Kreta Reiseführer

Die beste polnische Website, die der griechischen Insel Kreta und zu einem kleinen Teil des kontinentalen Griechenlands gewidmet ist. Sie finden nützliche Informationen zum Besuch von Kreta , die über das Angebot optionaler Touren hinausgehen. Auf der Website finden Sie auch Beschreibungen der interessantesten Orte, die wir besuchten, als wir diese größte griechische Insel besuchten. Der Inhalt ergänzt die aktuellen Nachrichten, Fotos und Rezepte der griechischen Küche.

Kreta unter dem Schnee

Die heutigen kretischen Nachrichtenportale wurden erneut mit Bildern von verschneiten Dörfern überschwemmt. Also haben wir beschlossen, Ihnen einige davon zu zeigen. Unter den veröffentlichten Fotos finden Sie auch Links zu den Ausgangsseiten, auf denen Sie weitere Fotos von ausgewählten Orten anzeigen können.

Sfakia-Gebiet - 16/01/2019 Sfakia Region - das Foto stammt von der Website flashnews.gr

Heute morgen haben die Bewohner des Bergdorfes Anogia hinter den Fenstern eine weiße Landschaft gefunden. Eine 10 cm dicke Schneedecke bedeckte die Straßen, Autos, Häuser und Bäume. Es war genug, um Schulen zu schließen, die am Donnerstag wahrscheinlich nicht geöffnet sind. Trotz der Tatsache, dass es draußen nur ein Grad Frost gibt, klagen die Bewohner über schwierige Wetterbedingungen. Die lokalen Behörden tun alles, um die Straßenkreuzung aufrechtzuerhalten, und warnen gleichzeitig, dass Autos ohne Allradantrieb nur in Ketten fahren können.

Anogia 16. Januar 2019 Anogia - das Foto stammt von www.zarpanews.gr

Eine ähnliche märchenhafte Landschaft umhüllte die Region Sfakia im Süden Kretas. Ich muss zugeben, dass sich dieses schneebedeckte Stück Kreta außergewöhnlich malerisch präsentiert. Mit etwas stärkerem Frost (-3 0 C) wurden auch dort Schulen geschlossen. Die örtlichen Behörden fordern die Fahrer auf, vorsichtig zu sein und auf Rädern montierte Ketten zu verwenden.

Sfakia, 16/01/2019 Sfakia Region - das Foto stammt von der Website flashnews.gr

Die Region von Preveli Beach ist ebenfalls spektakulär. Es ist nicht oft möglich, einen Palmenwald in der Nähe von Schnee zu sehen. Unten ist ein Foto von Yannis Tsoumetis, veröffentlicht auf neakriti.gr

Preveli 16.01.2019

Auf dem von hohen Bergen umgebenen Omalos-Plateau fiel viel Schnee. Die Straße, die hierher führt, ist noch frei, aber wegen der sehr hohen Schneemengen fordern die Behörden die Beschränkung der Reisen in dieses Gebiet von Kreta auf. Nach Sonnenuntergang, wenn die Temperatur noch weiter sinkt, können Sie davon ausgehen, dass die Straßen noch rutschiger werden. Hier gibt es auch Erdrutsche und Steine.

Omalos 16/01/2019 Omalos - das Foto stammt von der Website flashnews.gr

Der riesige Schneefall, der das Lassithi-Plateau traf, erzeugte neben vielen Problemen wunderschöne idyllische Bilder. Nur einen Tag zuvor war die Region eher ein See. Frühe Regenfälle und Schneeschmelze in den umliegenden Bergen überschwemmten dieses flache landwirtschaftliche Gebiet stark. An vielen Orten sind auch Felsrutsche aufgetreten.

Lassithi - 16/01/2019 Lassithi Plateau - das Foto stammt von www.neakriti.gr

Lassithi - 16/01/2019

Überflutetes Lassihi-Plateau - das Foto stammt von www.candiadoc.gr

In der Region Messara tauchte der stundenlang Schnee auch am Zaros-See auf. Im Sommer präsentiert sich dieser künstliche See in schönen grünlichen Farben. Nun hat es jedoch ein völlig anderes Farbschema angenommen. Die bezaubernde weiße Landschaft des Sees überraschte die Anwohner, die eine solche Aura bisher eher im Verhältnis zu Nordeuropa gesehen haben;

Μ "μαγεία" Mehr Details Δείτε τώρα 9,50 πμ, πλάνα γυρω απο τη λίμνη Ζαρού

Veröffentlicht von Δια-SOS-τε τη Μεσαρά Dienstag, 15. Januar 2019


Schneefall hat auch die Gegend um Heraklion erreicht. Hier konnten die Bewohner zusätzlich zum Schnee den Nachtsturm beobachten, der zusätzlich zu den spektakulären Blitzen, die den Himmel beleuchteten, von Hagel begleitet wurde.

Der östliche Teil Kretas hat auch mit dem Winter zu kämpfen. Die Bergdörfer in der Nähe von Ierapetra waren mit Schnee bedeckt. Der Niederschlag erschien nach Mitternacht und dauerte bis heute Mittag. Der Autoverkehr ist sehr schwierig, insbesondere in den Regionen, die 400 bis 500 m über dem Meeresspiegel liegen
Probleme bei der Stromversorgung waren Xerokampos und viele Häuser wurden ohne Heizung gelassen.

Bergdörfer im Ierapetra-Gebiet

Bergdörfer in der Region Ierapetra - das Foto stammt von der Website www.neakriti.gr

In vielen Regionen ist der Wind, abgesehen von Schneefall, auch störend (9 Grad auf der Beaufort-Skala), der seit gestern Nachmittag die Schifffahrt nicht nur in den Häfen von Kreta, sondern auch in Griechenland verhindert hat. Gestern konnte das Schiff "Elyros" ANEK, das für 3 Stunden von Athen nach Chania kam, im Hafen von Souda nicht sicher an Land gehen.

Gosia,  data_2019-01-16 18:00:31 2019-01-16 18:00:31
Średnia: NAN
Liczba ocen: 0
  • 0.5
  • 1.0
  • 1.5
  • 2.0
  • 2.5
  • 3.0
  • 3.5
  • 4.0
  • 4.5
  • 5.0
 
 
Oceniłeś na:
 
Weitere Nachrichten von diesem Monat »
Wszystkie treści i zdjęcia występujące w serwisie są naszą własnością.
Wykorzystanie ich w dowolnej formie wymaga pisemnej zgody autorów.

Komentarze

Wypełnij poniższy formularz aby dodać komentarz

Nazwa użytkownika:

Adres e-mail:

Tytuł:

Treść:

Przepisz kod z obrazka:
Kod obrazka

Wpisanie prawidowego kodu oznacza zgodę na przetwarzanie danych w celu wyświetlania komentarza.
Kontakt Administratorem Danych Osobowych zgromadzonych na stronie możliwy jest pod adresem mailowym [email protected]

Zapisz komentarz
Zapisz komentarz
Booking.com

Polecamy:

Oliwa i kosmetyki organiczne Olivaloe

Najnowsze komentarze:

gość ja: witam, ja mam z rodzina wylot 5 lipca, zaliczka wpłaconą,calosc do końca maja, tez nie wiem co robić,czekam w domu ,sprawdzam sytuacje, i mam nadzieje, ze będzie dobrze,najwyzej zaliczka przepadnie, to tylko pieniądze,zdrowie najważniejsze! pozdrawiam.
Basia Machaj: Kocham Krete teź tam jeszcze wrócę
Grażyna Nurzyńska Wereda: Och moja piękna Kreta
Aleksandra Ola: Wschód też piękny, po przylocie nie położyłam się spać wolałam na niego poczekać ❤
Aleksandra Ola: 
Monika Monika: Jeszcze tam wrócę
Ania Szklorz: Coś niesamowicie cudownego i jeszcze ta piękna muza - uwielbiam
CRETE Copyright © 2009-20 Linki | Kontakt