine Stadt an der Südküste von Kreta in der Nähe von Saktouria.

X
mehr
Triopetra
Triopetra

Triopetra

Triopetra liegt am Fuße des Berges Siderotas etwa 52 km südlich von Rethymno.

X
mehr
Agia Galini
Agia Galini

Agia Galini

Agia Galini (Αγία Γαλήνη) ist einer der beliebtesten Badeorte an der Südküste Kretas.

X
mehr
Skinakas Observatorium
Skinakas Observatorium

Skinakas Observatorium

Das Observatorium befindet sich auf dem Gipfel des Skinakas auf einer Höhe von 1750 m. Die Idee für den Bau wurde 1984 geboren.

X
mehr
Armeni
Armeni

Armeni

Der spät-romanische Friedhof in Armeni befindet sich am Rande dieser Stadt, weniger als 10 km südlich vom Zentrum von Rethymno.

X
mehr
Militärmuseum
Militärmuseum

Militärmuseum

Das Museum präsentiert die dramatische Geschichte Kretas, die in den letzten Jahrhunderten geschrieben wurde.

X
mehr
Argyroupolis
Argyroupolis

Argyroupolis

Współczesna osada znana pod nazwą Argyroupolis została wybudowana na miejscu starożytnego miasta Lappa (zwanego także Lambi)

X
mehr
Lentas
Lentas

Lentas

Lentas ist eine gute Idee für diejenigen, die von Dörfern mit industriellem Tourismus wegkommen wollen.

X
mehr
Labyrinthaki und Labyrinthos
Labyrinthaki und Labyrinthos

Labyrinthaki und Labyrinthos

Dieser alte Steinbruch, der zu modernen Zeiten aus zwei Teilen bestand, heißt Λαβυρινθάκι und Λαβύρινθος.

X
mehr
Archäologisches Museum in Eleftherna
Estiatorio Chrisopigi
Estiatorio Chrisopigi

Estiatorio Chrisopigi

Wenn jemand von euch nach einem guten Restaurant in der Nähe von Matala und Kalamaki sucht, dann möchten wir estiório Chrisopigi empfehlen.

X
mehr
Gortyna
Gortyna

Gortyna

Gortyna gilt als eine der umfangreichsten Ausgrabungen in Griechenland.

X
mehr
Psiloritis - Timios Stavros
Psiloritis - Timios Stavros

Psiloritis - Timios Stavros

Psiloritis (Timios Stavros - Heilig-Kreuz) ist die Spitze des höchsten Berges von Kreta und erhebt sich auf 2456 m über dem Meeresspiegel.

X
mehr
Rouvas Schlucht
Rouvas Schlucht

Rouvas Schlucht

Rouvas Schlucht ist einer der interessantesten Orte in diesem Teil von Kreta. Der interessante Weg führt auf perfekte Weise zum sich verändernden Erscheinungsbild dieser Schlucht.

X
mehr
Matala
Matala

Matala

Matala ist eine der beliebtesten Städte nicht nur an der Südküste, sondern auch auf ganz Kreta. In den 1960er und 1970er Jahren war dieses kleine Fischerdorf ein Mekka für Hippies.

X
mehr
Kloster von Odigitrias
Kloster von Odigitrias

Kloster von Odigitrias

Das Odigitrias-Kloster ist eines der berühmtesten Klöster Südkretas. Leider ist er weit entfernt von anderen kretischen Klöstern.

X
mehr
Kali Limenes
Kali Limenes

Kali Limenes

Kali Limenes (bedeutet Dobre Porty oder Piękny Przystanie) ist eine Küstenstadt in den Asterousia Bergen an der Südküste von Kreta.

X
mehr
Vathipetro
Vathipetro

Vathipetro

Neben den berühmten großen Palästen auf der Insel in der minoischen Zeit wurden eine Reihe kleinerer Residenzen geschaffen. Eines der wichtigsten Beispiele ist das etwa 5 km nördlich von Archanes entdeckte Vathipetro am Südosthang des Mount Juchtas im zentralen Teil Kretas.

X
mehr
Kommos
Kommos

Kommos

Wenn Sie auf Kreta unterwegs sind, ist es nicht schwer zu beachten, dass die meisten Strände dort relativ klein und kurz sind. Aus diesem Grund können Menschen, die an unsere nationalen baltischen Standards gewöhnt sind, an denen sich die Sandküste kilometerweit erstreckt, eine besondere Enttäuschung erleben. Glücklicherweise geht jedoch nichts verloren, denn Kreta in seinem reichen Arsenal an verschiedenen Stränden kann sich mit solchen rühmen, die lange Spaziergänge entlang der Küste ermöglichen. Einer von ihnen, unser Favorit, ist der Strand von Kommos im Süden des zentralen Teils der Insel.

X
mehr
Sfendoni-Höhle
Sfendoni-Höhle

Sfendoni-Höhle

Obwohl es auf Kreta unzählige Höhlen gibt, können nur wenige besichtigt werden. Sfendoni ist übrigens die größte öffentlich zugängliche Höhle. Inhalt kommt von: http://www.crete.pl www.CRETE.pl

X
mehr
Venezianischer Hafen und der Leuchtturm
Venezianischer Hafen und der Leuchtturm

Venezianischer Hafen und der Leuchtturm

Der alte venezianische Hafen und der Leuchtturm sind eines der bekanntesten Elemente von Rethymno.

X
mehr
Data publikacji:
Data modyfikacji:
Średnia: 4.67
Liczba ocen: 12
  • 0.5
  • 1.0
  • 1.5
  • 2.0
  • 2.5
  • 3.0
  • 3.5
  • 4.0
  • 4.5
  • 5.0
 
 
Oceniłeś na:
 
Kreta informacje 4.67 na 5 (0) liczba ocen 12
Wszystkie treści i zdjęcia występujące w serwisie są naszą własnością.
Wykorzystanie ich w dowolnej formie wymaga pisemnej zgody autorów.

Komentarze

Anna Gajowniczek
Anna Gajowniczek
2012-09-12 15:13:00

Fajne miejsce na sesję zdjęciową :)

Moja kuzynka miała tutaj część sesji ślubnej podczas slubu oczywiście z Grekiem !. Zdjęcia wyszły zachwycające na tle twierdzy weneckiej.

 gość}
gość Karol
2017-04-06 19:06:39

Ciekawe miejsca na Krecie

Hej! To co Wy robicie tutaj jest absolutnie fenomenalne. Bardzo chciałem podziękować bo tyle ile skorzystałem przed wyjazdem to a głowa mała. Kreta bez dwóch zdań jest niesamowita. Chyba jedna z moich ulubionych wysp Morza Śródziemnego. Góry, plaże, jedzenie, urocze wioseczki, zabytki no i w sumie nie jest zbyt drogo :) Nie chciałem być dłużny i także coś postanowiłem dać internetowi od siebie. Może te kilka słów ode mnie o ciekawych miejscach Krety komuś się przydadzą... :P Dzięki jeszcze raz - pozdrawiam! :) http://kolemsietoczy.pl/kreta-ciekawe-miejsca-atrakcje-zabytki-porady-plaze-transport-noclegi/

Piotrek | www.crete.pl
Piotrek | www.crete.pl
2017-04-06 22:04:32

:)

Dzięki za uznanie i bardzo cieszymy się, że nasza strona była przydatna w czasie Twojej wycieczki po Krecie. Mamy nadzieję, że będziesz polecał www.CRETE.pl również na swoim serwisie oraz, że będziesz ją rekomendował wszystkim tym którzy szukają bardziej szczegółowych oraz bieżących informacji o tej greckiej wyspie.
Pozdrawiamy

Wypełnij poniższy formularz aby dodać komentarz

Nazwa użytkownika:

Adres e-mail:

Tytuł:

Treść:

Przepisz kod z obrazka:
Kod obrazka

Wpisanie prawidowego kodu oznacza zgodę na przetwarzanie danych w celu wyświetlania komentarza.
Kontakt Administratorem Danych Osobowych zgromadzonych na stronie możliwy jest pod adresem mailowym [email protected]

Zapisz komentarz
Zapisz komentarz

Inne strony tej kategorii

Malia

Malia

Informationen über eine der bekannten touristischen Städte von Kreta, oder über Malia. Beschreibung der Sehenswürdigkeiten in der Stadt Malia.

Chania

Chania

Umgeleitet von der Website - Hania. Chania (Χανιά) ist die zweitgrößte (nach Heraklion) Stadt Kreta. Obwohl die offizielle Einwohnerzahl 58 Tausend nicht überschreitet. zusammen mit den benachbarten Städten bildet Chania jedoch eine Agglomeration mit einer Bevölkerung von etwa 130.000. Menschen. Chania liegt an der Nordküste der Insel, etwa 70 km westlich von Rethymno und 145 km westlich von Heraklion.

Chania

Chania

Chania (Χανιά) ist die zweitgrößte (nach Heraklion) Stadt Kreta. Obwohl die offizielle Einwohnerzahl 58 Tausend nicht überschreitet. zusammen mit den benachbarten Städten bildet Chania jedoch eine Agglomeration mit einer Bevölkerung von etwa 130.000. Menschen. Chania liegt an der Nordküste der Insel, etwa 70 km westlich von Rethymno und 145 km westlich von Heraklion.

Booking.com

Polecamy:

Oliwa i kosmetyki organiczne Olivaloe


Parklot

Najnowsze komentarze:

O, dziś widzieliśmy jak skaczą :-)
gość karmin: Czy są wycieczki z Heraklionu? Do jaskinie można dotrzeć tylko samochodem a nie mam. Na stronach greckich biur podróży nie znajduje tej jaskini.
Pojadę jeszcze we wrześniu Taka reklama. Wąwóz!!!
Przepiękne i trudne miejsce w sierpniowym skwarze. Niezapomniane godziny uroczych widoków i potu
Jest i Elafonisi...
Jest w planach na niedzielę :)
Polecam!
Byłam 2 lata temu
O a od kiedy sa leżaki? Bylem parę lat temu to nie było i jeden tojtoj z kilometrową kolejką.
Nasza podróż poślubna, magiczne miejsca ❤️
Pięknie miejsce ❤️
Najpiękniejsza plaża na jakiej byłam
Byłam pięknie
Cudnie tam… jeszcze kiedyś wrócę …❤️❤️
Byłam, widziałam i też w tłumie leżałam
Elafonisi to raj! Cudowne miejsce ❤
Piękne miejsce
A powiedźcie mi proszę serdeczna grupo
Parklot

Ciekawe miejsca na Krecie

CRETE Copyright © 2009-22 Linki | Kontakt | Polityka prywatności | Kontakt | Newsletter
ukryj
Zapisz się do
Newslettera