Kreta Reiseführer

Die beste polnische Website, die der griechischen Insel Kreta und zu einem kleinen Teil des kontinentalen Griechenlands gewidmet ist. Sie finden nützliche Informationen zum Besuch von Kreta , die über das Angebot optionaler Touren hinausgehen. Auf der Website finden Sie auch Beschreibungen der interessantesten Orte, die wir besuchten, als wir diese größte griechische Insel besuchten. Der Inhalt ergänzt die aktuellen Nachrichten, Fotos und Rezepte der griechischen Küche.

Vollständige Geschichte des Preveli Klosters (türkische Besetzung)

Preveli-Panorama

Während der türkischen Besatzung, die 1649 begann, wurde das Preveli-Kloster, wie viele andere solche Orte, zerstört. Später wurde es wieder aufgebaut und war wieder eines der wichtigsten Klöster auf Kreta, das stark die lokale Gemeinschaft der Sfakia Einwohner beeinflusste. Während dieser Zeit war Preveli auch ein wichtiges Zentrum des Widerstands gegen die türkische Besatzung. Dies kann durch die Tatsache belegt werden, dass der Abt Efraim 1770 wegen Teilnahme an der Daskaloyiannis-Revolution zum Tode verurteilt wurde.

Preveli spielte auch eine wichtige Rolle in der nächsten Revolution, die 1821 stattfand. Abt Melchissedek Tsouderos organisierte und rüstete eine Einheit lokaler Rebellen mit Waffen aus, die im Gebiet des Dorfes Rodakino operierten. Im Gegenzug zerstörten die Türken das Preveli-Kloster erneut. Opatowi und Mönche gelang es, aus dem Kloster zu fliehen und gemeinsam mit Anwohnern und Rebellen nahmen sie an mehreren Schlachten teil. Am 5. Februar 1823 starb der Abt an den während der Schlacht bei Kissamos erlittenen Verletzungen.

In den folgenden Jahren nimmt das Kloster seine Tätigkeit wieder auf. Ab 1831 wurde auf Initiative des Bischofs Nikodemus Lambis die Rolle des Preveli-Klosters wesentlich gestärkt. Es ist zu einem der wichtigsten Zentren der Kunst und Bildung der Griechen geworden. An diesem Ort wurde die Tradition der Ikonenmalerei und der Sakralskulptur gepflegt und weiterentwickelt.

Preveli-Panorama von Gebäuden

Während der Revolution, die innerhalb von drei Jahren ab 1866 stattfand, nahmen Mönche aus dem Kloster Preveli unter dem Kommando von Abt Agathangelos Papavassiliou aktiv an aufständischen Kämpfen teil. Nicht einmal entmutigt durch die Ereignisse während der Belagerung des Moni Arkadi Klosters, entmutigte man sie nicht, an den Kämpfen teilzunehmen. Im Jahr 1867 besiegten die Mönche zusammen mit den lokalen Rebellen erfolgreich die Streitkräfte der osmanischen Armee, die versuchten, die Sfaki-Region zu betreten. Erst am 7. Juli gelang es den Türken, in der Stärke von 8.000 Soldaten Kato Preveli zusammen mit den umliegenden Gebäuden zu verbrennen. Das obere Kloster blieb jedoch intakt.

Im Jahr 1878 nahmen die Mönche aus dem Preveli-Kloster an der nächsten Welle von Befreiungskämpfen teil, die über Kreta fegten. Das Oberkloster diente erneut als Versteck für die Rebellen. Diesmal brachte die Revolution jedoch greifbare Vorteile in Form einer rechtlichen Sanktionierung des christlichen Glaubens auf Kreta.

Am 10. April 1896 nahmen Rebellen unter Führung des Mönches Manassis Papadakis an mehreren siegreichen Zusammenstößen mit türkischen Truppen in der Region Selia, Asomatos und Fotinos teil. Die Mönche aus Preveli haben sich erneut auf den Seiten der Geschichte eingeschrieben, die an diesen bahnbrechenden Unabhängigkeitskämpfen teilnahmen, die schließlich dazu führten, dass Kreta Autonomie erlangte.

Im Jahr 1913, nach der Vereinigung Kretas mit Griechenland, beendeten die Mönche aus Preveli ihre Teilnahme am Unabhängigkeitskampf. Als sie ins Kloster zurückkehrten, nahmen sie ihre ursprüngliche friedliche Aktivität wieder auf und konzentrierten sich auf die soziale und spirituelle Rolle Prevelis. Während dieser Zeit wurde das Kloster wieder zu einem wichtigen kulturellen Zentrum.

[zurück zur Beschreibung des Preveli Klosters]


Data publikacji:
Data modyfikacji:
Średnia: NAN
Liczba ocen: 0
  • 0.5
  • 1.0
  • 1.5
  • 2.0
  • 2.5
  • 3.0
  • 3.5
  • 4.0
  • 4.5
  • 5.0
 
 
Oceniłeś na:
 
Wszystkie treści i zdjęcia występujące w serwisie są naszą własnością.
Wykorzystanie ich w dowolnej formie wymaga pisemnej zgody autorów.

Komentarze

Wypełnij poniższy formularz aby dodać komentarz

Nazwa użytkownika:

Adres e-mail:

Tytuł:

Treść:

Przepisz kod z obrazka:
Kod obrazka

Wpisanie prawidowego kodu oznacza zgodę na przetwarzanie danych w celu wyświetlania komentarza.
Kontakt Administratorem Danych Osobowych zgromadzonych na stronie możliwy jest pod adresem mailowym [email protected]

Zapisz komentarz
Zapisz komentarz

Inne strony tej kategorii

Preveli Kloster

Preveli Kloster

Derzeit befindet sich das Unterkloster noch im öffentlichen Besitz und wird nicht von den Mönchen genutzt. Die Gebäude des preveli Klosters.

Agia Triada Kloster (Heilige Dreifaltigkeit) Tzagarolon

Agia Triada Kloster (Heilige Dreifaltigkeit) Tzagarolon

Das orthodoxe Kloster Agia Triada, im Norden der Halbinsel Akrotiri gelegen, ist eines der schönsten und reichsten Klöster Kretas. Umgeben von Zypressen, Weinbergen und Olivenhainen, wo Olivenbäume noch bis zu einem Alter von 500 Jahren wachsen. Agia Triada Kloster Tsangarolon wurde 1634 auf den Heiligen Aposteln gegründet. Die Brüder Lavrentios und Jeremias Jagarolon von der bekannten und bedeutenden kretisch-venezianischen Familie Tzagarolos trugen zu seiner Entstehung bei.

Moni Arkadiou (Arkadi)

Moni Arkadiou (Arkadi)

Weitergeleitet von der Website - Moni Arkadi. Das Datum der Gründung von Moni Arkadiou (Arkadi) ist nicht genau bekannt. Der Name dieser Kirche bezieht sich laut Überlieferung auf den Namen des Kaisers Arkadiusz, der angeblich sein Gründer sein sollte. Das heutige Renaissancebau ist jedoch viel jünger und stammt aus dem 16. Jahrhundert.

Booking.com

Polecamy:

Oliwa i kosmetyki organiczne Olivaloe

Najnowsze komentarze:

Bartek Wozek: Znaczy przeludnienia to nie rozwiąże ale z pewnością wspomoże budżet. Ludzie bedąparkowac na drodze dojazdowej , pewnie dojdzie do jakiś wypadków.
Szymon Matusewski: 
Szymon Matusewski: 
Mariola Dudzinska: 
Karolina Trzyna: Łukasz Piątkowski, Tomasz Kasprzak - pamiętacie???
Kinga Lademann: Platanias.. to tam 3 lata temu wszystko się zaczęło ❤️
Oc Morin: Floriane Brd Raki !!!!
Amelia Napieralska: Ależ ja tęsknię
Dana Gołowacz: to miasto moich powrotów
Joanna Gumienna- Zalewska: Mieszkaliśmy w Agia Marina, w Platanias byliśmy niemal codziennie, jaka szkoda, że nie wiedzieliśmy o nich :/
Mariola Maj: Maleme zrobilo na mnie ogromne wrazenie: piekny cmentarz....szkoda mlodych chlopcow....przeklete wojny
Katarzyna Machowicz: Juz tylko 141 dni I znow zawitam na Krete,I oczywiscie lotnisko Heraklion .Kocham Krete,skradla moje serce.I co roku odwiedzam Krete
Paulina Adamczuk: Było super❤
Agnieszka Stanulczyk: Przepiękna wyspa. Mogłabym tam zamieszkać ❤️
Ewa Kaczmarek: Piękne miejsce Heraklion
Grażyna Nurzyńska Wereda: Byłam, wspomnienia z Krety.
Kasia Mąkowska: Kri Kri
gość PiotrWie: Czytałem sensacyjne artykuły o kozach pożerających Samotrakę ale byliśmy tam we wrześniu i ilość widocznych kóz była zdecydowanie mniejsza niż na Krecie, roślinności tak z 10 razy więcej niż na Krecie więc mam wrażenie że to klasyczny fake news.
Stanley Kar: 
Stanley Kar: Zima w Polsce ;)
gość PiotrWie: Nie ma problemu, pytaj albo tutaj - z reguły codziennie sprawdzam co tu jest nowego badź na adres [email protected] lub [email protected] - na pewno w ciągu jednego - dwóch dni odpowiem. Nie mam konta na facebooku i innych mediach społecznosciowych - ale istnieję.
gość MajkD: PiotrWie czy jest szansa na kontakt z Panem w celu porady dotyczącej ustalenia trasy w Górach Białych?
Gosia | crete.pl : Kasiu, a kontaktowałaś się z firmą od której dostałaś papiery w kwestii wypłaty odszkodowania? Powinni udzielić informacji.
gość KASIA:  W dniu 29.07.2019 otrzymaliśmy  informacje o pozytywnie rozpatrzonej reklamacji dotyczącej opóźnionego lotu: Wrocław-Bodrum  lot  BPA 734 wyrażenie zgody na wypłatę odszkodowania.   W związku z powyższym zostały wysłane formularze z naszymi danymi Kolejna informacja dot. uzupełnienia danych przyszła mailem  27.08.19. (...)
Mariola Dudzinska: 

Ciekawe miejsca na Krecie

CRETE Copyright © 2009-20 Linki | Kontakt