Kreta Reiseführer

Die beste polnische Website, die der griechischen Insel Kreta und zu einem kleinen Teil des kontinentalen Griechenlands gewidmet ist. Sie finden nützliche Informationen zum Besuch von Kreta , die über das Angebot optionaler Touren hinausgehen. Auf der Website finden Sie auch Beschreibungen der interessantesten Orte, die wir besuchten, als wir diese größte griechische Insel besuchten. Der Inhalt ergänzt die aktuellen Nachrichten, Fotos und Rezepte der griechischen Küche.

Langsame Schadensentfernung auf Kreta

Obwohl Kreta nach den jüngsten heftigen Regenfällen immer noch Verluste einschätzt, haben die Arbeiten an der Ad-hoc-Schadensbeseitigung begonnen. Als einer der ersten, die an der Aktion teilnahmen, traten Ingenieurskräfte an, die gestern mit dem Bau eines temporären Viadukts in Platanias begannen. Nach vorläufigen Schätzungen soll diese Konstruktion heute oder morgen bereits in Betrieb genommen werden. Es wird jedoch alles davon abhängen, ob es möglich ist, im derzeitigen Straßenzustand ausreichend stabile Stützpunkte für Brücken zu schaffen.

Bau der Bileya-Brücke in Platanias
Bildquelle: www.zarpanews.gr/

Leider hat diese vorübergehende Kreuzung, die auf dem Bau der Bailey-Brücke basiert, ihre Grenzen, die sich hauptsächlich aus der Breite und Tragfähigkeit der Spannweite ergeben. Die Bewegung muss nach den Prinzipien einer schwingenden Bewegung umgesetzt werden. Vor dem Betreten werden Ampeln installiert, um den Fluss von Fahrzeugen zu regulieren. Die Behörden argumentieren jedoch, dass die Option des Bauens einer zusätzlichen Überführung, die diese Beschränkungen überwindet, ebenfalls in Betracht gezogen wird.

Wiederherstellung der Stromversorgung

Obwohl die Mitarbeiter, die sich um das Stromnetz kümmern, versuchen, Störungen so schnell wie möglich zu beheben, gibt es immer noch eine große Gruppe von Haushalten, die seit vier Tagen vom Strom getrennt sind. Eine besonders schwierige Situation ist im Bereich des Dorfes Alikianos, wo eine 3,5 km lange Stromleitung umgebaut werden muss, die vollständig zerstört wurde.


Arbeit an der Wiederherstellung des Stromnetzes
Quelle des Fotos: www.zarpanews.gr

Herr Giorgios Plokamaki, Vertreter des Netzwerkadministrators, stellt sicher, dass die Stromversorgung innerhalb von zwei Werktagen wieder aufgenommen wird. In einem Interview mit Super FM sagte er auch, dass es den Energiedienstleistungen derzeit gelungen sei, etwa 75% der kritischen Ausfälle zu beseitigen. Leider ist der Zugang zu einigen Bergdörfern derzeit nicht möglich. Es ist schwer einzuschätzen, wann dort mögliche Reparaturen durchgeführt werden können.

Überfüllt mit dem Aposelemis-Damm

Die Folge der jüngsten Regenfälle ist auch die Tatsache, dass die Wasserspeicher ihre maximale Kapazität erreicht haben. Derzeit wird im Aposelemis-Reservoir ein kontrollierter Abfluss von überschüssigem Wasser mittels des Überlaufkanals durchgeführt. Dies ist einer der wenigen positiven Aspekte des Regens dieses Jahres auf Kreta. So sieht das Reservoir in Aposelemis aus, das Sie im folgenden Video sehen können:

Experten schätzen, dass die derzeitigen Wasserressourcen, die sich in diesem Reservoir angesammelt haben, drei Jahre lang ausreichen, um Lieferungen zu decken, die den von drei Gemeinden unterzeichneten Vereinbarungen entsprechen: Heraklion, Agios Nikolaos und Hersonissos. Im Sommer erhalten diese Gemeinden maximal 30.000. m 3 Wasser pro Tag. Laut den unterzeichneten Vereinbarungen kann der jährliche Wasserverbrauch insgesamt bis zu 8 Mio. m 3 betragen.

Damm in Aposelemis
Damm in Aposelemis
Bildquelle: www.neakriti.gr

Es ist erwähnenswert, dass es in den vergangenen Jahren in den lokalen Medien Stimmen gab, die das Gefühl des Baus eines so großen Stausees in Frage stellten, der selten genutzt wurde. Diese Investition wurde als Beispiel für Geld aus dem Schlamm bezeichnet. Es ist ziemlich zweifelhaft, dass ähnliche Meinungen heute erscheinen. Darüber hinaus übernahm der Stausee von Aposelemis den Großteil des Regenwassers, das aus den Bergen in dieser Region Kretas floss. Das Ausmaß möglicher Schäden, die durch Regenfälle in den Städten unterhalb dieses Gebäudes entstanden sein könnten, war sicherlich begrenzt.

Rekordzustände im Wasser bei Kournas

Nach heftigen Regenfällen stieg der Wasserstand nicht nur in den Rückhaltebecken, sondern auch im Kournas-See. Die Küstenlinie, die im letzten Sommer einige Dutzend Meter von Tavernen entfernt war, verläuft durch die Geschäfte und Gebäude oberhalb des Sees. Im Bild unten können Sie sehen, wie das Wasser in die örtlichen Straßen eingedrungen ist und die dort befindlichen Geschäfte teilweise überflutet hat. Am meisten erfreuen sich vor allem Gänse daran, die gerne auf versunkenen Straßen schwimmen.

Kournas - See
Kournas-See - Fotoquelle www.neakriti.gr
Weitere Fotos von diesem Ort: https://www.neakriti.gr/article

Weitere Erdrutsche und Verkehrsschwierigkeiten

Trotz der Tatsache, dass sich Kreta in den letzten Stunden nicht mit so heftigen Regenfällen auseinandersetzen muss, treten immer noch neue Erdrutsche auf. Eine solche Situation trat unter anderem auf der Nowa Droga auf der Höhe von Megala Chorafia (zwischen Rethymno und Chania) auf. Ein Teil der Fahrbahn- und Straßenschultern brach auf der Strecke zusammen. Bei begrenzter Bandbreite wurde die Durchlässigkeit derzeit beibehalten. Bis auf weiteres wird der Verkehr hier mit dem Shuttle abgewickelt.

Der neue Weg - Erdrutsche
Erdrutsche auf Nowa Droga - Fotoquelle www.neakriti.gr

Eine sehr schwierige Situation ist in den Bergregionen Kretas. Menschen, die in Städten in diesen Gebieten der Insel leben, berichten, dass viele von ihnen vollständig von der Welt abgeschnitten sind oder der Zugang sehr schwierig ist. Im Internet gibt es Informationen, dass derzeit kein Zugang zum Omalos-Plateau besteht. Die Straße, die zu ihm führte, wurde an mehreren Stellen völlig zerstört. Der Schaden ist so gravierend, dass selbst gute Geländefahrzeuge nicht damit umgehen können.

Straße in Richtung Omalos
Straße in Richtung Omalos - Quelle Foto www.zarpanews.gr

Preveli Palm Beach hat sich geändert

Leider hat der Schaden, der durch die riesigen Wassermassen aus den Bergen verursacht wurde, nicht nur die Infrastruktur auf Kreta, sondern auch Orte, die als Touristenattraktionen gelten, betroffen. Schauen Sie sich das Bild unten an, wie sich der Strand von Preveli verändert hat, wo ein Teil des Strandes vollständig verschwunden ist. Der Fluss, der früher eine malerische Kurve entlang der Küste bildete, fließt jetzt direkt ins Meer.

Gosia i Piotrek,  data_2019-02-28 18:52:23 2019-02-28 18:52:23
Średnia: 5
Liczba ocen: 1
  • 0.5
  • 1.0
  • 1.5
  • 2.0
  • 2.5
  • 3.0
  • 3.5
  • 4.0
  • 4.5
  • 5.0
 
 
Oceniłeś na:
 
Kreta informacje 5 na 5 (0) liczba ocen 1
Weitere Nachrichten von diesem Monat »
Wszystkie treści i zdjęcia występujące w serwisie są naszą własnością.
Wykorzystanie ich w dowolnej formie wymaga pisemnej zgody autorów.

Komentarze

 Ania Łuczyńska
Ania Łuczyńska
2019-02-28 19:06:14

Dziękuję za relację i filmiki

1
 CRETE - Kreta
CRETE - Kreta
2019-02-28 19:57:02

Ania nie ma sprawy. W miarę możliwości oraz wolnego czasu po codziennej pracy staramy się doglądać tego tematu :)

 Dana Gołowacz
Dana Gołowacz
2019-02-28 19:40:26

Sprawnie działają,zanim przyleci pierwsza fala turystów ,większość zostanie odbudowana. Martwi mnie droga dojazdowa do Plakias,w wąwozie trudne warunki ,ale jestem dobrej mysli.Preveli..ech ...zobaczę sama ..

1
 CRETE - Kreta
CRETE - Kreta
2019-02-28 19:48:02

Dana droga do Plakias na razie jest w fatalnym stanie. Całkowita odbudowa to raczej kwestia miesięcy. Zobacz poniższe zdjęcia:
https://www.facebook.com/pg/Canyon.gr/photos/?tab=album&album_id=2709251515759676

 Dana Gołowacz
Dana Gołowacz
2019-02-28 19:50:17

widziałam :( wygląda to dramatycznie ! ale muszą odbudować. Żyjąz turystyki,...swoja drogą znacie drogę alternatywną na południe ?

1
 CRETE - Kreta
CRETE - Kreta
2019-02-28 19:55:49

Z takich większych to najbliższa będzie przez Imbros. Z tego co widzieliśmy na różnych portalach to pojawiały się tylko pojedyncze informacje o osunięciach ziemi.
tylko jadąc tamtędy trzeba potem spory kawał pokonać wzdłuż południowego wybrzeża. A tam też nie wiadomo w jakim stanie są drogi. Dana miejmy nadzieję, że w najbliższym czasie będzie wszystko choćby jako tako przejezdne. Zresztą pewnie na tę chwilę nikt nie myśli o tym aby uzyskać perfekcyjny stan.

1
 Dana Gołowacz
Dana Gołowacz
2019-02-28 19:59:35

No tak,to oczywiste ! Obserwujemy rozwój wypadków ! Ja tam wierzę w inwencję twórczą Kreteńczyków :)

 CRETE - Kreta
CRETE - Kreta
2019-02-28 20:00:22

Dana. My też :)

 Anna Evelyn
Anna Evelyn
2019-02-28 20:20:13

Dana Gołowacz lepiej przyjedź w tym roku do nas ;

 Dana Gołowacz
Dana Gołowacz
2019-02-28 20:23:43

Anna nie ułatwiasz mi wyboru ;)

 CRETE - Kreta
CRETE - Kreta
2019-03-01 09:20:44

Dana z tego co wyczytaliśmy na jednym z profili FB droga przez wąwóz Kotsifou jest całkowicie przejezdna. Nie będziesz mieć problemów z dotarciem do Plakias. Czyli przed Pale trzeba skręci na drogę w kierunku Selia - Chora Sfakion.

1
 Mariola Maj
Mariola Maj
2019-03-01 17:48:06

Moja ulubiona droga ☺

1
 Dana Gołowacz
Dana Gołowacz
2019-03-01 18:12:51

I to jest bardzo dobra wiadomość

2
 Edyta Anna Zaremba
Edyta Anna Zaremba
2019-02-28 21:43:17

Przykre :(

 Mariya Smetanyak
Mariya Smetanyak
2019-03-01 21:47:43

 gość}
gość Iwona
2019-04-10 10:09:16

droga na płaskowyż Omalos

Dzień dobry.

 

Czy ktoś może mi powiedzieć, czy droga na płaskowyż Omalos jest już naprawiona i przejezdna ?

Wybieram się na Kretę w czerwcu i jedną z atrakcji miał być Wąwóz Samaria, lecz nie wiem czy będzie to możliwe ze względu na zniszczenia

Piotrek | www.crete.pl
Piotrek | www.crete.pl
2019-04-10 10:21:44

Omalos

Z tego co wiemy to samodzielny dojazd samochodem do płaskowyżu jest możliwy już w tej chwili. Obecnie autobusy na trasie między Chanią a Omalos jeszcze nie kursują, ale do czerwca sytuacja na pewno ulegnie zmianie. Na pewno sytuacja ulegnie zmianie po 5 maja kiedy wstępnie zaplanowane jest otwarcie szlaku przez wąwóz Samaria. Oczywiście wszystko jeszcze będzie uzależnione od tego jaka będzie pogoda na przestrzeni najbliższych tygodni oraz jak szybko uda się odbudować infrastrukturę, która co roku ulega zniszczeniu w okresie zimowym.

Wypełnij poniższy formularz aby dodać komentarz

lub kliknij w poniższy link aby skorzystać z możliwosci komentowania przez facebooka:
https://www.facebook.com/crete.poland/posts/10156054152612551

Nazwa użytkownika:

Adres e-mail:

Tytuł:

Treść:

Przepisz kod z obrazka:
Kod obrazka

Wpisanie prawidowego kodu oznacza zgodę na przetwarzanie danych w celu wyświetlania komentarza.
Kontakt Administratorem Danych Osobowych zgromadzonych na stronie możliwy jest pod adresem mailowym [email protected]

Zapisz komentarz
Zapisz komentarz
Booking.com

Polecamy:

Oliwa i kosmetyki organiczne Olivaloe

Najnowsze komentarze:

Łukasz Waśniewski: Cześć. Mam pytanie do osób korzystających z Europeocars.com Jaki jest zakres ubezpieczenia, czy w przypadku zdarzenia nie z mojej winy nie ponoszę dodatkowych kosztów ("udziału własnego")? Niby ze strony tak wynika ale wychodzi to znacznie taniej od innych wypożyczalni.
Agnieszka Stanulczyk: Coś pięknego
Adamo Adamo: Genialne
Gosia | crete.pl : Dokładnie tak.
gość Katarzyna: Czy dobrze rozumiem, że wąwóz Samaria jest zamknięty przy 4 i 5 stopniu a przy 3 już nie?
Gosia | crete.pl : Powinny pływać, choć niestety organizator nie zamieszcza informacji na swojej stronie. Dzisiaj jeszcze tylko promy Anendyka nie pływają na Gavdos.
gość Katarzyna: Czy promy Gramvousa/Balos też będą już pływać
CRETE Copyright © 2009-19 Linki | Kontakt