Kreta Reiseführer

Die beste polnische Website, die der griechischen Insel Kreta und zu einem kleinen Teil des kontinentalen Griechenlands gewidmet ist. Sie finden nützliche Informationen zum Besuch von Kreta , die über das Angebot optionaler Touren hinausgehen. Auf der Website finden Sie auch Beschreibungen der interessantesten Orte, die wir besuchten, als wir diese größte griechische Insel besuchten. Der Inhalt ergänzt die aktuellen Nachrichten, Fotos und Rezepte der griechischen Küche.

Zeitgeschichte von Kreta

[read previous >> Geschichte von Kreta vom Altsteinzeit bis zum Mittelalter]

[lesen Sie zurück >> Geschichte von Kreta von der klassischen Ära bis zu den ersten Jahren der Freiheit]

Zweiter Weltkrieg

(1941-1944)

Auch der Zweite Weltkrieg beeindruckt hier. Im Jahr 1941 greift die deutsche Luftwaffe die Insel an, und trotz des enormen Widerstands der Bevölkerung und der alliierten Truppen besetzen die deutschen Truppen Kreta innerhalb weniger Tage. Die Landung in Kreta (Operation Mercury) war der größte Flugbetrieb der deutschen Truppen während des Zweiten Weltkriegs. Es zielte darauf ab, die britischen Streitkräfte zu zerstören und strategisch wichtig - aufgrund seiner zentralen Lage im östlichen Mittelmeer - Kreta.
Hitler glaubte, dass die griechische Insel möglicherweise sehr gefährlich sein könnte, wenn sie der Kontrolle der Briten überlassen würde und schließlich am 25. April die Direktive Nr. 28 freigab, in der er befahl, Kreta mittels einer Luftoperation zu übernehmen.

Am 20. Mai wurden 8.000 Fallschirmjäger auf die Insel geworfen, aber sie stießen auf den erbitterten Widerstand der Alliierten (der sogenannten "Creforce"), die dank der Enigma-Chiffre perfekt über die deutschen Pläne informiert waren. In den ersten Tagen der Schlacht starben Tausende deutscher Fallschirmjäger, und nur die Unfähigkeit des Kommandos "Creforce" und der totale Luftvorteil der Luftwaffe erlaubten den Deutschen schließlich, die Siegeschichten auf ihre Seite zu bringen. Hitler, geschockt von der Größe der Verluste, ließ dann nie einen Luftangriff zu, obwohl er der Landung auf Kreta ähnelte.

Trotz der enormen Verluste marschierten die Deutschen vor und drängten die Alliierten weiter nach Osten in Richtung Chania, wo - in der Suda-Bucht - der einzige sichere Hafen der britischen Flotte lag. Auch von Sfakia an der Südküste sind die letzten Zweige der Alliierten in der Zahl von fast 15.000 nach Zypern und Ägypten evakuiert worden.

Die Zivilbevölkerung Kretas schloss sich spontan den Kämpfen mit den Deutschen an. Bewaffnet mit alten Gewehren (manchmal erinnern sie sich an die Zeit des anti-türkischen Aufstandes von 1895), Gabeln, Äxten und Messern, eroberten und töteten die Kreter einzelne deutsche Fallschirmjäger.
Unter den deutschen Soldaten begannen Gerüchte über Folter und grausames Töten von verwundeten und gefangenen Fallschirmjägern durch die Kreter zu zirkulieren.

Diese Gerüchte erreichten auch Berlin, wo Hermann Göring die Anwendung der "strengsten Vergeltungsmaßnahme" anordnete, einschließlich der Ermordung aller männlichen Kreter oder ihrer Deportation. Die Auswirkungen der deutschen Rache waren die ersten, die die Einwohner von Kastelli erlebten, wo die Deutschen am 24. Mai 200 Geiseln erschossen.

Die Repression im großen Stil begann jedoch erst Anfang Juni 1941, und das Symbol der deutschen Gräueltaten auf der Insel wurde zum Schicksal der Dörfer Kandanos und Kondomari.

An der Stelle des Dorfes Kandanos hinterließen die Farmen nach der Ermordung aller Einwohner, Tiere und Brandstiftungen eine Tafel mit der Inschrift auf Griechisch und Deutsch: "Aus Rache für den bestialischen Mord an deutschen Fallschirmjägern, Sappern und Gebirgsjägern durch Männer, Frauen und Kinder mit ihrem Priester und um sich dem Großen Deutschen Reich zu widersetzen, wurde Kandanos am 3. Juni 1941 zerstört. Dieses Dorf wird niemals wieder aufgebaut werden. "

Bis zur Befreiung der Insel im Mai 1945 wurden 3474 Einwohner Kretas von deutschen Händen getötet, eine der am schwersten erfahrbarsten Regionen Griechenlands, die von der deutschen Besatzung erlebt wurde. Die Reaktion der Kreter auf den Nazi-Terror war die Schaffung einer starken Guerillabewegung, die die deutsche Herrschaft auf der Insel mit der Zeit auf nur die größten Städte beschränkte.

Nachkriegsjahre

(1944-1967)

Noch vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs bricht der griechische Bürgerkrieg aus. Fünf Jahre lang unterstützten die Alliierten den national-monarchistischen Guerillakämpfer und ermordeten Anhänger der kommunistischen Bewegung. Erst 1975 wurde die Amnestie der letzten in der Nähe von Sfakia auf Kreta versteckten Partisanen bekanntgegeben.

1952 tritt Griechenland der NATO bei, während Soldaten der amerikanischen VI. Flotte auf Kreta stationiert werden.

Die Diktatur der "schwarzen Obersten"

(1967-1974)

Im Jahr 1971 wurde die Hauptstadt von Kreta, von Chania nach Heraklion, übertragen, die diese Rolle bis heute erfüllt. Eine weitere politische Krise begann 1965, als in der Armee eine linke Verschwörung entdeckt wurde, die auf den Rückzug Griechenlands aus der NATO und den Rückzug der NATO-Atomwaffen aus dem Land abzielte. Eine solche Politik fand keine Anerkennung in den Augen des Monarchen und der Mehrheit der Offiziere, die am 21. April 1967 zu einem Staatsstreich führten. Nach der Machtergreifung erlebte das Land Repressionen, führte den Ausnahmezustand ein, inhaftierte über 45.000 Menschen, führte Zensur ein (sogar eine Liste von Schriftstellern, deren Werke nicht veröffentlicht werden können, darunter William Shakespeare, Aristophanes oder Anton Tschechow) und wurde nicht anerkannt politische Parteien. Die Säuberung berührte Armee, Polizei und Verwaltung. Bräute und Miniröcke dürfen nicht getragen werden. Die nächste Militärregierung wollte schnell Anerkennung und Popularität bei den Griechen finden, so versuchte er 1974, Zypern in Griechenland zu vereinen, indem er einen Staatsstreich machte. Die Pläne der Junta wurden durch die schnelle Reaktion der Türkei vereitelt, die auf die Insel eindrang und die Flucht von 180.000 griechischen Zyprern erzwang. Es war ein "Nagel zum Sarg" der Diktatur der "schwarzen Obersten". Nach diesem Zeitraum fand in Griechenland ein Referendum statt, in dem mehr als 70% der Griechen für die Aufrechterhaltung des republikanischen Systems waren.

Zeitgenössische griechische Republik

(von 1974)

Nach dem Sturz der Junta in Griechenland folgten demokratische Regierungen, und Kreta erlebte eine rasante Entwicklung des Tourismus, der neben der Landwirtschaft zur wichtigsten Einkommensquelle der Kreter wurde. Kreta entwickelt sich dynamischer als andere Regionen Griechenlands.

Es ist erwähnenswert, dass die Jahre arabischer Herrschaft und andauernde Streitigkeiten mit der Türkei immer noch die Form der griechischen Politik beeinflussen, die einen großen Teil ihrer finanziellen Ressourcen (auch die im Jahr 2010 von der EU zur Unterstützung der Krise des Landes erhaltenen Mittel) für die Rüstung ausgibt. Nur auf Kreta selbst gibt es derzeit mehrere Dutzend F16 in der NATO-Militärbasis auf der Halbinsel Akrotiri (mehr als Polen besitzt).

[read previous >> Geschichte von Kreta vom Altsteinzeit bis zum Mittelalter]

[lesen Sie zurück >> Geschichte von Kreta von der klassischen Ära bis zu den ersten Jahren der Freiheit]

Data publikacji:
Data modyfikacji:
Średnia: 3.31
Liczba ocen: 8
  • 0.5
  • 1.0
  • 1.5
  • 2.0
  • 2.5
  • 3.0
  • 3.5
  • 4.0
  • 4.5
  • 5.0
 
 
Oceniłeś na:
 
Kreta informacje 3.31 na 5 (0) liczba ocen 8
Wszystkie treści i zdjęcia występujące w serwisie są naszą własnością.
Wykorzystanie ich w dowolnej formie wymaga pisemnej zgody autorów.

Komentarze

 gość}
gość nejti1703
2018-05-10 18:13:04

SUPER

Jak się cieszę, że mogłam tu znaleźć tak wiele przydatnych informacji !!

Pozdrawiam ;)

Wypełnij poniższy formularz aby dodać komentarz

Nazwa użytkownika:

Adres e-mail:

Tytuł:

Treść:

Przepisz kod z obrazka:
Kod obrazka

Wpisanie prawidowego kodu oznacza zgodę na przetwarzanie danych w celu wyświetlania komentarza.
Kontakt Administratorem Danych Osobowych zgromadzonych na stronie możliwy jest pod adresem mailowym [email protected]

Zapisz komentarz
Zapisz komentarz

Inne strony tej kategorii

Die Beerdigung von Nikos Kazantsakis - 5. November 1957

Die Beerdigung von Nikos Kazantsakis - 5. November 1957

Kreta hatte schon immer einen besonderen Platz im Herzen von Nikos Kazantsakis. Der am 18. Februar 1885 in Heraklion geborene Sohn wurde dank der Fürsorge seiner Eltern zu einem der wichtigsten Schriftsteller der zeitgenössischen griechischen Literatur. Er war seinen Leidenschaften und Überzeugungen stets treu und rechnete selten mit den Meinungen anderer Menschen. In seinem Leben wies er auf Träume und Reisen als eine der größten Inspirationen hin, die 1957 dazu beitrug, dass die Geschichte seines Lebens und seiner Arbeit endete.

Veranstaltungen am 25. August in Heraklion

Veranstaltungen am 25. August in Heraklion

Der symbolische Beginn der Straße am 25. August markiert den ehemaligen Löwenplatz mit dem berühmten Morosini-Brunnen, dessen Ende durch die Meer- und Hafengebäude bestimmt wird. Ich glaube nicht, dass es in Heraklion eine schönere Fußgängerzone gibt. Wenn man die Straße hinuntergeht, kann man aus der Ferne das Blau des Meeres sehen und die Vielzahl verschiedener Pubs lädt zu einer Sightseeing-Pause ein. Aber haben Sie sich jemals gefragt, ob Sie diese wunderschön angelegte Straße, wo hat der Name her, gehen? Was ist eigentlich an diesem Tag im Jahr 1898 passiert, dass eine der Hauptstraßen der Stadt Hercules dieses Datum genannt wurde? Straße am 25. August in Heraklion

Oxi-Tag

Oxi-Tag

Am frühen Morgen des 28. Oktober 1940, kurz nach dem Ende des üppigen Banketts in der deutschen Botschaft, ging Emanuele Grazzi gegen 3 Uhr in das Haus von Joanis Metaksas. Der italienische Botschafter stellte dem griechischen Premierminister ein Ultimatum, das eine Reihe von Forderungen enthielt. Unter ihnen waren die Möglichkeit der freien Passage von italienischen Truppen an die griechisch-albanische Grenze, die Kontrolle über Flughäfen, Häfen und andere strategische Orte auf dem Territorium Griechenlands.

Booking.com

Polecamy:

Oliwa i kosmetyki organiczne Olivaloe

Najnowsze komentarze:

Grażyna Nurzyńska Wereda: Och moja piękna Kreta
Aleksandra Ola: Wschód też piękny, po przylocie nie położyłam się spać wolałam na niego poczekać ❤
Aleksandra Ola: 
Monika Monika: Jeszcze tam wrócę
Ania Szklorz: Coś niesamowicie cudownego i jeszcze ta piękna muza - uwielbiam
Marta Mikuszewska: Kretenskie zachody i wschody są cudowne!!!
Aneta Okoniewska: Pięknie... aż łza się w oku kręci
Piotrek | www.crete.pl : No cóż każdy przewoźnik ma pewnie swoje własne procedury i w zależności od rachunku ekonomicznego stosuje różnego rodzaju strategie. Z tego co ja wiem to dosyć często stosowaną techniką jest rotacyjne podrywanie poszczególnych maszyn. Nawet na dosyć, krótkie loty polegające na wykonaniu kilku (zazwyczaj trzech) lądowań typu touch and go. Ma to podwójne zastosowanie. (...)
gość PiotrWie: Nam na razie Ryanair odwołał lot na 10 04 - mieliśmy lecieć na same święta, powrót 13 .04. Mamy jeszcze bilet na 08.05 do 25-05, ale nie liczymy na to ze polecimy. Myślę ze najwcześniej w połowie sierpnia jest jakaś szansa na powolny powrót ruchu turystycznego, ale nie jest wykluczone ze dłużej. (...)
gość ulla: mam wplacona zaliczke na  24 czerwca ale rozmawialam z biurem podrozy przenioslam termin na 16 wrzesnia mysle ze juz moze jakos sie to troche uspokoi.
Aneta Buchalska: Maria - przeczytaj
Wiktoria Pisecka: Niesamowite miejsce -zwiedziłam :)
Maciej Bylewski: I po wakacjach... ☹️
Anna Czelej: Skad informacja, ze wczoraj zdiagnozowano kolejny przypadek na Krecie? Portale informacyjne o niczym takim nie pisza?
Anna Andrzejewska: Mam wykupiony pobyt w Chanii 12-27 kwietnia. Była to rezerwacja bezzwrotna. Nie wiem czy w obecnej sytuacji otrzymam zwrot kosztów. Tak czekaliśmy na ten wyjazd...
Mar Tyna: Dziękuję, że podajecie i aktualizujecie informacje z sytuacji na Krecie. Czekam zawsze na Wasz artykuł. Pozdrawiam serdecznie w ten ciężki czas.
Wieska Kedzierska: To smutne
Aska Mazur: Był.am
Iwona Żurakowska: Bardzo chciałabym być tam raz jeszcze
Sylwia Karaś-Marek: Jeśli się uda odwiedzimy Chanię w czerwcu
Magdalena Gołembka: Zabrakło mi tutaj powietrznej wycieczki w kierunku plaży Nea Chora, ale i tak łezka w oku, mój wieczorowy rewir
Martyna Kiejziewicz: Piękne miejsce
Gosia | crete.pl : Hotele sezonowe (czyli większość) jest nieczynna do końca kwietnia. Grecja na razie ma zamknięte granice. Niestety nikt nie wie co przyniesie kolejny dzień. Póki co liczba chorych wzrasta więc raczej trzeba liczyć się z zaostrzaniem przepisów niż luzowaniem.
gość PiotrWie: Marcin Krolczyk - a jak planujecie wrócić? Przylecieliście samolotem czy przyjechaliście samochodem?
gość Mariusz: Mam zaplanowany pobyt w okolicach Chanii od 18 maja i za całość wycieczki mam zaplacic do 20 kwietnia. Nie macie informacji jak z hitelami na miejscu i jakie plany na maj? Placic czy odwołać wyjazd???

Ciekawe miejsca na Krecie

CRETE Copyright © 2009-20 Linki | Kontakt