Kreta Reiseführer

Die beste polnische Website, die der griechischen Insel Kreta und zu einem kleinen Teil des kontinentalen Griechenlands gewidmet ist. Sie finden nützliche Informationen zum Besuch von Kreta , die über das Angebot optionaler Touren hinausgehen. Auf der Website finden Sie auch Beschreibungen der interessantesten Orte, die wir besuchten, als wir diese größte griechische Insel besuchten. Der Inhalt ergänzt die aktuellen Nachrichten, Fotos und Rezepte der griechischen Küche.

Ausgrabungen auf Kreta

Minoische Villa in Vathipetro

Minoische Villa in Vathipetro

Die meisten Menschen auf Kreta hörten von den großen minoischen Palästen, und ein bedeutender Teil besuchte sicherlich auch Knossos. Zusätzlich zu den berühmten großen Palästen auf der Insel in der minoischen Zeit wurden jedoch eine Reihe kleinerer Residenzen geschaffen. Eines der wichtigsten Beispiele ist das etwa 5 km nördlich von Archanes entdeckte Vathipetro am Südosthang des Mount Juchtas im zentralen Teil Kretas.

Gortyna - die Ruinen einer alten Metropole

Gortyna - die Ruinen einer alten Metropole

Gortyna gilt als eine der umfangreichsten Ausgrabungen in Griechenland. Die Ruinen der ehemaligen Hauptstadt Kretas belegen derzeit eine Fläche von ca. 400 Hektar. Sie müssen jedoch beachten, dass es sich um einen Teil der Schätze von Kreta handelt.

Roussolakos - Ruinen der minoischen Stadt neben Palekastro

Roussolakos - Ruinen der minoischen Stadt neben Palekastro

Umgeleitet von der Website - Paleokastro. Etwas mehr als 2 km von Palekastro, neben dem Strand von Chiona, befindet sich die große archäologische Stätte Roussolakos, die in dieser Region von Kreta einen Besuch wert ist.

Roussolakos - Ruinen der minoischen Stadt neben Palekastro

Roussolakos - Ruinen der minoischen Stadt neben Palekastro

Etwas mehr als 2 km von Palekastro, neben dem Strand von Chiona, befindet sich die große archäologische Stätte Roussolakos, die in dieser Region von Kreta einen Besuch wert ist.


Altes Falasarna

Altes Falasarna

An der nordwestlichen Küste Kretas, am Fuße der Gramovous-Halbinsel, befinden sich Ruinen des antiken Hafens von Korikos, der später als Falassarna bekannt wurde.

Antikes Lissos auf der E4 Route von Sougia

Antikes Lissos auf der E4 Route von Sougia

Die Ruinen von Agios Kirikos liegen an der Südküste Kretas. Lissos ist ein gemietetes Boot auf der E4-Route.

Itanos

Itanos

Die Ruinen der antiken Stadt Itanos befinden sich an der östlichen Spitze von Kreta, weniger als 3 Kilometer nördlich des berühmten Palmenstrandes von Vai. Obwohl es auch schöne Strände in Itanos sind, zieht dieser Ort keine Massen an. Hier gibt es entweder zufällige Touristen oder Ausgrabungsfans.


Ausgrabungen in Chamaizi

Ausgrabungen in Chamaizi

11 km von der Stadt Sitia, in der Nähe des modernen Dorfes Chamaizi, gibt es eine kleine archäologische Stätte. Auf der Spitze eines kegelförmigen Hügels namens Souvloto Mouri wurden Überreste einer einzigartigen ovalen Form entdeckt. Trotz seiner geringen Größe ist es eine der wichtigsten Entdeckungen, die aus der mittelminoischen Zeit stammen. Bis jetzt ist es das einzige ovale Gebäude von Kreta in dieser Periode.

Ausgrabungen in Trypitos

Ausgrabungen in Trypitos

Als 1960 schwere Baumaschinen in die kleine Landzunge Tryssos bei Sitia, der hellenischen Stadt, eintraten. Bis heute wird dieses Gebiet noch vom Archäologischen Museum in Sitia untersucht. Diese Nischen Ausgrabungen sind direkt an der Straße nach Vai sind ein Muss für jeden Archäologie-Enthusiasten.

Ein Friedhof in Armeni

Ein Friedhof in Armeni

Der spät-romanische Friedhof in Armeni befindet sich 10 km südlich des Zentrums von Rethymno. Wenn Sie Ihre Ferien verbringen, ist es eine interessante archäologische Stätte. Obwohl es 1969 von Yiannis Tzedakis entdeckt wurde, werden bis heute Ausgrabungen durchgeführt.


Tylissos

Tylissos

Tylissos ist einer der vielen Orte auf Kreta. Zwischen 1200 und 1000 v. Chr. Wurden viele Siedlungen von ihren Bewohnern verlassen, die neue Dörfer in unzugänglicheren Gebieten sind. Tylissos ist eine Ausnahme, weil es dank kultureller Entwicklung die ganze Zeit bewohnt war.

Azoria

Azoria

Die Anfänge der Besiedlung reichen bis ins Jahr 1200 vor Christus zurück. Später, nach 630 v. Chr., Entwickelte sich Azoria zu einer kleinen Stadt, deren Einwohnerzahl auf 2 bis 5 Tausend geschätzt wird.

Palast in Malia (Μάλια)

Palast in Malia (Μάλια)

Der erste Palast wurde um 1900 v. Chr. An einer Stelle erbaut, wo eine sehr eindrucksvolle Siedlung stand. Sehr wenig ist bekannt für diesen Ort, und hat einige der jüngeren Gebäude. Dieser Palast blieb bis 1700 v. Chr. Erhalten, als er zerstört wurde und an der Stelle des Zweiten Palastes gebaut wurde. Es sind die Ruinen der minoischen Zentren auf Kreta, die zerstört wurden.


Fajstos, Festos, Φαιστός, Phaistos

Fajstos, Festos, Φαιστός, Phaistos

Etwa 60 Kilometer südwestlich der Hauptstadt von Kreta - Heraklion liegen die Ruinen des zweitgrößten antiken Palastes - Phaistos. Besuche der verschiedenen Minoan Knossos drängt sich auf. Minoan Knossos. Meiner Meinung nach fällt es für den Palast in Phaistos in Ungnade.

Minojska Agia Triada (Αγία Τριάδα) <br/> und die byzantinische Kirche Agios Georgios (Άγιος Γεώργιος)

Minojska Agia Triada (Αγία Τριάδα)
und die byzantinische Kirche Agios Georgios (Άγιος Γεώργιος)

Agia Triada ist eine kleine minoische Ausgrabungsstätte im Süden Kretas, in der Nähe von Timpaki, am Westhang des Hügels etwa 40 Meter über dem Meeresspiegel. Um den Ort zu entdecken, um den Ort zu entdecken. Ohne zu wissen, was sie gefunden hatten, borgten sie sich aus einem nahe gelegenen verlassenen Dorf und gaben es Ausgrabungen. Der ursprüngliche Name ist noch unbekannt. Die ersten Ausgrabungen wurden im 19. Jahrhundert durchgeführt.

Káto Zákros (Ζάκρος)

Káto Zákros (Ζάκρος)

Umgeleitet von der Website - Káto Zákros (Ζάκρος). Zakros ist der viertgrößte minoische Palast in Kreta in Bedeutung und Größe. Diese neueste gefunden, an der Ostküste der Insel gebaut befindet sich im Dorf Káto Zákros. Rocky Mountains umgeben die Ruinen des Palastkomplexes mit den Überresten einer einst blühenden Stadt, die auf einem ziemlich schwer zugänglichen und bewohnten Gebiet errichtet wurde. Paradoxerweise war Zakros, vor mehreren Jahrhunderten eine Stadt mit weitreichenden Kontakten zu anderen Ländern, das isolierteste minoische Zentrum der Insel.


Káto Zákros (Ζάκρος)

Káto Zákros (Ζάκρος)

Zakros ist der viertgrößte minoische Palast in Kreta in Bedeutung und Größe. Kato Zákros Das Dorf Káto Zákros befindet sich an der Ostküste von Káto Zákros. Rocky Mountains umgeben eine zerstörte Stadt, gebaut auf einem ziemlich schwer zu erreichenden und bewohnten Gebiet. Paradoxerweise Zakros, vor ein paar Jahrhunderten, und die Stadt mit den meisten Kontakten und anderen Minoan Zentrum auf der Insel.

Gournia - eine ungenannte Siedlung

Gournia - eine ungenannte Siedlung

Es wird anerkannt, dass Gournia zwischen 3000 v. Chr. Und 1200 v. Chr. Bewohnt war und es ist eine der wenigen Städte, die zu einem großen Teil ausgegraben wurden. In anderen Großstädten konzentrierten sich Archäologen vor allem auf die Entdeckung von Palastbauten, während in Gournia neben dem Palast auch städtische Gebäude, Wohnhäuser und ein Straßennetz entdeckt wurden.

Lato

Lato

Die Ruinen der antiken Stadt LATO befinden sich in der Nähe des charmanten Dorfes Krista in der Nähe von Agios Nikolaos. Dies ist eine meiner Lieblingsgrabungen auf Kreta. Gelegen an der Seitenlinie, ohne Massen von Menschenmassen, ausgesetzt der brennenden Sonne, die gnadenlos den Stein der Stadt erhitzt. Die Atmosphäre der Isolation ist so Sightseeing. Es lässt Raum für fotogene Plein-Air, ohne dass Gesichter in die Linse gelangen.


Aptera - eine Stadt ohne Flügel

Aptera - eine Stadt ohne Flügel

Der Name Aptera bedeutet nicht mehr und es ist eine direkte Bezugnahme auf das legendäre Musical für die Musen wurden von Sirens herausgefordert, die zu dieser Zeit Halb-Frauen und Halb-Vögel waren. Sie hatten niemanden in ihrem Gesang und ihrer Musik. Allerdings das Duell mit den Musen verloren und die Soudha Bay. Den Legenden zufolge können wir sie heute in der Bucht bewundern.

Booking.com

Polecamy:

Oliwa i kosmetyki organiczne Olivaloe

Najnowsze komentarze:

Wojtek Arciszewski: Każde wejście do wody ma kosztować 1 euro, z sikaniem 2 euro
Weronika Komosa: Taaak
Witold Łankin: A co taki Helmut ma zima na Krecie robic? Konia klepac? Ani to zimno ani to cieplo. Cieplolubny Helmut wali na Teneryfe, Zimnolubny Helmut wali do Zell Am See.
Joanna Wypych: O wydluzeniu sezonu na okres zimowy na Krecie mówi się nie od kilku, ale od kilkunastu lat. I ciężko w tym temacie o jakikolwiek postęp. Nie chodzi tylko o loty, ale również o opłacalność otwarcia hoteli. Jeśli nie ma wysokiego oblozenia otwarcie hotelu nie jest opłacalne. Kurorty straszą pustkami. Co z tego, że w hotelu znajdzie się zakwaterowanie, a letniska są zabite deskami i wszystko wkoło jest zamknięte. (...)
Beata Niedźwiedź: To ja zimowy kreteński turysta bo byłam samym końcem października 2017 r...
Rafał Dudek: Nie jest tak trudno i drogo....Chania - Ateny- Kraków
Iwona Adamiec: Agnieszka Wieczorek i zjazd na Seithan Limania ;)
Katarzyna Mania: Zima na Krecie - świetny pomysł. Od kilku lat przełom listopada i grudnia spędzam w Grecji - gdyby tylko byly bezpośrednie loty - kierunek Kreta
gość PiotrWie: Na Santorini,Zakyntos,Korfu,Mykonos czy Skiatos trzeba by wprowadzić opłatę za wjazd na wyspę, tam overturism nie dotyczy jakiś miejsc a całej wyspy
Adaś Es: Cały czas zachodnia... ...A gdzie wschód który również jest bardzo piękny i dziki
gość PiotrWie: a my w tym roku oprócz Krety spróbowaliśmy innych wysp - Kreta jest duża i da się znaleźć miejsca gdzie nie docierają biura podróży, ale wyobraźcie sobie całą wyspę gdzie nie dociera turystyka zorganizowana - to jest dopiero inna bajka.
Daniel Fik: Bo "nasz"naród nie wie co najlepsze:)
Daria Tosta: Kreta najlepsza
Jola Ostraszewska: Z prespektywy biur podróży. Fakt zaczynam być w tych 20٪ , którzy robią to indywidualnie, ale ... zawsze na Kretę
Anna Evelyn: Miesiąc temu jechałam z kierowca busa palił i pił kawę i gadał przez telefon , były dzieci szkolne , to juz przesada - ale to taki kraj , przecież okno miał otwarte ....
Kasia Chrobry: Chyba nie przejdzie
Mariusz Bart: Moje pierwsze wrażenie z publicznej plaży na Krecie, okupowanej przez grecką latorośl: "W Grecji to dzieci się chyba rodzą z kiepem w ustach"..
Katerina Kate: Nie ma szans. Grecja = palenie papierosów. Koniec kropka
Marcin Pilarski: No to gdzie ja teraz zobaczę pana sprzedającego na BP z fajką.
Artur Nowak: Szukają pieniędzy jak nasz Pinokio
Dana Gołowacz: Koniec Świata bliski ;) jakoś cięzko mi sobie wyobrazić Kreteńczyków,bez papierosów ;)
Lisa Guldstrand: Ierapetra is our paradise and we are moving there when we retire in a couple of years
Ewa Szumowska: Larapetra nie rzuciła mnie na kolana
Roy Feuillade: Had a lovely day here with my Greek family
Paulina Kurkowiak: Byłam tam w tym roku w maju i już było prawie 30 stopni☀️☀️☀️

Ciekawe miejsca na Krecie

CRETE Copyright © 2009-19 Linki | Kontakt