Kreta Reiseführer

Die beste polnische Website, die der griechischen Insel Kreta und zu einem kleinen Teil des kontinentalen Griechenlands gewidmet ist. Sie finden nützliche Informationen zum Besuch von Kreta , die über das Angebot optionaler Touren hinausgehen. Auf der Website finden Sie auch Beschreibungen der interessantesten Orte, die wir besuchten, als wir diese größte griechische Insel besuchten. Der Inhalt ergänzt die aktuellen Nachrichten, Fotos und Rezepte der griechischen Küche.

Faros - Leuchtturm in Chania

Der Leuchtturm in Chania (Faros - Φάρος) wurde ab 1595 für sechs Jahre gegründet. Wie viele andere Gebäude dieser Art und Befestigungen wurde es von den Venezianern erbaut, die damals mit Kreta herrschten. Abgesehen von der offensichtlichen Funktion von Ampeln war dieses Gebäude auch von strategischer Bedeutung. Zusammen mit der Festung Fircas an der gegenüberliegenden Küste schuf sie ein Tor, das den Zugang zum Hafenbecken versperrte. An der Basis des Leuchtturms war eine dicke Kette angebracht, die im Gefahrenfall gedehnt wurde und so eine wirksame Barriere gegen den Zutritt fremder Schiffe in den Hafen schuf.

Leuchtturm in Chania

Während der Türkenzeit verfiel der Leuchtturm und bis 1824 wurde er nicht genutzt. Während der nächsten Renovierung, die 1832 von den Ägyptern durchgeführt wurde, die damals Chania besetzt hatten, erhielt der Turm die heutige Form, die dem Aussehen des Minaretts ähnelt. Deshalb wird der Leuchtturm in Chania oft als ägyptisch bezeichnet.

Zu Beginn des letzten Jahrhunderts verschlechterte sich der Zustand des Leuchtturms in Chania erneut systematisch. Die aufeinander folgenden Erdbeben und militärischen Aktionen während des Zweiten Weltkriegs haben ihre Spuren hinterlassen. Die Pracht dieses Gebäudes wurde erst durch die Generalsanierung im Jahr 2006 wiederhergestellt. Dank der durchgeführten Arbeiten hat das Gebäude eine moderne Beleuchtung bekommen, die während der Ferienzeit die Augen der Touristen anzieht, die sich in Tavernen am Kai versammeln. Im Moment ist der Leuchtturm nicht mehr in seiner ursprünglichen Funktion.


Der 21 Meter hohe Turm, wie der Pier, wurde vollständig aus dem gleichen Steinmaterial gebaut, das als Baumaterial für den Bau von Befestigungsanlagen und Hafengebäuden verwendet wurde. Nach der Renovierung des untersten Teils des Leuchtturms in den letzten Jahren wurde das ursprüngliche venezianische Aussehen wiederhergestellt. Der auf dieser Basis stehende Turm besteht aus drei deutlich abtrennbaren Teilen. Jedes Segment hat ein etwas anderes Aussehen und einen anderen Querschnitt. Der untere Teil bildet eine achteckige Struktur, die Mitte hat einen sechseckigen Querschnitt und der obere Teil ist oval. In der östlichen Wand der Basis führen Steintreppen direkt auf die Ebene des unteren Turmsegments. Im Inneren des Turms befindet sich eine Treppe, die zu einem Metallbalkon an der Spitze führt. Trotz der durchgeführten Renovierungsarbeiten ist der Besuch dieses Gebäudes leider immer noch nicht möglich. Ausnahmsweise Ende Oktober 2016 erhielten die Journalisten des Portals Flashnews.gr vom Hafenamt die Erlaubnis, die Faros zu besichtigen.Weitere Informationen zu den Fotos im Leuchtturm finden Sie unter diesem Link.

Chania - Blick von oben
Luftaufnahme des venezianischen Hafens. Im unteren Teil können Sie den Pier sehen, der vom venezianischen Arsenal läuft
durch die Bastion des Heiligen. Nikolaus bis zum Leuchtturm

Data publikacji:
Data modyfikacji:
Średnia: 5
Liczba ocen: 2
  • 0.5
  • 1.0
  • 1.5
  • 2.0
  • 2.5
  • 3.0
  • 3.5
  • 4.0
  • 4.5
  • 5.0
 
 
Oceniłeś na:
 
Kreta informacje 5 na 5 (0) liczba ocen 2
Wszystkie treści i zdjęcia występujące w serwisie są naszą własnością.
Wykorzystanie ich w dowolnej formie wymaga pisemnej zgody autorów.

Komentarze

 Artur Bąba
Artur Bąba
2017-01-24 07:30:41

Tylo szkoda ze nie mozna na gore wejsc....

1
 CRETE - Kreta
CRETE - Kreta
2017-01-24 09:23:54

No niestety. Jednak w artykule znajdziesz na końcu link do zdjęć wykonanych w środku :)

1

Wypełnij poniższy formularz aby dodać komentarz

lub kliknij w poniższy link aby skorzystać z możliwosci komentowania przez facebooka:
https://www.facebook.com/crete.poland/posts/10154229630962551

Nazwa użytkownika:

Adres e-mail:

Tytuł:

Treść:

Przepisz kod z obrazka:
Kod obrazka

Wpisanie prawidowego kodu oznacza zgodę na przetwarzanie danych w celu wyświetlania komentarza.
Kontakt Administratorem Danych Osobowych zgromadzonych na stronie możliwy jest pod adresem mailowym [email protected]

Zapisz komentarz
Zapisz komentarz

Inne strony tej kategorii

Gonates oder Klettern Plakias

Gonates oder Klettern Plakias

Wenn Sie an einem Tag in Plakias sein werden, werden Sie auf jeden Fall auf den Palalremnos Strand achten. Gonates ist eine riesige glatte vertikale Klippen.

Kreuzfahrt zur Insel Koufonissi

Kreuzfahrt zur Insel Koufonissi

Koufonissi ist eine kleine Insel im Libyschen Meer, direkt vor der Küste von Kreta. Aufgrund der natürlichen Form und Schönheit kann es für sich selbst gesehen werden.

Messerschmitt Bf 109 auf dem Meeresboden in Anissara

Messerschmitt Bf 109 auf dem Meeresboden in Anissara

Im Dorf Anissara, in der Nähe von Hersonissos, können Sie die Reste der Messerschmitt Bf 109 bewundern, die 800 Meter vom Ufer entfernt auf dem Meeresboden liegen. Es handelte sich um eine relativ kleine Einsitzermaschine, wie sie von der deutschen Luftwaffe verwendet wurde. Heute ist dieses Wrack eine der größten Attraktionen Kretas.

Booking.com

Polecamy:

Oliwa i kosmetyki organiczne Olivaloe


Parklot

Najnowsze komentarze:

Julita Francik: Ja też
Hanna Marciniak: Byłam i to 2 razy
Tomasz Sobkowicz: Jak dla mnie mocno przereklamowana
Roman Niewidz: Widocznie Grekom nie zależy na turystach jak wprowadzają obowiązkowe testy przed przylotem. A jak im nie zależy to widocznie wszystko u nich ok. Życzę powodzenia
Stanley Kar: Najlepsza plaza Wschodniej Krety ;)
Gabi Fabis: Byliśmy
Gabi Fabis: 
Basia Skye: Ja byłam
Krzysztof Klamann: Jak tylko będzie można to pierwsza miejscówka - pozdrawiam i trzymajcie się.
Elżbieta Jędrzejczyk: A ja byłam
Gabriela Marcin: My też tak mieliśmy i tak myśleliśmy
Anna Ostapowicz: Sezon którego nie było
Rafał Kiljan: Nie tak dawno FB mi przypomniał moje podsumowanie podróży w 2019. Jakże naiwnie brzmiało zdanie, że liczę iż 2020 będzie lepszy... Normalnie w tym czasie byłby już zabukowany wyjazd na lato 2021, ale w takiej sytuacji jak teraz nie widzę sensu by to robić. Jeśli mam przechodzić testy, chodzić na wakacjach w maseczce to odpuszczam. Ale nadzieja umiera ostatnia i mam nadzieję że wakacje 2021 spędzę w Grecji.
Mariola Dudzinska: Mamy nadzieję że będzie lepszy sezon turystyczny 2021
Przemek Przemysław: Trzymamy kciuki że 2021 przyniesie lepsze czasy
Przemysław Witucki: Byłem kilkukrotnie. Kąpiel w ciepłym morzu, po godzinie 20-ej, kiedy na parkingu stoi tylko i wyłącznie twoje auto, należy do niezapomnianych, kreteńskuch wrażeń.
Gosia Kinga Agata: Vai jest
Mariola Dudzinska: Χρόνια Πολλά
Mariola Maj: Fajnie bylo ......
Agata Ab: Byliśmy w sierpniu ❤️
Agata Gruszczyk: My też przeszliśmy
Bogdan Ligęza: Wąwóz Samaria jest super, kto nie był, zapraszam na film ;) https://youtu.be/UVBXSJUXTNE
Monika Olszówka: My przeszliśmy
Kasia Włodarczyk: 2017 rok warto było
Jola Błażejewska: Ja przeszłam :)
Parklot

Ciekawe miejsca na Krecie

CRETE Copyright © 2009-20 Linki | Kontakt | Polityka prywatności | Kontakt | Newsletter
ukryj
Zapisz się do
Newslettera