Kreta Reiseführer

Die beste polnische Website, die der griechischen Insel Kreta und zu einem kleinen Teil des kontinentalen Griechenlands gewidmet ist. Sie finden nützliche Informationen zum Besuch von Kreta , die über das Angebot optionaler Touren hinausgehen. Auf der Website finden Sie auch Beschreibungen der interessantesten Orte, die wir besuchten, als wir diese größte griechische Insel besuchten. Der Inhalt ergänzt die aktuellen Nachrichten, Fotos und Rezepte der griechischen Küche.

Faros - Leuchtturm in Chania

Der Leuchtturm in Chania (Faros - Φάρος) wurde ab 1595 für sechs Jahre gegründet. Wie viele andere Gebäude dieser Art und Befestigungen wurde es von den Venezianern erbaut, die damals mit Kreta herrschten. Abgesehen von der offensichtlichen Funktion von Ampeln war dieses Gebäude auch von strategischer Bedeutung. Zusammen mit der Festung Fircas an der gegenüberliegenden Küste schuf sie ein Tor, das den Zugang zum Hafenbecken versperrte. An der Basis des Leuchtturms war eine dicke Kette angebracht, die im Gefahrenfall gedehnt wurde und so eine wirksame Barriere gegen den Zutritt fremder Schiffe in den Hafen schuf.

Leuchtturm in Chania

Während der Türkenzeit verfiel der Leuchtturm und bis 1824 wurde er nicht genutzt. Während der nächsten Renovierung, die 1832 von den Ägyptern durchgeführt wurde, die damals Chania besetzt hatten, erhielt der Turm die heutige Form, die dem Aussehen des Minaretts ähnelt. Deshalb wird der Leuchtturm in Chania oft als ägyptisch bezeichnet.

Zu Beginn des letzten Jahrhunderts verschlechterte sich der Zustand des Leuchtturms in Chania erneut systematisch. Die aufeinander folgenden Erdbeben und militärischen Aktionen während des Zweiten Weltkriegs haben ihre Spuren hinterlassen. Die Pracht dieses Gebäudes wurde erst durch die Generalsanierung im Jahr 2006 wiederhergestellt. Dank der durchgeführten Arbeiten hat das Gebäude eine moderne Beleuchtung bekommen, die während der Ferienzeit die Augen der Touristen anzieht, die sich in Tavernen am Kai versammeln. Im Moment ist der Leuchtturm nicht mehr in seiner ursprünglichen Funktion.


Der 21 Meter hohe Turm, wie der Pier, wurde vollständig aus dem gleichen Steinmaterial gebaut, das als Baumaterial für den Bau von Befestigungsanlagen und Hafengebäuden verwendet wurde. Nach der Renovierung des untersten Teils des Leuchtturms in den letzten Jahren wurde das ursprüngliche venezianische Aussehen wiederhergestellt. Der auf dieser Basis stehende Turm besteht aus drei deutlich abtrennbaren Teilen. Jedes Segment hat ein etwas anderes Aussehen und einen anderen Querschnitt. Der untere Teil bildet eine achteckige Struktur, die Mitte hat einen sechseckigen Querschnitt und der obere Teil ist oval. In der östlichen Wand der Basis führen Steintreppen direkt auf die Ebene des unteren Turmsegments. Im Inneren des Turms befindet sich eine Treppe, die zu einem Metallbalkon an der Spitze führt. Trotz der durchgeführten Renovierungsarbeiten ist der Besuch dieses Gebäudes leider immer noch nicht möglich. Ausnahmsweise Ende Oktober 2016 erhielten die Journalisten des Portals Flashnews.gr vom Hafenamt die Erlaubnis, die Faros zu besichtigen.Weitere Informationen zu den Fotos im Leuchtturm finden Sie unter diesem Link.

Chania - Blick von oben
Luftaufnahme des venezianischen Hafens. Im unteren Teil können Sie den Pier sehen, der vom venezianischen Arsenal läuft
durch die Bastion des Heiligen. Nikolaus bis zum Leuchtturm

Data publikacji:
Data modyfikacji:
Średnia: 5
Liczba ocen: 2
  • 0.5
  • 1.0
  • 1.5
  • 2.0
  • 2.5
  • 3.0
  • 3.5
  • 4.0
  • 4.5
  • 5.0
 
 
Oceniłeś na:
 
Kreta informacje 5 na 5 (0) liczba ocen 2
Wszystkie treści i zdjęcia występujące w serwisie są naszą własnością.
Wykorzystanie ich w dowolnej formie wymaga pisemnej zgody autorów.

Komentarze

 Artur Bąba
Artur Bąba
2017-01-24 07:30:41

Tylo szkoda ze nie mozna na gore wejsc....

1
 CRETE - Kreta
CRETE - Kreta
2017-01-24 09:23:54

No niestety. Jednak w artykule znajdziesz na końcu link do zdjęć wykonanych w środku :)

1

Wypełnij poniższy formularz aby dodać komentarz

lub kliknij w poniższy link aby skorzystać z możliwosci komentowania przez facebooka:
https://www.facebook.com/crete.poland/posts/10154229630962551

Nazwa użytkownika:

Adres e-mail:

Tytuł:

Treść:

Przepisz kod z obrazka:
Kod obrazka

Wpisanie prawidowego kodu oznacza zgodę na przetwarzanie danych w celu wyświetlania komentarza.
Kontakt Administratorem Danych Osobowych zgromadzonych na stronie możliwy jest pod adresem mailowym [email protected]

Zapisz komentarz
Zapisz komentarz

Inne strony tej kategorii

Cretaquarium

Cretaquarium

Das Cretaquarium ist das größte und modernste Aquarium Europas, das seit 2005 betrieben wird. Das Thalassocosmos ist zusammen mit dem Griechischen Zentrum für Meeresforschung (HCMR), dem es angehört, das größte Meeresforschungszentrum. Es bietet eine einzigartige Gelegenheit, die wundervolle und Unterwasserwelt des Mittelmeers kennenzulernen. Im Rahmen des HCMR fördert und verbreitet das Cretaquarium wissenschaftliche Erkenntnisse über die Meeresumwelt.

Gonates oder Klettern Plakias

Gonates oder Klettern Plakias

Wenn Sie an einem Tag in Plakias sein werden, werden Sie auf jeden Fall auf den Palalremnos Strand achten. Gonates ist eine riesige glatte vertikale Klippen.

Messerschmitt Bf 109 auf dem Meeresboden in Anissara

Messerschmitt Bf 109 auf dem Meeresboden in Anissara

Im Dorf Anissara, in der Nähe von Hersonissos, können Sie die Reste der Messerschmitt Bf 109 bewundern, die 800 Meter vom Ufer entfernt auf dem Meeresboden liegen. Es handelte sich um eine relativ kleine Einsitzermaschine, wie sie von der deutschen Luftwaffe verwendet wurde. Heute ist dieses Wrack eine der größten Attraktionen Kretas.

Booking.com

Polecamy:

Oliwa i kosmetyki organiczne Olivaloe

Najnowsze komentarze:

Syla Sylaba: Piękna moja Kreta....właśnie teraz miałam tam być
Aneta Kotowicz: Cudowne miejsce....
gość PiotrWie: Może tez tak być że wielu nie chodzących po szlakach mieszkańców Krety uważa że E4 to nazwa kazdego szlaku pieszego a nie tego konkretnego - w związku z tym autor mógł mieć na myśli jakiekolwiek szlaki turystyczne.
Piotrek | www.crete.pl : Niestety nie było to uszczegółowione w artykule, ale domyślam się, że może chodzi o część odcinków o których Ty piszesz. Niestety ciężko znaleźć jakieś sensowne informacje jak wygląda przebieg granic regionu Messary. (...)
gość PiotrWie: Piotrze czy mógłbyś konkretniej napisac o który odcinek E4 chodzi? Region Messary jest położony na południe od gór Idajskich więc tradycyjny przebieg E4 tam nie przebiega - przychodzi z północnego - wschodu w góry idajskie, idzie przez Las Rouvas na Nidę , dalej na szczyt Psiloritisa i schodzi do Fourfouras i dalej idzie Doliną Amari do Spili.
Marzena Gwiździel: Piękne miejsce ,polecam!
Sylwia Świetlik: Jedno z najpiękniejszych miejsc, jakie widziałam. To były Pierwsze wakacje mojej córeczki...miała niespełna roczek. Przemiło wspominam. I te widoki ❤️
Sylwia Dawidek: 
Patrycja Kostrzewa: Piękne miejsce
Grazyna Glik: Lato 2019
Ania Kl: Byłam widziałam cudo
Agnieszka Dobierska: Najlepsze wspomnienia pod słońcem
Żaneta Firlej-Bogus: 
Daria Tosta: 
Grzegorz Edyta Rybaccy: Byliśmy 2 razy,przepiękne miejsce polecam każdemu kto jeszcze nie był ☺️
Go Sia: Cudowne wspomnienia❤
Ela Mirosz: Cudowne wspomnienia, warto zobaczyć to miasto i wyspę Spinalonga
Kat Baw: Milo powspominac, kiedy wracamy Kacper Bawor Kuba Bawor
Magdalena Kołacz: Cudowne wspomnienia
Kinga Dąbrowska-Mielczarek: miałam tu być w tym roku po 10 latach ... niestety życie napisało inny scenariusz
Arleta Kowalska: Cudowne miejsce ❤️
Kamila Surowa: Piękna
Agnieszka Swietochowska-Bubel: Kocham Kręte ♥️
Paulina Paulcia: Piękne miasto
Roma Kapałka: Polecam

Ciekawe miejsca na Krecie

CRETE Copyright © 2009-20 Linki | Kontakt