Kreta Reiseführer

Die beste polnische Website, die der griechischen Insel Kreta und zu einem kleinen Teil des kontinentalen Griechenlands gewidmet ist. Sie finden nützliche Informationen zum Besuch von Kreta , die über das Angebot optionaler Touren hinausgehen. Auf der Website finden Sie auch Beschreibungen der interessantesten Orte, die wir besuchten, als wir diese größte griechische Insel besuchten. Der Inhalt ergänzt die aktuellen Nachrichten, Fotos und Rezepte der griechischen Küche.

156. Jahrestag der Ereignisse in Moni Arkadiou

Am 8. November 1866 umzingelten osmanische Truppen den Hügel, auf dem sich das Kloster Moni Arkadiou befindet. Dort fanden kretische Aufständische, die an den Kämpfen gegen die türkischen Besatzer und die lokale Zivilbevölkerung teilnahmen, darunter mehrere hundert Frauen und Kinder, Unterschlupf. Ihnen gegenüber stand die feindliche Armee, die aus über 15.000 bestand. Soldaten mit 30 Kanonen ausgerüstet. Einige Quellen sprechen sogar von bis zu 23.000 türkischen Soldaten. Doch selbst ein solch überwältigender Vorteil konnte die Kreter nicht dazu zwingen, sich kampflos zu ergeben. Der Anführer der Türken war der blutrünstige Mustafa Pascha Kiritlis, aber an diesem Tag unternahm der osmanische Kommandant einen letzten Versuch, die Aufständischen zur Kapitulation zu bewegen, und forderte die Belagerten auf, sich zu ergeben. Die Aufständischen, angeführt von Ioannis Dimakopoulos und dem Abt des Klosters, Gavriel Marinakis, gaben dennoch die Antwort, die die Griechen in solchen Fällen immer gaben, nämlich ein klares, mit Pfeilen unterstütztes „Nein“. Diese entschiedene Erwiderung war das Signal zum Angriff auf das Kloster.

Moni Arkadiu

Eine Geschichte, auf die sie stolz sind

Am Abend des 9. November begann der Kampf erneut. Türkische Artillerie, verstärkt mit zwei schweren Kanonen, die aus Rethymno gezogen wurden, zerstörte das Eingangstor von Moni Arkadiou und erlaubte Suleimans Truppen, den Klosterhof zu betreten. Der Mangel an Munition zwang die Aufständischen zu Bajonettkämpfen mit den einbrechenden osmanischen Soldaten. Die verteidigenden Kreter wurden in zwei Räume geschoben, in denen Schießpulver gelagert wurde. Aufständische, die sich in einem der Lagerhäuser versammelten, um eine Kapitulation vor den osmanischen Truppen zu vermeiden, zündeten die Fässer mit Schießpulver an und verursachten eine große Explosion, die die meisten Kreter im Kloster tötete. Es war diese letzte tragische Episode der Verteidigung von Moni Arkadiou während des kretischen Aufstands, die dieses Kloster so stark in die Geschichte des kretischen Unabhängigkeitskampfes eingeschrieben hat. Heute sind seit diesen tragischen Ereignissen 156 Jahre vergangen.


Gosia,  data_2022-11-08 20:06:05 2022-11-08 20:06:05
Średnia: 5
Liczba ocen: 1
  • 0.5
  • 1.0
  • 1.5
  • 2.0
  • 2.5
  • 3.0
  • 3.5
  • 4.0
  • 4.5
  • 5.0
 
 
Oceniłeś na:
 
Kreta informacje 5 na 5 (0) liczba ocen 1
Weitere Nachrichten von diesem Monat »
Wszystkie treści i zdjęcia występujące w serwisie są naszą własnością.
Wykorzystanie ich w dowolnej formie wymaga pisemnej zgody autorów.

Komentarze

2022-11-08 20:58:11

Tak na to czekalam, że udostepniłam Wasz artykuł z przed 2 lat ...

 gość}
gość dodekanezowiec
2022-11-16 08:06:21

Poruszająca historia

To obraz podobieństwa między Polakami i Grekami. My mieliśmy swój 1864, oni 1866. A teraz cap Erdoganik koleżka Putlera straszy. 

Wypełnij poniższy formularz aby dodać komentarz

lub kliknij w poniższy link aby skorzystać z możliwosci komentowania przez facebooka:
https://www.facebook.com/crete.poland/posts/10158828848607551

Nazwa użytkownika:

Adres e-mail:

Tytuł:

Treść:

Przepisz kod z obrazka:
Kod obrazka

Wpisanie prawidowego kodu oznacza zgodę na przetwarzanie danych w celu wyświetlania komentarza.
Kontakt Administratorem Danych Osobowych zgromadzonych na stronie możliwy jest pod adresem mailowym [email protected]

Zapisz komentarz
Zapisz komentarz
Booking.com

Polecamy:

Oliwa i kosmetyki organiczne Olivaloe


Parklot

Najnowsze komentarze:

Elly Mak: 
Halina Mankiewicz: Oj zjadłabym taką z piekarni
Hanna Marciniak: 
gość dodekanezowiec: To obraz podobieństwa między Polakami i Grekami. My mieliśmy swój 1864, oni 1866. A teraz cap Erdoganik koleżka Putlera straszy. 
Anna Galas: 
Maja Janiszewska: mój ulubiony
Aleksandra PM: Myślę, że u mnie w domu też schodzi 8 kg halloumi na głowę... Chleba może nie być, ale halloumi być musi.
Parklot
CRETE Copyright © 2009-22 Linki | Kontakt | Polityka prywatności | Kontakt | Newsletter
ukryj
Zapisz się do
Newslettera