Kreta Reiseführer

Die beste polnische Website, die der griechischen Insel Kreta und zu einem kleinen Teil des kontinentalen Griechenlands gewidmet ist. Sie finden nützliche Informationen zum Besuch von Kreta , die über das Angebot optionaler Touren hinausgehen. Auf der Website finden Sie auch Beschreibungen der interessantesten Orte, die wir besuchten, als wir diese größte griechische Insel besuchten. Der Inhalt ergänzt die aktuellen Nachrichten, Fotos und Rezepte der griechischen Küche.

Zeitgeschichte von Kreta

[read previous >> Geschichte von Kreta vom Altsteinzeit bis zum Mittelalter]

[lesen Sie zurück >> Geschichte von Kreta von der klassischen Ära bis zu den ersten Jahren der Freiheit]

Zweiter Weltkrieg

(1941-1944)

Auch der Zweite Weltkrieg beeindruckt hier. Im Jahr 1941 greift die deutsche Luftwaffe die Insel an, und trotz des enormen Widerstands der Bevölkerung und der alliierten Truppen besetzen die deutschen Truppen Kreta innerhalb weniger Tage. Die Landung in Kreta (Operation Mercury) war der größte Flugbetrieb der deutschen Truppen während des Zweiten Weltkriegs. Es zielte darauf ab, die britischen Streitkräfte zu zerstören und strategisch wichtig - aufgrund seiner zentralen Lage im östlichen Mittelmeer - Kreta.
Hitler glaubte, dass die griechische Insel möglicherweise sehr gefährlich sein könnte, wenn sie der Kontrolle der Briten überlassen würde und schließlich am 25. April die Direktive Nr. 28 freigab, in der er befahl, Kreta mittels einer Luftoperation zu übernehmen.

Am 20. Mai wurden 8.000 Fallschirmjäger auf die Insel geworfen, aber sie stießen auf den erbitterten Widerstand der Alliierten (der sogenannten "Creforce"), die dank der Enigma-Chiffre perfekt über die deutschen Pläne informiert waren. In den ersten Tagen der Schlacht starben Tausende deutscher Fallschirmjäger, und nur die Unfähigkeit des Kommandos "Creforce" und der totale Luftvorteil der Luftwaffe erlaubten den Deutschen schließlich, die Siegeschichten auf ihre Seite zu bringen. Hitler, geschockt von der Größe der Verluste, ließ dann nie einen Luftangriff zu, obwohl er der Landung auf Kreta ähnelte.

Trotz der enormen Verluste marschierten die Deutschen vor und drängten die Alliierten weiter nach Osten in Richtung Chania, wo - in der Suda-Bucht - der einzige sichere Hafen der britischen Flotte lag. Auch von Sfakia an der Südküste sind die letzten Zweige der Alliierten in der Zahl von fast 15.000 nach Zypern und Ägypten evakuiert worden.

Die Zivilbevölkerung Kretas schloss sich spontan den Kämpfen mit den Deutschen an. Bewaffnet mit alten Gewehren (manchmal erinnern sie sich an die Zeit des anti-türkischen Aufstandes von 1895), Gabeln, Äxten und Messern, eroberten und töteten die Kreter einzelne deutsche Fallschirmjäger.
Unter den deutschen Soldaten begannen Gerüchte über Folter und grausames Töten von verwundeten und gefangenen Fallschirmjägern durch die Kreter zu zirkulieren.

Diese Gerüchte erreichten auch Berlin, wo Hermann Göring die Anwendung der "strengsten Vergeltungsmaßnahme" anordnete, einschließlich der Ermordung aller männlichen Kreter oder ihrer Deportation. Die Auswirkungen der deutschen Rache waren die ersten, die die Einwohner von Kastelli erlebten, wo die Deutschen am 24. Mai 200 Geiseln erschossen.

Die Repression im großen Stil begann jedoch erst Anfang Juni 1941, und das Symbol der deutschen Gräueltaten auf der Insel wurde zum Schicksal der Dörfer Kandanos und Kondomari.

An der Stelle des Dorfes Kandanos hinterließen die Farmen nach der Ermordung aller Einwohner, Tiere und Brandstiftungen eine Tafel mit der Inschrift auf Griechisch und Deutsch: "Aus Rache für den bestialischen Mord an deutschen Fallschirmjägern, Sappern und Gebirgsjägern durch Männer, Frauen und Kinder mit ihrem Priester und um sich dem Großen Deutschen Reich zu widersetzen, wurde Kandanos am 3. Juni 1941 zerstört. Dieses Dorf wird niemals wieder aufgebaut werden. "

Bis zur Befreiung der Insel im Mai 1945 wurden 3474 Einwohner Kretas von deutschen Händen getötet, eine der am schwersten erfahrbarsten Regionen Griechenlands, die von der deutschen Besatzung erlebt wurde. Die Reaktion der Kreter auf den Nazi-Terror war die Schaffung einer starken Guerillabewegung, die die deutsche Herrschaft auf der Insel mit der Zeit auf nur die größten Städte beschränkte.

Nachkriegsjahre

(1944-1967)

Noch vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs bricht der griechische Bürgerkrieg aus. Fünf Jahre lang unterstützten die Alliierten den national-monarchistischen Guerillakämpfer und ermordeten Anhänger der kommunistischen Bewegung. Erst 1975 wurde die Amnestie der letzten in der Nähe von Sfakia auf Kreta versteckten Partisanen bekanntgegeben.

1952 tritt Griechenland der NATO bei, während Soldaten der amerikanischen VI. Flotte auf Kreta stationiert werden.

Die Diktatur der "schwarzen Obersten"

(1967-1974)

Im Jahr 1971 wurde die Hauptstadt von Kreta, von Chania nach Heraklion, übertragen, die diese Rolle bis heute erfüllt. Eine weitere politische Krise begann 1965, als in der Armee eine linke Verschwörung entdeckt wurde, die auf den Rückzug Griechenlands aus der NATO und den Rückzug der NATO-Atomwaffen aus dem Land abzielte. Eine solche Politik fand keine Anerkennung in den Augen des Monarchen und der Mehrheit der Offiziere, die am 21. April 1967 zu einem Staatsstreich führten. Nach der Machtergreifung erlebte das Land Repressionen, führte den Ausnahmezustand ein, inhaftierte über 45.000 Menschen, führte Zensur ein (sogar eine Liste von Schriftstellern, deren Werke nicht veröffentlicht werden können, darunter William Shakespeare, Aristophanes oder Anton Tschechow) und wurde nicht anerkannt politische Parteien. Die Säuberung berührte Armee, Polizei und Verwaltung. Bräute und Miniröcke dürfen nicht getragen werden. Die nächste Militärregierung wollte schnell Anerkennung und Popularität bei den Griechen finden, so versuchte er 1974, Zypern in Griechenland zu vereinen, indem er einen Staatsstreich machte. Die Pläne der Junta wurden durch die schnelle Reaktion der Türkei vereitelt, die auf die Insel eindrang und die Flucht von 180.000 griechischen Zyprern erzwang. Es war ein "Nagel zum Sarg" der Diktatur der "schwarzen Obersten". Nach diesem Zeitraum fand in Griechenland ein Referendum statt, in dem mehr als 70% der Griechen für die Aufrechterhaltung des republikanischen Systems waren.

Zeitgenössische griechische Republik

(von 1974)

Nach dem Sturz der Junta in Griechenland folgten demokratische Regierungen, und Kreta erlebte eine rasante Entwicklung des Tourismus, der neben der Landwirtschaft zur wichtigsten Einkommensquelle der Kreter wurde. Kreta entwickelt sich dynamischer als andere Regionen Griechenlands.

Es ist erwähnenswert, dass die Jahre arabischer Herrschaft und andauernde Streitigkeiten mit der Türkei immer noch die Form der griechischen Politik beeinflussen, die einen großen Teil ihrer finanziellen Ressourcen (auch die im Jahr 2010 von der EU zur Unterstützung der Krise des Landes erhaltenen Mittel) für die Rüstung ausgibt. Nur auf Kreta selbst gibt es derzeit mehrere Dutzend F16 in der NATO-Militärbasis auf der Halbinsel Akrotiri (mehr als Polen besitzt).

[read previous >> Geschichte von Kreta vom Altsteinzeit bis zum Mittelalter]

[lesen Sie zurück >> Geschichte von Kreta von der klassischen Ära bis zu den ersten Jahren der Freiheit]

Data publikacji:
Data modyfikacji:
Średnia: 3.31
Liczba ocen: 8
  • 0.5
  • 1.0
  • 1.5
  • 2.0
  • 2.5
  • 3.0
  • 3.5
  • 4.0
  • 4.5
  • 5.0
 
 
Oceniłeś na:
 
Kreta informacje 3.31 na 5 (0) liczba ocen 8
Wszystkie treści i zdjęcia występujące w serwisie są naszą własnością.
Wykorzystanie ich w dowolnej formie wymaga pisemnej zgody autorów.

Komentarze

 gość}
gość nejti1703
2018-05-10 18:13:04

SUPER

Jak się cieszę, że mogłam tu znaleźć tak wiele przydatnych informacji !!

Pozdrawiam ;)

Wypełnij poniższy formularz aby dodać komentarz

Nazwa użytkownika:

Adres e-mail:

Tytuł:

Treść:

Przepisz kod z obrazka:
Kod obrazka

Wpisanie prawidowego kodu oznacza zgodę na przetwarzanie danych w celu wyświetlania komentarza.
Kontakt Administratorem Danych Osobowych zgromadzonych na stronie możliwy jest pod adresem mailowym [email protected]

Zapisz komentarz
Zapisz komentarz

Inne strony tej kategorii

Die Union von Griechenland mit Kreta

Die Union von Griechenland mit Kreta

Die griechische Flagge, die am 1. Dezember 1913 oberhalb der Festung von Frikas in Chania flatterte, war ein greifbarer Beweis dafür, wie stark die Beziehungen zwischen Kreta und dem kontinentalen Griechenland sind. Trotz jahrhundertelanger Abhängigkeit von anderen Supermächten haben die Kreter ihre Kultur und ihre Traditionen nie aufgegeben.

Veranstaltungen am 25. August in Heraklion

Veranstaltungen am 25. August in Heraklion

Der symbolische Beginn der Straße am 25. August markiert den ehemaligen Löwenplatz mit dem berühmten Morosini-Brunnen, dessen Ende durch die Meer- und Hafengebäude bestimmt wird. Ich glaube nicht, dass es in Heraklion eine schönere Fußgängerzone gibt. Wenn man die Straße hinuntergeht, kann man aus der Ferne das Blau des Meeres sehen und die Vielzahl verschiedener Pubs lädt zu einer Sightseeing-Pause ein. Aber haben Sie sich jemals gefragt, ob Sie diese wunderschön angelegte Straße, wo hat der Name her, gehen? Was ist eigentlich an diesem Tag im Jahr 1898 passiert, dass eine der Hauptstraßen der Stadt Hercules dieses Datum genannt wurde? Straße am 25. August in Heraklion

Geschichte von Kreta von der Altsteinzeit bis zum Mittelalter

Geschichte von Kreta von der Altsteinzeit bis zum Mittelalter

Beschreibung der Geschichte von Kreta. Die Entstehung der Schaffung von Kultur, die wichtigsten Ereignisse aus der fernen und nahen Vergangenheit dieser Insel. Bis Mitte des ersten Jahrzehnts des 21. Jahrhunderts war wenig über die ältere Steinzeit auf Kreta bekannt. Erste Informationen waren sporadisch und unsicher. Erst spätere Entdeckungen ermöglichten den Nachweis, dass die ersten Bewohner bereits in der unteren Altsteinzeit (vor etwa 130.000 Jahren) an den Südküsten der Insel erschienen.

Booking.com

Polecamy:

Oliwa i kosmetyki organiczne Olivaloe

Najnowsze komentarze:

Justyna Widlarz: Tak! 12 maja po raz pierwszy Kreta
Monika Michalska: Uwielbiam Grecję. Na Rodos byliśmy 2 razy już, wcześniej Kreta, Ateny i inne
gość PiotrWie: My pojutrze po raz 14 na Kretę, poza tym byliśmy na Rodos i Korfu, w tym roku planujemy jeszcze Samotrakę.
Edyta Szulik: Jasne, że w tym roku znowu Grecja
Agnieszka Lebioda: Lecimy 1 raz, lądujemy w Chanii, w której części najlepiej szukać noclegów, w sensie najlepsza baza wypadowa
Daniel Stachowiak: Byłem na wschodniej części. Myślę że kiedyś odwiedzę zachodnią część
Miroslaw Wojas: Jeszcze jedno pytanie dla tych co juz byli na Krecie. Chodzi mi o wynajecie samochodu. Jakies sprawdzone firmy.
Anna Jarzembowska: W przyszlą środę zawitam po raz pierwszy na Krecie
Miroslaw Wojas: Co polecacie do zwiedzania? Lecimy 1wszy raz zakwaterowania blisko Chania.
Irena Zygmunt Pampuch: Tak, Kefalonia
Piotr Pietrzak: Zante w czerwcu
Agnieszka Haraf: Oczywiście,że tak w czerwcu
Ewa Rogowska: My dopiero 5 raz na Kretę ;)
Zofia Sokołowska: Byłam 8 razy na Krecie. W czerwcu lece 9 raz..
Ania Łuczyńska: Majówka w Grecji (po 3 latach w sezonie wakacyjnym)
Aleksandra Brudzinska: Tomasz Terlecki
Piotrek | www.crete.pl : Piotr ciężko powiedzieć. Podobno córka Pana Andrzeja jest na Krecie. Myślę, że rozważana jest opcja o której wspominasz.
gość PiotrWie: Piotrze, a czy rodzina jest w stanie stwierdzić czego oprócz telefonu brakuje? Bo jak poszedł na wycieczkę do wąwozu to raczej coś wziął ze sobą. Bo niestety jest też możliwość że np poszedł się wieczorem umyć i wpadł do wody - brzeg w tym miejscu jest dość stromy
gość PiotrWie: Do Klados wchodzi się z Domaty, to jednak kilka godzin drogi od wejścia do Tripiti. Ja bym jednak głównie skoncentrował się na Tripiti. To już bliżej jest szlak z Sedonii na Volikas
Piotrek | www.crete.pl : Piotr na jednej z grup pojawiła się informacja, że poza rzeczami osobistymi znaleziony został także jego namiot. Pewnie z tego względu poszukiwania służ ratunkowych mają się koncentrować w rejonie wąwozu Tripiti, Klados. Od dziś rana wznowiona została akcja poszukiwawcza w której wykorzystany ma być także dron oraz pies. Kiepsko to wygląda :/
gość PiotrWie: Jak sadze poprzedni wpis jest córki zaginionego. Czy może wie co konkretnie znaleziono z rzeczy osobistych - bo wiedzac co zostawił a co wziął ze sobą można spróbować wywnioskować jak daleko planował się oddalić.
An Na: Dziękuję za pomoc i udostępnienia
gość Wojtek Arciszewski: To szósty nasz indywidualny pobyt na Krecie. Tym razem tylko 7-dniowy, lecz już od 8 kwietnia. Trafiliśmy na ładną pogodę , temperatury 22-26 C, akurat na zwierzanie.Rejony Apokoronas i Rethymno , które zjeździliśmy małym autkiem, kończyły usuwanie szkód po wielkich nawałnicach w marcu. (...)
gość Bartek: Gdzie można sprawdzić czy wawoz Imbros jest już otwarty????
gość PiotrWie: Pozostawienie części rzeczy może wskazywać na to, że chciał wrócić w to miejsce. To sugeruje że prawdopodobnie postanowił podejść ile się da wąwozem i wrócić. Może gdzieś uległ jakiejś kontuzji - pytanie tylko czy miał odpowiednią ilość zapasów by przetrwać te kilka dni.
Click and Boat

Ciekawe miejsca na Krecie

CRETE Copyright © 2009-19 Linki | Kontakt